Atticus Shaffer
Atticus Shaffer, Star der beliebten «ABC»-Sitcom «The Middle», steht offen zu seinem christlichen Glauben. Kürzlich erklärte er in einem Interview, wie er seinen Glauben in Hollywood lebt und was das mit seiner Glasknochen-Krankheit zu tun hat.
Fünf herausfordernde Pilavachi-Zitate
Mike Pilavachi, Gründer von «Soul Survivor», möchte, dass Christen eine neue Vision von der Kirche als Familie bekommen. Er zeigte sich kürzlich frustriert darüber, dass sich die Geschäftswelt in Teile der Kirche eingeschlichen hat.
Rote Kühe in Israel
In Israel ist ein rotes Kalb zur Welt gekommen. Das Neugeborene ist für manche ein Vorbote für die Wiedererrichtung des Salomonischen Tempels nach 2000 Jahren. Seit Mose gab es bislang nur neun rote Kälber, die der Überprüfung standhielten.
Neues Praxisprogramm
Wie kann der Glaube mein ganzes Leben, meine Persönlichkeit und meinen Charakter prägen? Diese Frage bewegt viele junge Christen. Eine Antwortmöglichkeit darauf heisst seit dem 15. September «StartUp», ein einjähriges Jüngerschaftstraining.
Kleinigkeiten mit grosser Wirkung
Manchmal sind es die kleinen Dinge im Leben, die Grosses bewirken. Wir haben ein paar Tipps, wie Sie mit wenig Aufwand frischen Wind in Ihre Ehe bringen und Ihre Beziehung auf ein neues Level heben.
Wer ist Ihr Lehrer?
Lehrmeinungen können irritieren, Freunde enttäuschen und das Verhalten von Vorbildern kann schockieren. Doch genau in solchen Zeiten gilt es, sich aufs Wesentliche zu besinnen.
Bald vier Weltrekorde?
Ein riesiger Slogan, der direkt auf einen mexikanischen Hügel gemalt ist, steht möglicherweise bald für vier Guinness-Weltrekorde. Der Schriftzug heisst übersetzt: «Ciudad Juarez, die Bibel ist die Wahrheit, lies sie.»
Alles aus Gottes Händen
Der Beitrag von Manfred Engeli für die Eheberatung ist vielen bekannt. Die von ihm gegründete Arbeit «LiSa Eheatelier» trägt heute mehr als die Früchte seiner Pionierarbeit: Die Seelsorger sind Zeugen von Gottes Wirken.
Es geht nicht nur um die Wurst
Viele Jahre dreht sich bei Michael Zielke alles um Pommes und Currywurst, bis er nach dem Sinn des Lebens fragt. Dann hat er eine ungewöhnliche Begegnung mit Gott, der dem Imbiss-Besitzer prompt die Antwort liefert.
Chemiker Dr. James Tour
Heute gehört er zu den 50 einflussreichsten Männern der Welt. Schon während seines Studiums war der jüdische James Tour davon überzeugt, dass er eigentlich ein guter Mensch sei. Bis ihm jemand einen Bibelvers vorlas, der direkt seine Sucht ansprach.

Anzeige

Anzeige