Pfingsten
An Pfingsten feiert man, dass der Heilige Geist gekommen ist. Doch wer oder was ist der Heilige Geist eigentlich? Wozu braucht man ihn? Und was bedeutet Pfingsten auch heute noch für uns?
Antike Samen entdeckt
Wissenschaftler hoffen, durch die antiken Kerne weitere Aufschlüsse über den «Gaza-Wein» zu erhalten. Nun wird versucht, den Wein nachzuproduzieren. Gaza kam einst sogar in der Bibel vor.
Pastor und TV-Prediger
Der Heilige Geist war ihm fremd. Dann entdeckte ICF-Pastor und TV-Prediger Leo Bigger, dass die Bibel an vielen Stellen Hinweise auf den Geist Gottes enthält. Von da an wollte er sein Leben nicht mehr ohne diese übernatürliche Kraft führen.
Es rettete einst ein Leben
Ein weise gefällter Beschluss wird gern als «Salomonisches Urteil» bezeichnet. Vielen dürfte unbekannt sein, dass der Ursprung nicht bloss bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht, sondern in die Zeit vor Christus, die Zeit von König Salomo.
Reportage
Wie rutscht beim Mann der Glaube vom Kopf ins Herz? Die Organisation «Der 4te Musketier» schickt die Herren der Schöpfung dafür in die Natur. Am ersten Maiwochenende ging es in die schottischen Highlands. Ein Erlebnisbericht von Christof Bauernfeind.
Keine kosmische Raumfahrt
In einem Moment sieht man ihn noch, dann ist er plötzlich weg, von einer Wolke verschluckt. Jesus geht zu seinem Vater zurück. Aber seine Geschichte geht jetzt erst richtig los.
Wie beim GPS
So ein Navigationssystem ist eine praktische Sache. Man stellt das Ziel ein, und fortan sagt einem eine freundliche Stimme, wo man durchfahren muss. Fahren müssen wir immer noch selbst, aber wir können ziemlich sicher sein, dass wir am richtigen Ort
Gedanken zum Muttertag
Obwohl der Muttertag nicht aus religiösen Gründen eingeführt wurde, hat er doch religiöse Wurzeln. Mütterlichkeit ist auch ein Bild für Gott. Wir kennen Gott zwar eher als Vater und verbinden damit oft Strenge, doch es gibt auch eine andere Seite.
Gefangenenseelsorger
Seit mehr als 20 Jahren besucht Robert Baumgartner Gefangene oder schreibt ihnen Briefe. Seit vier Jahren auch an Mark, einem zum Tod Verurteilten, der in einem Gefängnis in Florida sitzt. Dessen neuster Brief löste in Hombrechtikon (ZH) Jubel aus.
Trotz des Traumas
Etwa 11 Millionen Filipinos waren von dem verheerenden Taifuns Haiyan im November 2013 betroffen, 6'300 kamen ums Leben. Reymond Enalisan verlor sieben Familienmitglieder. Doch er erlebte, dass Gott selbst dieses Trauma zum Guten wenden kann.

Information

Anzeige

Anzeige