Beziehungs-Prinzip Nr. 6

Werden Sie eins

In einer Ehe sind beide Partner Originale. Gleichzeitig müssen sie aber auch zu einer Einheit werden, damit sie das Leben miteinander teilen können. Dazu gehört die Sexualität, aber noch viel mehr emotionales und geistliches Zueinanderfinden. Partnerschaftliche Nähe braucht daher mehrere Standbeine.

Viele Menschen erleben Nähe besonders auf eine bevorzugte Art - zum Beispiel durch tiefe persönliche Gespräche. Andere erleben sie stärker durch gemeinsame Aktivitäten. In der Regel zieht sich ein Partner zurück, wenn er sich nicht auf seine Art dem anderen nah fühlt, was wiederum den Rückzug des anderen zur Folge hat. Deswegen sollten Paare ein Leben lang auf das Werden und Bewahren tiefer Einheit Acht haben.

So halten Sie die Liebe fit

  • Nehmen Sie sich regelmässig Zeit, sich neu aufeinander einzustimmen, gemeinsame Ziele anzuvisieren und zu träumen. Gemeinsam in die Zukunft zu schauen, schafft Einheit.
  • Fördern Sie das gegenseitige Vertrauen durch Verlässlichkeit. Sie ist notwendig, um zusammenzuwachsen.
  • Ihre Art der Liebe und emotionalen Nähe muss nicht unbedingt der Ihres Partners entsprechen. Wichtig aber ist, dass Sie die des anderen kennen und anwenden. Bücher wie «Die fünf Sprachen der Liebe» (Gary Chapman, Francke) oder ein Ehe-Check bei einem Paarberater können Ihnen helfen, stärker zusammen zu finden.

Was sagt die Bibel?

«Darum verlässt ein Mann seine Eltern und verbindet sich so eng mit seiner Frau, dass die beiden eins sind mit Leib und Seele.» (1.Mose, Kapitel 2, Vers 24)

>> Hier geht es zum Beziehungs-Prinzip Nr. 7


Quelle: Neues Leben

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

ERLEBT

Obdachlos und drogenabhängig: Ex-Fussball-Profi: «Gott verwandelte mein Chaos in eine Botschaft»
«Ich habe alles verloren», sagt Ex-Fussball-Profi Tyrone Kirk. Er wurde obdachlos, drogensüchtig...