Einfach Jesus
Der Mensch ist ohne Jesus verloren. Er weiss nicht, woher er kommt, warum er da ist und wohin er mal gehen wird. Nur wenn wir Gott durch seinen Sohn Jesus erkennen, werden unsere Sehnsüchte gestillt und wir können Frieden für unser Leben finden.
Mathematiker Will Jones
Der Glaube an Gott ist rational, erklärt der Mathematiker Will Jones in einem Gastkommentar auf dem Portal «Christian Today». Er streift dazu durch die Argumente von mehreren Schwergewichten aus verschiedenen Sparten der Wissenschaft.
Einfach Jesus
Jesus kam, um uns Gott zu zeigen. Durch unseren Glauben an Jesus erleben wir Veränderung und finden immer wieder neue Freude und Hoffnung. Durch unseren Glauben an Jesus wird Gott relevant, nahbar und praktisch erlebbar.
Gott ist da
Manchmal würde man gerne beten, aber weiss einfach nicht, was man sagen soll. Weil einen die Umstände überfordern, weil man desillusioniert, ausgebrannt oder gebrochen ist. Doch Beten kann auch anders aussehen. Hier ein paar Vorschläge.
Susanna Rychiger
Susanna Rychiger ist Leiterin von 24-7 Prayer. Im Gespräch mit Livenet spricht sie darüber, was das Gebet in der Krisenzeit des Coronavirus bewirken kann. Wir Christen sollen nicht in Panik geraten, ihm aber auch nicht gleichgültig begegnen.
Einfach Jesus
In unserem Glauben und unserem Unterwegssein mit Jesus geht es immer wieder darum, nach vorne zu blicken und zu entdecken, was Gott für uns bereithält. Richte deinen Blick auf die Zukunft, nach vorne, und gib die Hoffnung nie auf.
Einfach Jesus
Das Vaterunser ist das berühmteste Gebet und das einzige, das Jesus uns hinterlassen hat. Dadurch lehrt er uns, wie wir beten sollen. Gerade in Zeiten grosser Verunsicherung kann es enorm Halt geben.
Einfach Jesus
Wissen wir, wer wir in den Augen Gottes sind? Viele Probleme und Fragen unserer Zeit würden sich auflösen, wenn mehr Menschen erkennen würden, wie Gott sie sieht. Davon ist Konrad Blaser, Pastor der Hope & Life Church, überzeugt.
Gesehen werden
Gesehen und beachtet werden – das könnte das Motto bei Filmtagen wie der Berlinale sein: roter Teppich, Blitzlichtgewitter, Stars, Journalisten und viele Fans… Wohl jeder Mensch möchte gesehen werden. Manche tun sehr viel dafür.
Einfach Jesus
Jesus beruft die ersten Jünger nicht, weil sie unglaublich talentiert sind, zu den Besten der Besten gehören oder weil sie etwas Besonderes sind. Nein, Jesus wählt sie aus, weil er an sie glaubt.

Information

Anzeige

Anzeige