Neue Offenheit
In Aleppo ist diesen Herbst die Wiederherstellung der evangelischen Emmanuelkirche in vollem Gang. Doch nicht nur Kirchen werden neu aufgebaut, auch das Christentum gewinnt an Boden und trifft auf eine neue Offenheit.
40 Jahre Medialog
Medialog blickt auf eine bewegte Zeit zurück. Vor 40 startete das Pionierprojekt in der christlichen Radioarbeit. Später kam dann die Internetseite «WunderHeute.TV» dazu. In den letzten 15 Jahren wurden dort über 250 Lebensgeschichten veröffentlicht.
Neuer Vorstoss in den Niederlanden
Ein Anwalt in den Niederlanden bereitet einen neuen Vorstoss im Parlament vor. Ziel: die legale Euthanasie auf ältere Menschen auszuweiten, die «genug vom Leben» haben.
Michael Maurer im Aufwind
Dass ein Gleitschirm gut in der Luft liegt und Materialfehler ausgemerzt werden – dafür sorgt der Frutiger Testpilot und frischgebackene Schweizer Meister Michael Maurer (29).
Empfangen und Teilen
«Wie kann ich Menschen dazu bringen, für Jesus zu brennen, wenn ich selbst nicht in Flammen stehe?», fragt Tillmann Luther. Und so ist das Empfangen von Gott die Grundlage seines ganzen Lebens.
Helfen, schützen, aufbauen
Kinder in Moldawien sind der Christlichen Ostmission (COM) ein besonderes Anliegen. Aber auch an anderen Orten werden Menschen durch die Arbeit des Werks verändert, etwa ein angehender Schamane in Nepal. Gallus Tannheimer über die Arbeit von COM.
Der ICF-Manager geht
Er war als rechte Hand von Leo und Susanna Bigger in den letzten 12 Jahren die prägende Person im ICF Zürich. Nun verlässt Nicolas Legler die Freikirche und kehrt zurück in die Wirtschaft.
Jeff Fenholt
Er spielte Jesus Christus im ursprünglichen Broadway-Stück «Jesus Christ Superstar»: Jeff Fenholt. Geplagt von Drogenproblemen suchte er später Halt bei dem, den er auf der Bühne verkörperte: bei Jesus. Nun ist Jeff Fenholt gestorben.
Wahlversprechen eingelöst
Das brasilianische Bildungsministerium soll ein Gesetzentwurf erstellen, der die Verbreitung der Gender-Ideologie an Grundschulen verbietet. Schon früher erklärte Bolsonaro, dass Brasilien keine Oase für LGBT-Befürworter sein solle.
Freude haben
Freude kommt dann zum Vorschein, wenn unsere grundlegenden Bedürfnisse erfüllt sind. Wir können sie aber nicht erzwingen, wie auch nicht das Erblühen einer Blume. Ein Ratgeber von Kerstin Hack.

Anzeige

Anzeige