Ein neuer Fokus?
Viele Christen wählen Politiker, indem sie fragen: Wie steht er oder sie zur Abtreibung? US-Pastor Jayson D. Bradley geht einen Schritt weiter: Wir sollten verstärkt Armut in den Blick nehmen, die Grundlage für viele Fragen rund um Abtreibung.
Lebens(un)wertes Leben?
Wem gehört unser Leben? Und wer entscheidet über unseren Tod? Das ARD setzte sich mit einem Kernthema unserer Gesellschaft auseinander, das das grosse Dilemma der menschlichen «Autonomie» in grelles Licht rückt.
Paradoxon der UK-Kirchen
Gerade in der Coronazeit sind wohl die meisten Gemeinden weltweit sozial aktiv – sei es für die Menschen der eigenen Kirche oder auch andere, oft sogar Menschen anderer Religionen. Welchen Einfluss hat das auf das Wachstum der Kirchen?
Positive Kraft im Gebären
Im Gespräch mit drei Fachfrauen geht Livenet der Frage nach, welcher Wandel bei Geburten gemacht wurde und welchen Herausforderungen sich werdende Eltern zu stellen haben.
Gemeindebau im Iran
Auf einer Schwedenreise wird ein junger Iraner Christ. Zu Hause erzählt er seiner Frau davon – auch sie und die Kinder kommen zum christlichen Glauben. Doch damit hört die Kettenreaktion nicht auf…
Christine Caine ermutigt zum Umdenken
Die Evangelistin und Aktivistin Christine Caine, Gründerin des Marschs «Walk for Freedom», spricht Klartext: In den Gemeinden sei das Gebet durch Nebelmaschinen ersetzt worden. Cool statt heilig zu sein ist laut ihr gar nicht nötig.
THE FOUR Cards
In der Fussgänger-Zone Karten auflegen und dadurch mit Passanten ins Gespräch kommen, dies ist das Ziel, das hinter den «THE FOUR»-Cards steckt. Die 52 Bildkarten eignen sich, um mit anderen über Gott zu reden.
Die grosse Hoffnung
Alle hoffen, dass es eine Rückkehr zur «Normalität» gibt: die gestressten Amerikaner, die Corona-Betroffenen, die Börsen. Wohin wollen wir wirklich zurück?
Talk zum Tabu-Thema
Gemäss Studien bleibt jedes fünfte Paar in der Schweiz ungewollt kinderlos, Tendenz steigend. Hinter diesen Studien stehen einzelne Paare, zerplatzte Träume, Trauer. Zwei betroffene Paare gaben im Livenet-Talk Einblick in ihre Geschichte.
Immer noch kein Sieger
Auch zwei Tage nach der US-Präsidentschaftswahl gibt es noch keinen klaren Sieger. Das zeigt, dass der Riss in der Gesellschaft tiefer ist, als von vielen befürchtet. Er reicht auch quer durch die evangelikale Christenheit.

Anzeige

Anzeige