Mariam gibt erstes Interview
Im Gefängnis war der Glaube ihre einzige Waffe, sagt Mariam Ibrahim, die wegen ihrem christlichen Glauben im Sudan zum Tode verurteilt worden war. Ihr Schicksal ging um die Welt. Seit kurzem ist sie frei – jetzt spricht sie öffentlich darüber.
Macht, Luxus und Gewalt
Michael Franzese gehörte zu den Führern einer der gewalttätigsten und rücksichtlosesten Mafia-Familien New Yorks. Heute sagt er, dass niemand so schlecht ist, dass er ausserhalb der Reichweite Gottes liegt.
Auszeichnung für Lea Ackermann
Die Ordensschwester Lea Ackermann (77) und die von ihr gegründete Frauenhilfsorganisation «Solwodi» wurde vor kurzem für ihre «langjährige Bemühungen für Frieden an Leib und Seele von sexuell unterdrückten Frauen und Mädchen» ausgezeichnet.
Kim Tabor besucht Strip-Clubs
Die Sängerin und Rednerin Kim Tabor hat einen Dienst aufgebaut, mit dem sie regelmässig Strip-Clubs besucht. Sie bringt ihnen eine Botschaft der Liebe und Erlösung.
Völlig verändert
Weil sie keinen anderen Job findet, heuert Meleah Jones als Tänzerin in einem Striplokal an. Das viele Geld, das sie verdient, gibt sie schnell wieder für Drogen aus. Sie ist auf einer Reise in den Abgrund. Bis ihr Gott begegnet.
Dieb von Gnade überrascht
Ein junger Mann versucht nachts im Schuppen eines Nachbarn in einem Vorort von Detroit Werkzeuge zu stehlen. Er weiss nicht, dass er kurz davor steht, eine Lebenslektion über die Gnade und Güte Gottes zu lernen.
«Frau der Nacht» findet Gott
Eigentlich hielt die Prostituierte Cecile nach dem nächsten Kunden Ausschau. Doch an diesem besonderen Abend findet sie jemand ganz anderen.
Bestechlicher Cop findet Jesus
John Collier ist Polizist aus Leidenschaft. Doch durch ein Ereignis schlägt er die gleiche Laufbahn ein wie sein Vater und wird kriminell. Als er erkennt, dass er sein Leben vertan hat, wendet er sich an Jesus.
Steuersünderin findet Frieden
Mary Forsythe ist eine erfolgreiche Geschäftsfrau. Als bei einer Steuerprüfung Fehler ans Licht kommen, muss sie ins Gefängnis. Doch was als Drama beginnt, endet als Fügung des Schicksals.
Rassismus überwunden
Auf der Suche nach Heimat und Identität gerät Jonny Lee Clary an den Ku Klux Klan. Sein Hass bringt ihn dort bis in die Führungsriege. Als er ausscheiden muss, bricht für ihn eine Welt zusammen. Doch dann findet er Hoffnung durch die Bibel.