Ehe nach dem Seitensprung
Auf der Suche nach Erfüllung und Glück stürzt sich Nancy Anderson in eine heimliche Affäre. Ihr Mann Ron ahnt nichts davon. Als die Ehe zu zerbrechen droht, wagen beide einen neuen Versuch.
O2-Arena in London
Die Halle, die sonst internationale Showacts oder die besten Tennisspieler der Welt beherbergt, war in dieser Woche Treffpunkt von Christen aus 61 Ländern. Sie feierten gemeinsam Jesus Christus. Aus der Schweiz waren 400 Besucher dabei.
«Zeichen für alle Verfolgten»
Die Christin Mariam Ibrahim, die im Sudan zuerst zum Tod verurteilt, dann auf internationalen Protest hin begnadigt wurde, durfte ausreisen und hat am 24. Juli in Rom den Papst getroffen.
Bikergottesdienst Sumiswald
Der Bikergottesdienst an der Internationalen Bikerparty Sumiswald ist Tradition und für viele auch ein Ritual geworden. Hunderte Menschen, unter ihnen Motorradfahrer, Gottesdienstbesucher aus der Region und weitere Gäste, waren dieses Jahr dabei.
Keine Abtreibung:
Dass Emily und Caitlin Copeland jetzt gemeinsam ihren Highschool-Abschluss bestanden haben und anschliessend beim Studieren getrennte Wege gehen können, ist ein Wunder. Denn vor 18 Jahren kamen sie als siamesische Zwillinge zur Welt.
«Ethnische Säuberung» im Irak
Die Vertreibung der Christen aus Mossul hat international heftige Kritik ausgelöst - vereinzelt auch bei Vertretern des Islam. Ein islamischer Professor wurde getötet, als er für Christen eintrat.
Wunder der Schöpfung
Dank hochempfindlichen Sensoren an den Beinen spüren Termiten Vibrationen des Bodens. Je nach Feind können sie umgehend gezielt angreifen oder die Beine in die Hand nehmen und fliehen.
Nun tönt es in Europa
Der Weg von der Kritik an Israel zu offenem Antisemitismus ist kurz geworden. Mehrere Sicherheitskräfte mussten in Paris hospitalisiert werden. Mit letzter Kraft konnten sie verhindern, dass ein Mob in eine Synagoge mit 200 betenden Juden eindrang.
Gehirnforschung
Während Atheisten glauben, dass es nichts Göttliches gibt, haben Wissenschaftler nun herausgefunden, dass es Atheisten gar nicht gibt. Laut der Forscher sind metaphysische Gedankenprozesse tief im menschlichen Gehirn verankert.
Schauspieler David Henrie
Dank Gott sei er auf der Spur geblieben und nicht längst ins Partyleben abgedriftet, sagt «How I met your mother»-Star David Henrie. Der Glaube beeinflusse seine Entscheide. Zudem habe ihn ein Rat von seinem Vater dorthin geführt, wo er heute steht.