Jason David
Jason David hatte bereits eine Krebsbehandlung hinter sich, als bei ihm Zungenkrebs diagnostiziert wurde. Die Behandlung war so schlimm, dass er sagte: «Wenn es so wehtut, will ich nicht mehr leben.» Mitten im Leid schrieb er die Hymne «These Walls».
Country-Star Luke Bryan
Vor kurzem sprachen Country-Star Luke Bryan (41) und seine Frau Caroline öffentlich darüber, wie Gott ihnen durch mehrere Familientragödien hindurchgeholfen hat. Durch diese wurden sie zu Eltern ihrer Nichten und Neffen.
Er verlor neun Familienmitglieder
Als am vergangenen Sonntag in Texas 26 Menschen in einer Baptistengemeinde ermordet und viele weitere verletzt wurden, waren unzählige Familien betroffen. Joe Halcombe verlor 9 Familienmitglieder. Doch dem Täter gegenüber empfindet er keinen Hass.
Sonja Struwe
Nur wenige Tage lang darf Sonja Struwe ihr erstes Kind in den Armen halten, dann stirbt es. Ein Schicksalsschlag, mit dem sie einfach nicht fertig wird. Ihr ganzes Leben begleiten sie Depressionen und Angst. Bis sie in Jesus neue Hoffnung findet.
Autorin Kerstin Wendel
Seit vielen Jahren ist Kerstin Wendel chronisch krank und leidet unter starken Schmerzen. Trotzdem sagt sie: «Ich bin chronisch hoffnungsvoll.» Wie man trotz Krankheit und Einschränkungen Hoffnung finden kann, erzählt die Autorin hier.
Dan Izzett in der Schweiz
Als Dan Izzett als Teenager zusehends die Gefühle in Händen und Füssen verlor, war das für ihn keine grosse Sache. Erst spät wurde die Krankheit Lepra entdeckt. Heute ist er Pastor und Ermutiger von vielen und spricht bald in der Schweiz.
60 Minuten ohne Herzschlag
John Smith war klinisch tot. Im Eiswasser ertrunken, versuchten die Mediziner 27 Minuten lang, ihn im Spital ins Leben zurückzuholen – nach einem Gebet gelang dies. Nun bringt «20th Century Fox» das Geschehnis ins Kino.
«Lied soll Hoffnung bringen»
Die Sängerin und Schauspielerin Kathie Lee Gifford (64) zollt ihrem 2015 verstorbenen Ehemann Frank mit einem Lied Tribut. In «He saw Jesus» beschreibt sie, dass Frank Jesus Christus sah, direkt bevor er gestorben ist.
Und plötzlich steht das Herz still…
Drei Tage lang war Franz Gfeller aus Worb klinisch tot. Sein Herz hatte aufgehört zu schlagen und alle Reanimationsversuche blieben erfolglos. Doch dann schickte Gott ihn mit einem Auftrag zurück.
«Gott, bitte rette mich»
In der Millisekunde, wo sich seine Finger vom Geländer lösten, bereute Kevin Hines seinen Selbstmordversuch. Vier Sekunden dauerte der Fall. Nur rund 35 von weit über 2'000 Menschen haben den Sprung überlebt. Der Aufprall verletzte ihn schwer.

Anzeige

Anzeige