Wenn alles zu viel wird
Wenn Sie gerade in einer Situation sind, in der Ihnen alles über den Kopf zu wachsen scheint, sind Sie hier genau richtig. Wenn Sie einfach nicht mehr schaffen, was Sie sich vorgenommen haben, sind hier zehn Tipps, um Ihren Alltag zu entschleunigen.
Schluss mit emotionaler Erpressung
Manipulative Menschen sind unangenehm. Und oft schafft man es nicht, sich gegen sie und ihre Art zu wehren. Gekonnt bauen sie Druck auf, erzeugen Schuldgefühle, machen einen runter oder drohen mit Liebesentzug.
Zueinander finden
Wenn es darum geht, was der Partner an sich ändern könnte, fallen einem auf Anhieb viele gute Vorschläge ein. Doch leider reicht es nicht, mit dem Finger auf den anderen zu zeigen. Lieber beginnt man bei sich selbst.
Wer ist Schuld?
Die Schuldfrage ist gerade bei Unglücken meist die erste, die geklärt wird. Aber auch bei anderen Tragödien und Katastrophen wird schnell geschaut, woran es liegt oder wer Schuld hat – und häufig geht der schwarze Peter direkt an Gott...
Erziehungsprobleme?
Wenn eines Tages die Lehrerin telefoniert: «Ich komme mit Ihrem Kind nicht mehr klar», kann dies der Anfang eines Familiendramas sein. Doch es lässt sich abwenden, wenn die Eltern sich helfen lassen.
Älter werden
Vor jedem runden Geburtstag – an dem man eben nicht mehr zehn oder zwanzig wird, geraten Menschen in Panik. Das Gefühl, alt zu werden, etwas verpasst zu haben, einen Teil seines Lebens hinter sich zu haben, macht Menschen zu schaffen.
Frieden statt Stress
Ein Umzug ist mit unglaublich vielen Stressfaktoren verbunden, insbesondere wenn es nicht nur in den nächsten Ortsteil, sondern in eine neue Stadt oder ein neues Land geht. Doch kann diese Situation auch zu einer positiven Glaubenserfahrung werden.
Die Liebe pflegen
Es ist eine der grossen Herausforderungen langer Beziehungen: Aufzupassen, dass im Alltag die Liebe nicht verloren geht. Der amerikanische Psychologe Phil McGraw hat Ideen, wie man Ehe lebendig halten kann.
Erziehungs-Video macht Furore
Eine Mutter aus den USA macht mit einem Youtube-Video gerade Furore in den sozialen Medien. Ihre einfache Botschaft: Ich bin die Mutter meiner Kinder, nicht ihre beste Freundin.
Neue Studie
Gestresste Väter haben einen grossen negativen Einfluss auf das Lernverhalten ihrer Kinder. Das hat jetzt eine Studie der Michigan State Universität herausgefunden.

Anzeige

ERLEBT

Von Klein an allein: In Gott habe ich endlich meine Heimat gefunden
Nadine Lorenzen wird gleich nach ihrer Geburt adoptiert, doch in ihrer neuen Familie fühlt sie sich...

Anzeige