Michael Girgis
Michael Girgis wird nicht so schnell eine Stellenbewerbung schreiben: «Ich habe den besten Job der Welt», sagt der IGW-Rektor. «Mich faszinieren die Geschichten von einzelnen Leiterinnen und Leitern» und deren Entwicklung, erklärt er im Interview.
Selbstannahme
Du bist einzigartig. Ein Original. Als die Welt geboren wurde, hat sie genau auf dich gewartet. Dich gab es noch nie. Das kann und darf gefeiert werden.
12 Moscheen, 140 Sprachen
140 Landessprachen sind in Biel vertreten. «Die Evangelische Allianz ist wie die Sehnen des Körpers, sie hält diesen ganzen Körper zusammen», erklärt Kurt Zaugg, Präsident der Evangelischen Allianz Biel und Umgebung, im Interview mit Livenet.
Immer eine Wahl
Viktor Frankl war kein Träumer. Er war ein Mann, der mitten im Leben stand, als die Nazis an die Macht kamen. Er kam nach Auschwitz und überlebte. Das Buch über seine Erfahrungen in dieser Zeit trägt den Titel «... trotzdem Ja zum Leben sagen».
Kriminalität 42 Prozent gesenkt
Pastor Wilfredo «Choco» de Jesus und seine «New Life Covenant Church» machen einen Unterschied im Herzen Chicagos: In seiner Gegend ist die Kriminalität um bis zu 42 Prozent gesunken. Sie helfen Frauen aus Prostitution und Menschenhandel heraus.
Der «Herr der Schuhe»
Er ist der grösste Schuhhändler Europas. Er ist bekennender Christ. Und er sprach beim Kirchentag über den alttestamentlichen Hiob und Gottes Liebe zu jedem Menschen. Die Rede ist vom Unternehmer Heinrich Deichmann.
FCG-Pastor Matthias Truttmann
«Awakening Europe» in Wien sorgte rund um das Segensgebet für Sebastian Kurz für Schlagzeilen. Der Medienwirbel ist inzwischen abgeflacht, nicht aber die Auswirkungen der Veranstaltung. FCG-Pastor Matthias Truttmann war in Wien dabei.
Teilen kann man fast immer
Wir vier Freunde waren am Ende unserer vierwöchigen Sommerreise angelangt. Und am Ende unseres Geldes, von dem wir als Schüler ohnehin nicht viel hatten. Vor uns lag ein Tag London – ohne Geld.
Moderne Sklaverei
Wer glaubt, Menschenhandel sei nur in Asien, Südamerika und Osteuropa ein Thema, irrt sich. Auch bei uns kommen immer wieder tragische Fälle von moderner Sklaverei ans Licht – meist handelt es sich um sexuelle Ausbeutung.
Natürlich inspiriert
Hochzeiten im Freien und wilde Blumensträusse – darauf steht die junge Fotografin aus St. Gallen. Natascha Wigert liebt es, das Kreative festzuhalten. Weshalb es bei ihrem Job nicht nur um Äusserlichkeiten geht, verrät sie im Interview mit Livenet.

Anzeige

Anzeige