Keine Abtreibung:
Dass Emily und Caitlin Copeland jetzt gemeinsam ihren Highschool-Abschluss bestanden haben und anschliessend beim Studieren getrennte Wege gehen können, ist ein Wunder. Denn vor 18 Jahren kamen sie als siamesische Zwillinge zur Welt.
Wunder der Schöpfung
Dank hochempfindlichen Sensoren an den Beinen spüren Termiten Vibrationen des Bodens. Je nach Feind können sie umgehend gezielt angreifen oder die Beine in die Hand nehmen und fliehen.
«Gott war bei uns»
Patrick Merino Owens kann wieder gehen. Dazu braucht er noch eine Gehhilfe. Viele dachten, dass es nie mehr soweit kommt. Vor zwei Wochen fiel er den «High-Shoals»-Wasserfall hinunter. Er landete auf den Felsen, 27 Meter weiter unten - und überlebte.
Wunder der Schöpfung
Teufelsrochen tauchen tiefer als bisher gedacht. Ihr Hirn wird in Tiefen von bis fast 2'000 Metern von einer «Heizung» gewärmt. Dadurch bleibt dem Tier die Hirnleistung und Sehschärfe auch bei Temperaturen von nur vier Grad erhalten.
Junge Alte helfen alten Alten
Eine Welle an Herausforderungen kommt auf die Gesellschaft zu, sobald die starke Nachkriegsgeneration ins hohe Alter kommt. Das wird auch die christlichen Gemeinden nicht kalt lassen. Wie sie damit umgehen könnten, zeigt das Beispiel der ETG Bern.
Brasiliens Captain Thiago Silva
Thiago Silva, der heutige Fussballprofi und Captain der brasilianischen Nationalmannschaft, hatte einen schwierigen Start ins Leben. Wegen Armut dachte seine Mutter sogar an eine Abtreibung. Doch Silva lebt - Gott sei Dank!
Sendung zu Bilanzsuizid
Die Sterbehilfsorganisation Exit möchte auch Menschen in den Tod begleiten, die im Weiterleben keinen Sinn mehr sehen, aber nicht todkrank sind. Gegner dieses Bilanzsuizids befürchten einen unkontrollierten Dammbruch.
Wunderwerk Känguru
Bei der Vorwärtsbewegung übt der Känguru-Schwanz gleich viel Kraft aus, wie die anderen Beine. Kanadische Forscher entdeckten, dass der Schwanz beim langsamen Gang sogar für kurze Zeit die Hauptantriebsquelle ist.
Sich vom Geiz trennen
Obwohl man eigentlich genug hat, fühlt man sich verpflichtet, in allem zu sparen, gönnt sich und anderen wenig. Doch übertriebene Sparer leben nicht besser. Woher Geiz kommt und wie man ihn wieder los wird.
Plötzlich war der Knoten weg
Vasiliy Voytovich erinnert sich noch, wie sich der Gesichtsausdruck der Ärztin veränderte. Plötzlich war der Knoten in der Brust weg. Röntgenaufnahmen bestätigten dies ebenso wie eine spätere Biopsie.