Zu Unrecht hinter Gittern
Zu Unrecht sass Anthony Ray Hinton während 30 Jahren hinter Gittern. Weil er schwarz war, hatte er keine Chance, so seine nachdrückliche Aussage. Er war voller Hass – dann traf er auf ein KKK-Mitglied, das einen Schwarzen ermordet hatte...
Gerhard Schnetzler
In seiner Jugend verschlägt es den gebürtigen Schaffhauser Gerhard «Gega» Schnetzler (50) in die Berge nach Davos. Dort findet er die Liebe seines Lebens. Heute, knapp 30 Jahre später, kurvt er mit dem Postauto durchs Bündnerland.
Angela Braniff
Angela Braniff ist achtfache (Adoptiv-)Mutter. In jungen Jahren dachte sie, dass das Glück darin besteht, ein Haus, zwei Kinder und einen Hund zu haben … doch Gott hatte einen anderen Plan.
Yvonne Niederhauser
In ihrer kreativen Gärtnerei in Lützelflüh-Goldbach bietet Yvonne Niederhauser (41) Kurse für Menschen an, die etwas mit ihren Händen erschaffen wollen. Sie hat ein Flair für das Schöne, kennt aber auch schwierige Zeiten.
«Jedes Kind ist ein Geschenk»
Um sich dem Missbrauch durch seinen Vater zu entziehen, floh Peter Mutabazi. Er lebte mehrere Jahre als Strassenkind in Uganda. Dies bewog ihn später dazu, anderen zu helfen. Heute ist er Adoptiv- und Pflegevater von zahlreichen Kindern.
Ehemaliges Playboy-Bunny
Sie brach ihr Studium nach dem ersten Jahr ab und bewarb sich bei der «Bunny Mother» im Playboy Club in Lake Geneva, Wisconsin. Bald fand sie sich im knappen Outfit mit Hasenohren wieder und servierte Drinks an glotzende Männer.
Öffentlich geschlagen
«CNN»-Moderatorin Christi Paul steht oft im Rampenlicht. Doch wenn die Spot-Lights ausgingen, quälte sie eine bedrückende Schattenseite. Sie lebte in einer missbräuchlichen Beziehung. Zu den Tiefpunkten gehörte, dass sie öffentlich geschlagen wurde.
Herausfordernder Lebensbeginn
Rahel (30) und Lars (26) Nisius-Baldinger aus Uerikon am Zürichsee sind überglücklich, dass ihnen drei Kinder geschenkt wurden – und dass auch das jüngste seinen dramatischen Start ins Leben geschafft hat.
Carmela Inauen
Carmela Inauen (59) aus Appenzell wächst in einer Pflegefamilie auf und wird später adoptiert. Als sie ihre leiblichen Eltern sucht, erlebt sie Überraschungen. Carmela lebt heute vom Verkauf ihrer Bilder und das ohne künstlerische Ausbildung.
Wende im Traum
Kevin Knuckles nahm Drogen und höhnte über die Bibel. Er war entschiedener Atheist und lebte getrennt von seiner Frau und den Kindern bei seiner Geliebten. «Ich lag im Sterben», erinnert er sich; dennoch glaubte er, er würde sein bestes Leben leben.

Anzeige

Anzeige