50 Jahre «Greenpeace»
Wer hat ihn erfunden, den Regenbogen? Gott, der Schöpfer selbst, inklusive Arche-Noah-Geschichte mit starker Symbolik. «Greenpeace» war eine der ersten Organisationen, die ihn benutzte. Das war kein Zufall, steckten doch die Quäker dahinter.
Schöner leben
An wie viele Sommer Ihres Lebens erinnern Sie sich auf Anhieb? Vielleicht an den Sommer nach Ihrem Schulabgang? Oder den mit der ersten grossen Liebe? Lassen Sie diesen Sommer nicht einfach so an sich vorbei ziehen. Machen Sie ihn unvergesslich.
Filmtipp: «Naturgewalt Mensch»
Solange das April-Wetter weitergeht, empfehlen wir die topaktuelle Doku für Regentage, die unser Zuhausebleiben bereichern kann. Bombastische Naturaufnahmen, aber auch Zivilisation und Technik machen den Film zu einem eindrücklichen Seh-Erlebnis.
Koexistenz im 21. Jahrhundert
Topaktuell ist die Frage: Wie kann ein gutes Miteinander verschiedener Kulturen, Arten und Lebensformen gelingen? Vorurteile, Ängste und negative Erlebnisse führen zu Schwierigkeiten im Alltag.
Ökologie
Im März 2020 begannen engagierte Bürgerinnen und Bürger von Laufen BL und Umgebung mit den Vorbereitungsarbeiten für einen 1,2 ha grossen Permakulturgarten auf einer Industriebrache. Aus einem überwucherten Gelände ist bereits ein Garten entstanden.
Adventisten in Afrika und Asien
Die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten erlebt einen weltweiten Aufschwung. Teil ihrer kulturellen Herausforderung dabei ist eine Überbetonung der Ernährungsfrage. So betrachten viele Anhänger vegane Ernährung als heilsnotwendig.
Endlich Frühling!
Die Tage werden länger und heller – der Frühling ist im Kommen. Viele Menschen fühlen sich lebendiger und erleben die Jahreszeit so, als würde nicht nur die Natur um sie herum, sondern auch sie selbst aufwachen.
Älteste Europäerin
Als Lucile Randon geboren wurde, war vom Ersten Weltkrieg noch keine Rede. Die älteste Europäerin, die mittlerweile katholische Ordensschwester ist und in einem französischen Altersheim lebt, hat mit 116 Jahren eine Corona-Infektion überlebt.
Einsatz für Leprapatienten
30 Jahre lang hat sich Martha Gafafer für Leprapatienten eingesetzt. Sie weiss, dass durch geduldige Aufklärung Infektionen vermieden und Betroffene im Umgang mit der Krankheit geschult werden können.
Gemeinsam fürs Wesentliche
Stress und Einschränkungen lassen uns ungewohnt emotional reagieren. Mit vier Talkgästen sprach Livenet über Themen wie Spaltungspotential, Lieblosigkeit, öffentliche Debatten und Gottvertrauen.

Anzeige

Anzeige