Demi Lovato im Jordan getauft
Popstar Demi Lovato hat sich während eines Israelaufenthalts im Jordan taufen lassen. Für die Sängerin sei dies eine «tolle Möglichkeit» gewesen.
Candace Cameron Bure
Die Schauspielerin Candace Cameron Bure, bekannt aus «Fuller House», sagt, dass sie früher das Gefühl gehabt hätte, ein wirklich guter Mensch zu sein. Diese Ansicht habe sich mit der Zeit geändert …
Heute steht er für Jesus
Als Teenager begann Will Harper mit Moto-Cross, mit 18 gewann er die erste Meisterschaft als Profi und ein paar Jahr später wurde er Stuntman. Ein schwerer Unfall und eine spätere Drogensucht nahmen ihm alles – bis er im Gefängnis viel mehr gewann.
Erica Campbell
Die abendländische Kultur habe das Evangelium verändert, beobachtet Erica Campbell, Sängerin bei «Mary Mary». Sie ermutigt zum Ausbruch und sagt, was aus ihrer Sicht die grösste Lüge Satans ist.
Hirsche statt Pinguine
In der Innerschweiz sorgte Mike Fisher für Furore, als er beim EV Zug auf Punktejagd ging. Meist aber stand er für die Nashville Predators in der NHL auf dem Eis. Nun hat er eine Out-Door-Jägermarke namens «Catchin' Deers» gegründet.
Kay Warren spricht Klartext
Kay Warren, Frau des Megachurch-Pastors Rick Warren, hat jetzt bekannt, dass sie als Kind in der Kirche sexuell missbraucht worden ist. Und dass sie sich auf die komplette Heilung von den Folgen dieser Erfahrung freut.
Jesus half in Gefangenschaft
Alim (Name geändert) war Auftragskiller unter Saddam Hussein. Nach einer Vision von Jesus und Rettung aus der Gefangenschaft streifte er sein altes Leben ab und fand in Christus eine neue Heimat.
Patricia Heaton
Die Schauspielerin Patricia Heaton («Alle lieben Raymond») sagt, dass Gott ihre Karriere aufgeschoben habe, bis sie geheiratet hatte und ihre Kinder geboren waren. Denn in der Welt Hollywoods lauere die Gefahr, dass einen die Karriere «verbraucht».
Bayern-Trainer Niko Kovac
Niko Kovac wurde sowohl als Spieler als auch als Trainer mit dem FC Bayern Deutscher Meister. Inmitten des Trubels findet er Ruhe in seinem Glauben.
Paris-Held Keylor Navas
Keylor Navas wechselte im Sommer von Real Madird nach Paris und besiegte seinen Ex-Club gleich beim ersten Aufeinandertreffen. Der National-Goalie von Costa Rica betete wie immer vor dem Spiel: Der Held von der Seine zählt auf Jesus Christus.

Anzeige

Anzeige