Engel bei der Bahn
In der französischsprachigen Schweiz einen Personenunfall zu erleben, war für Rolf Wilhelm immer das Horrorszenario schlechthin. Anfang 2012 erlebte er genau dies. In der Not kamen dem SBB-Lokführer Engel zu Hilfe.
«Soul Surfer» Hamilton
In einer neuen TV-Show gastiert Bethany Hamilton zusammen mit ihrem Mann in verschiedenen Ländern. Dort müssen Aufgaben gegen die Zeit und die Konkurrenz erledigt werden. Rund elf Jahre nach ihrem tragischen Unfall ist sie lebendiger denn je.
Chirurg Ben Carson
Er war der jüngste Chefarzt der USA, obschon seine Voraussetzungen zunächst schlecht aussahen: Ben Carson war in einem Ghetto aufgewachsen. Nun denkt der überzeugte Christ daran, für das US-Präsidentenamt zu kandidieren.
Star-Regisseur Ridley Scott
Sein nächster, grosser Blockbuster ist noch gar nicht auf der Leinwand, und schon denkt Regisseur Ridley Scott an einen nächsten Film mit biblischem Bezug: David. Im Dezember läuft «Exodus: Gods and Kings» im Kino an.
Nachrichtensprecher live im TV:
An diesem Tag hatte Dave Benton eine sehr persönliche Nachricht für seine Zuschauer. Vor laufender Kamera erzählte er, dass er nur noch wenige Monate zu leben habe. Doch Angst vor dem Tod habe er keine.
Smokey wurde Drogen los
Seine Kokainsucht wurde durch Gott geheilt, sagt der legendäre Musiker Smokey Robinson. Geschehen sei dies durch das Gebet einer Pastorin. Vor den harten Drogen hatte er auch Gras geraucht. Später aber stellte Smokey das Rauchen ein.
Jada Smith wollte sich das Leben nehmen
Jada Pinkett Smith sagt, sie habe an Selbstmord gedacht. Das gestand die Schauspielerin und Frau von Hollywood-Star Will Smith. Schwere Gefühle treffen viele, in der Schweiz leidet eine von fünf Personen einmal in ihrem Leben an Depressionen.
«Happy»-Sänger Pharrell Williams
Mit seinem Gute-Laune-Song «Happy» führte er in 22 Ländern wochenlang die Charts an. Jetzt hat sich der Sänger, Rapper und Produzent Pharrell Williams zu seinem Glauben an Gott geäussert - und dies sehr pointiert.
Alles hat seine Zeit
Zeit wird verschieden wahrgenommen. Dazu äussert sich der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche St. Gallen. Mit seinen Worten zum eidgenössischen Dank-, Buss- und Bettag (am 21. September) erinnert er daran, dass alles seine Zeit hat.
Klenk denkt, Gott lenkt
Der Oxforder Biologe Richard Dawkins rät zur Abtreibung bei Schwangerschaften mit Verdacht auf Trisomie 21. Ein öffentlicher Vorstoss, dem weitere folgen werden, falls sie ihm nicht längst vorausgeeilt sind. Es genügt ein kurzer Blick zurück.