«Das ist kein Zeichen!»
Erst zum vierten Mal in den letzten 2000 Jahren trifft eine Mond-Tetrade auf vier jüdische Feiertage. Nun wird spekuliert, ob im Zuge der vierten solchen Mond-Tetrade wieder etwas Bedeutendes geschieht. Doch es gibt auch Widerspruch.
In sich gehen
Die permanente Vernetzung und Erreichbarkeit ruft nach einem Gegentrend. Die Angestellten von Apple, Yahoo und Facebook gehen in sich. Im Silicon Valley wird meditiert. Auch in der Schweiz.
So purzelten die Pfunde
Elizabeth Madison baut mit ihrer «Weight Loss Transformation» (WLT) auf körperliche Fitness und geistliche Gesundheit.
Sie kamen aus Mesopotamien
Archäologen betonten, dass der jüdische Patriarch Abraham sowie später Isaak und Jakob keine Kamele als Nutztiere verwendet haben können. Erst gerade scheint eine neue Datierung diese Einschätzung zu stützen. Doch ein Professor widerspricht.
Völker dieser Erde
Ob das Volk der «A‘ou» schmerzresistenter ist, als andere Völker wurde vermutlich nie erhoben. Bekannt ist dafür, dass die «A‘ou» in China leben und auf eine lange Geschichte zurückblicken.
Wunder der Schöpfung
Britische Forscher sahen den Dohlen in die Augen und stellten fest: auch sie reden mit ihren Blicken. Bisher gingen Biologen davon aus, dass nur Menschen und Affen auf diese Weise kommunizieren.
Frei sein
«Vergeben». Das klingt fromm und ungewohnt. Aber es ist eines der wichtigsten Dinge, die man lernen sollte. Wer nicht vergeben kann, schadet sich selbst am Meisten. Vergebung macht frei und ist der erste Schritt für einen Neuanfang.
Wunder der Schöpfung
Lemuren teilen sich via Duftstoffe mit. Davon haben die Tierchen nicht zu wenig: 250 verschiedene Düfte liefern eine Sinfonie des zusammen Sprechens per Nase.
Wussten Sie, dass…
Der Iran bietet ein paar ungeahnte Facetten. Zum Beispiel besitzt er ein Skigebiet und einen höheren Berg als die höchste Erhebung Deutschlands. Auch ist ein biblisches Buch nach einem der wichtigsten Politiker des persischen Reiches benannt.
Freiheit – aber echt
…muss die Freiheit grenzenlos sein» sang Reinhard Mey vor Jahren. Aber: wie frei ist grenzenlose Freiheit wirklich?