What a beautiful name…
Haben Sie sich schon einmal gefragt, was Ihr Name bedeutet? Gefällt Ihnen Ihr Name oder haben Sie eher Mühe damit? Warum hat Gott einigen Menschen in der Bibel plötzlich andere Namen gegeben?
Gesunde Balance verloren?
Matt Redman empfindet, dass ein zentraler Bestandteil von Gottes Charakter im Worship unterzugehen droht. Wenn die Heiligkeit Gottes seiner Nützlichkeit Platz machen müsse, führe dies zu schwacher Jüngerschaft, ist der britische Songwriter überzeugt.
Kindisch oder reif?
Manche halten es für kindisch und unselbständig, wenn Menschen die Führung Gottes suchen. Etwa nach dem Motto: «Wenn du das (noch) nötig hast…» Doch Paulus, der grosse Lehrer und Missionar, sah das ganz anders.
Was Jesus ihr sagen würde
Nach fast zwei Jahren Pause meldete sich die Fitness-Influencerin Sophia Thiel nach einer schweren Lebenskrise in einem Youtube-Video zurück. Ihre Einsichten inspirierten die Jesus.ch-Redaktion zu ein paar Gedanken über Identität in Gottes Auges.
Botschaft vom Sinai
Der Bund am Sinai spricht auch in die heutige Zeit, sagt die jüdische Gelehrte Irene Lancaster. Unter anderem könne man gerade in der heutigen Corona-Zeit daraus lernen, dass Gott die Zusammenarbeit wichtig ist.
Türk
  Tanrı seni seviyor Anlatacağım, tüm zamanların gelmiş geçmiş en büyük hikâyesidir. Anlatacağım, aynı zamanda bir aşkın ve de bir trajedinin hikâyesidir. Anlatacağım, onların hikâyesi, benim hikâyem ve tabii ki Tanrı’nın hikâyesidir. İncil bize ...
100 Fakten
In zwei Tagen ist Valentinstag. Besser bereits jetzt daran denken als erst am 14. Februar morgens; zumal er im laufenden Jahr auf einen Sonntag und zudem in den Lockdown fällt. Interessant an diesem Tag ist, dass er einen christlichen Ursprung hat.
Wenn Glaube zur Entscheidung ruft
Wenn es ein Prinzip gibt, das in unserer Gesellschaft als fortschrittlich gilt, dann ist es «Offenheit». Sie wird gern gefordert, auch für den Glauben. Hat Offenheit Grenzen?
Wem sie fehlt, der ist übel dran
Als vor wenigen Wochen die ersten Corona-Impfstoffe zugelassen wurden, war das Wort in aller Munde und in den Schlagzeilen: Hoffnung.
Krex, Kornelius & Co.
Zehn Jahre, nachdem Jesus am Kreuz gestorben ist, lesen wir von Kornelius, dem ersten Heiden der Region, der zum Glauben an Jesus kommt. Aber in seiner Erzählung stimmt fast nichts mit den üblichen Erwartungen an eine sogenannte «Bekehrung» überein.

Information

Anzeige

Anzeige