Schmerz und Verlust
Auch wenn man gemeinsam lieber nur gute Zeiten erleben möchte, gibt es Lebensphasen, in denen man mit Schmerz, Verlust und Trauer konfrontiert wird. Das kann entzweien. Oder die Beziehung tiefer werden lassen.
Elterncoach Käthi Zindel:
Eltern sind in der Kindererziehung verunsichert. Sie schwanken zwischen Strenge und Überbehütung, wollen dem Kind das Beste geben und vergessen dabei sich selbst. Ein Gespräch mit Elterncoach Käthi Zindel über Erziehung und Familie.
Richtig streiten
Es sind meistens die selben Dinge, die uns in Rage bringen. Ein Wort reicht und schon knallt die Sicherung durch. Doch es gibt Tipps, wie man sein Temperament in den Griff bekommt und die Streitkultur verbessern kann.
Leben als Christ
In einer Zeit, wo Bewegung alles ist, klingt Warten schrecklich unpassend. Trotzdem durchlebt jeder Mensch Wartezeiten, die scheinbar unproduktiv sind. Doch Gott möchte sie in besonderer Weise nutzen. Warten ist eine Chance.
Aktive Väter
Die Väter sind nicht nur wichtig, wenn es um die Bewältigung der Familienarbeit geht, sondern sie spielen eine wichtige Rolle bei der psychischen Entwicklung der Kinder.
Leben als Christ
Weil wir Menschen sind, werden wir verletzt und verletzen andere. Auch als Christen. Unsere Kirchen und Gemeinden können Orte der Heilung werden, wo wir wiederhergestellt werden, aber auch Orte, an denen es besonders wehtut, verwundet zu werden.
Change Management
Grosse Veränderungen in Firmen oder Organisationen können Leitung und Personal stressen. Daniel Zindel, Leiter der Stiftung «Gott hilft», beschreibt seine Einsichten nach einem einschneidenden Ereignis im Geschäftsbericht der Stiftung.
Falsche Erwartungen
Jeder möchte geschätzt und gemocht werden. Es ist ja auch nicht unwichtig, was andere von uns denken. Trotzdem kann man es nicht allen Recht machen. Wie man mit Erwartungen umgeht, und den Zwang, allen zu gefallen, ablegen kann.
Homosexuelle Anziehung
Floyd Godfrey, ein im Bundesstaat Arizona tätiger Therapeut, hat aus seiner persönlichen Beratungstätigkeit mit mehr als 1000 betroffenen Männern vier wesentliche Einflussfaktoren ermittelt, welche die Entwicklung homosexueller Anziehung fördern.
Fazit im fortgeschrittenen Alter
Ein Leben lang ging alles gut – na ja, so einigermassen. Jetzt, in den späten 50ern, geschah etwas, auf das Ernst reagieren musste. Und er reagierte auf ungewöhnliche Art.

Anzeige

ERLEBT

Gefangenenseelsorger: «Für Gott gibt es keine hoffnungslosen Fälle»
Seit mehr als 20 Jahren besucht Robert Baumgartner Gefangene oder schreibt ihnen Briefe. Seit vier...

Anzeige