Gott suchen
Wer ist Gott? Und was machen wir, wenn es ihn gibt? Macht er mein Leben besser oder komplizierter? Mit diesen Fragen beschäftigte sich Professor Peter Schallenberg. Er möchte Menschen ermutigen, sich auf die Suche nach zu Gott zu machen.
Oft gehört – neu verstanden
Eins der ganz zentralen Angebote des Evangeliums ist Vergebung – die Tatsache, dass Schuld nicht angerechnet, sondern gelöscht wird. Vergebung ist eine grossartige Erfahrung, aber auch eine Herausforderung.
Schicksalsschlag im Jugendalter
Eigentlich wächst Tiffany Koehler sehr behütet und glücklich auf. Doch ein Schicksalsschlag wirft sie als Jugendliche völlig aus der Bahn. Es dauert Jahre, bis sie endlich einen guten Weg für sich findet.
Oft gehört – neu verstanden
Schaut man in unseren Tagen mit wachen Augen in die Welt, erlebt man wahrscheinlich alle Arten von Gefühlen: Von «hoffnungslos» bis «Es wird sicher besser». Ohne Hoffnung können wir nicht leben. Was aber gibt es zu hoffen?
Er hatte nur das zweitletzte Wort
Pilot, Karate, Kanzel - Robert Bakke ist auf mehreren Spuren unterwegs. Eine davon war jene als NASCAR-Fahrer. Trotz seinem Vorwärtsdrang sagte er einmal «Nein» zu Gott. Damit hatte er immerhin das zweitletzte Wort.
Oft gehört – neu verstanden
Sie hatte eigentlich gar kein Recht, gehört zu werden. Aber ihre Not war so gross, dass sie alle Widerstände überwand und nicht aufgab. Diese Frau definierte «Glauben» neu.
Predigten für Ungeübte
Es gibt sie: Kirchgemeinden, in denen Angestellte und Freiwillige mit Schwung, Begeisterung und Inspiration zusammenarbeiten. Zum Beispiel in Rohrbach im Oberaargau.
Erschossener Teenager Michael Brown
Der junge Afro-Amerikaner Michael Brown wird von einem Wachbeamten verdächtigt Ladendiebstahl zu begehen und wird erschossen, als er das Geschäft verlässt. Der Pastor des Ermordeten hat nun neue Details zum Leben des jungen Mannes preisgegeben.
Mehr Qualität im Leben
Die Nachrichten von Krieg, Terror und Gewalt beherrschen die Nachrichten. So sehr man sich Frieden wünscht, die Konflikte in der Welt scheinen unlösbar. Doch auch wenn man als Einzelner wenig für den Weltfrieden tun kann, hat jeder die Möglichkeit.
Jesus und Buddha
Die Frage nach dem Sinn im Leben lässt ihn nicht los. Als er anfängt, sich mit Religionen auseinanderzusetzen, findet  er eine Antwort, die ihn tief bewegt. Ich bin in Indonesien als Buddhist geboren, in einer muslimischen Umgebung aufgewachsen ...