David Kadel
David Kadel hilft Fussballprofis, auf mentaler Ebene voranzukommen. Im Interview spricht der gläubige Autor und Berater über Jesus-Shirts, über Spieler, die sich in Gebetskreisen treffen – und wie gefährlich es ist, wenn das Geld das Sagen hat.
«Ist weniger mehr?»
Mathias Inniger ist mit einer Goldmedaille von den Langlauf-Schweizer-Meisterschaften nach Hause zurückgekehrt. Am kommenden SRS-Sportlergottesdienst am 7. Mai zum Thema «Ist weniger mehr?» wird er über seinen Erfolg, Rückschläge und mehr sprechen.
Bei Gott am Ball bleiben
Linvoy Primus war einst Fussball-Profi – unter anderem bei Charlton Athletic und dem Portsmouth FC. Der Sportlerseelsorger zeigt sich erfreut über die Anzahl Christen in den Teams.
Werte beim Tanzen
Bereits über zwei Millionen Klicks erhielt ein Videoclip eines christlichen Fitness-Angebots in Brasilien: Von Sportlehrer John Bassi entwickelt, möchte «Zoe Dance» im Tanz durch Musik und Bewegungen christliche Werte weitergeben.
Freiheit, Gemeinschaft, Gegenwind...
Seit 40 Jahren ist Urs Rohr ein leidenschaftlicher Surfer. Und er denkt noch immer nicht ans Aufhören. Der Sport ist ihm zu einem Bild für den Glauben geworden.
NFL-Quarterback Derek Carr
Der lokale Musikproduzent Ron Reeser hatte kürzlich eine Autopanne. Ihm war das Benzin ausgegangen. Ein netter Mann kam und bot ihm Hilfe an. Ron realisierte nicht, dass er vor einem Sportstar stand: Der freundliche Helfer war Derek Carr.
Digitalisierter Glaube
Von der Digitalisierung unserer Welt ist jeder betroffen, auch jeder Christ. Schon lange hat die YouVersion auf Smartphones und Tablets in den Gottesdienst Einzug gehalten. Gut oder schlecht? Der Brite Pete Phillips hat interessante Schlüsse gezogen.
Als Sportseelsorger an der WM
Zurzeit befindet sich der Thurgauer Sportseelsorger Jörg Walcher an den Nordischen Skiweltmeisterschaften, die noch bis am 5. März im finnischen Lahti stattfinden. Der Autor der Wintersport-Bibel sorgt sich dort um das seelische Wohl der Athleten.
Auf einer Wellenlänge
Wenn sich zwei Surfer erstmals begegnen, beginnt sofort ein reger Austausch über berittene Wellen und die jüngsten Erlebnisse. «Wir sind Teil eines besonderen weltweiten Stammes, jenem der Surfer», berichten die «Christian Surfers South Africa».
SRS mit 4. Ladies Open
Zum vierten Mal geht derzeit der «AK Ladies Open» über die Bühne (13. bis 19. Februar 2017). Das von der christlichen Sportlerbewegung «SRS» durchgeführte Turnier in Altenkirchen bietet mittlerweile 25'000 Dollar Preisgeld.

Anzeige

Anzeige