Ex-Transgender
Jamie Shupe ist sich sicher, dass er eigentlich eine Frau ist. 2013 beginnt er eine Hormontherapie. Drei Jahre später lässt er sich als «geschlechtslos» eintragen. Heute möchte er wieder leben «als der Mann, der ich bin».
Welt-Down-Syndrom-Tag
Jeder Mensch ist wertvoll. Und Menschen mit Behinderung haben unserer Welt etwas zu sagen. Der Verleger David Neufeld setzt sich dafür ein, mehr davon zu entdecken. Sein persönliches Leben hat sich dadurch komplett verändert.
Gendergerechte Sprache
Die Sprache werde als Nebenkriegsschauplatz missbraucht, meint Bestsellerautor und Grammatikexperte Bastian Sick. Im Interview erklärt er, warum er die Petition «Schluss mit dem Gender-Unfug» als einer der Ersten unterschrieben hat.
Mitgefühl und Mitleid
Zwei Menschen sehen einen dritten, der leidet. Der eine bleibt distanziert, der andere ist betroffen und will helfen. Die Fähigkeit mitzufühlen macht hier den Unterschied.
«American Idol»-Star
Durch «American Idol» wurde Colton Dixon bekannt. Doch er ist nicht abgehoben. Im Gegenteil: Er zeigt Tiefgang. Trotz Rummel um seine Person und einer vollen Agenda fand er einen Weg zurück zu seinem wahren Anker: Jesus Christus.
«Eine Heldin unserer Zeit!»
Die Kämpfe in Syrien sind weniger geworden. Der Krieg gilt in diesen Tagen als nahezu beendet. Nun beginnt der schwierige Wiederaufbau. Schwester Annie berichtet, wie Christen wertvollen Wiederaufbau leisten und dadurch ihre Mitmenschen berühren.
«Shame on you!»
Ruth A. hatte sich verliebt. Es war allmählich geschehen, eins führte zum anderen. Das Problem: Sie war verheiratet. Und jetzt kam alles heraus – auf furchtbare Art.
Back to the roots?
Kirche steht für Tradition bis hin zur Unveränderlichkeit. Dabei ist sie permanent in Bewegung. Und die grössten Unterschiede zu den ersten Gemeinden zeigen deutlich: ein echtes «back to the roots» ist weder möglich noch sinnvoll.
Feiern, statt im Alltag zu leiden
Seit knapp 1’700 Jahren steht der Sonntag als Ruhetag im Kalender. Doch die Erfindung von Kaiser Konstantin wirkt für viele nicht mehr zeitgemäss. Dabei spricht auch heute noch viel für einen freien Sonntag.
Vom Banker zum Verschenker
Mitten in Salzburg verteilt Max Luger regelmässig Geld. Jeder, der etwas braucht, kann zu ihm kommen. Für viele Menschen ist der grossherzige Christ ihre letzte Rettung...

Anzeige

Anzeige