Bürgermeister war dabei
Zwei Wochen oder bis 100'000 Dollar gesammelt sind. So lange wollte Pastor Rick Cole mit einem Schlafsack bewaffnet auf den Strassen von Sacramento leben – um Geld für ein Obdachlosen-Projekt zu sammeln.
Eindrücke nach Herzstillstand
Leben nach dem Tod existiert laut Wissenschaftlern zumindest kurz – besagt eine Studie des Europäischen Rates für Wiederbelebung. Während vier Jahren wurden 2'060 Nahtodesfälle bei Herzstillständen untersucht.
Operationen im Stundentakt
Die Ärzte operieren im Stundentakt, und zum Mittag treffen sich die Pfleger gern in der Kantine. Doch «Africa Mercy» ist kein gewöhnliches Krankenhaus, sondern das grösste nichtstaatliche Krankenhausschiff der Welt.
Zum Tag des Sehens
Die Hälfte aller Blinden weltweit haben aufgrund des heilbaren Grauen Stars ihre Sehkraft verloren. All diese Erblindeten leben unter ärmsten Verhältnissen in den Entwicklungsgebieten. Darauf macht die «CBM» am heutigen «Tag des Sehens»
Wussten Sie, dass…
In Pakistan leben mehr Muslime als in Ägypten und dem Iran zusammen. Doch auch Teile der Bibel sind in 27 pakistanischen Sprachen zugänglich. Zudem steht mehr als ein Drittel aller Berge, die höher als 7'000 Meter sind, im asiatischen Reich.
Er sammelt für Obdachlose
Pastor Rick Cole will mit einem Schlafsack bewaffnet auf den Strassen von Sacramento leben. Er will wie ein Obdachloser leben, auf der Strasse schlafen und in Suppenküchen essen. Dies während zwei Wochen oder bis 100'000 Dollar gesammelt sind.
Alles (l)egal?
Die Diskussion um die Sterbehilfe tritt in eine neue Phase: eine Mehrheit der Schweizerinnen und Schweizer befürwortet offenbar den erleichterten Alterssuizid. Ein Blick auf verbale und legale Hintergründe dieser Entwicklung.
Smarter Medicine
Die Kostenentwicklung im Gesundheitsapparat hat viel mit (mangelnder) Ethik zu tun. Ausserdem sind die Anreize falsch gesetzt. Das wurde am Donnerstag an einer Tagung des Instituts «Dialog-Ethik» in Zürich deutlich. 
Fettsucht wird gefördert
Künstliche Süssstoffe senken Gewicht und beugen Diabetes vor. So das Versprechen. Doch sie können auch metabolische Krankheiten und Glukose-Unverträglichkeit fördern. Das entdeckten israelische Wissenschaftler.
Mode-Designerin Jennavave Barbero
Ihre Karriere startete sie als Model. Doch schnell merkt Jennavave Barbero, dass das Modebusiness auch Schattenseiten hat. Dass sie heute ihren Traumjob als Modedesignerin leben darf, ist für sie ein Wunder, das sie Gott zuschreibt.