Zuerst Filmemacher, jetzt Pfarrer
Bekanntlich ist jeder Mensch einzigartig und das gilt auch für Pfarrpersonen. Mit Pfr. Lukas Zünd haben wir einen Filmemacher vor uns, der in Glaube und Kunst keinen Widerspruch sieht.
Kemi Olowe
«Als bei mir Brustkrebs diagnostiziert wurde, war das einzige, was mich durch die Angst, meine Brust zu verlieren, hindurchbrachte, Gottes Worte, dass ich ein schönes Meisterwerk bin», erinnert sich Kemi Olowe.
Jesus wertschätzt Frauen
Die Iranerin Ronak Shabazi hatte Fragen zu ihrer Identität als Frau. Nachdem ihr Mann zum Christentum konvertierte, flohen die beiden. Heute hofft Ronak, dass viele Frauen aus ihrem Heimatland Jesus als Antwort auf ihre tiefsten Probleme finden.
Ex-Satanistin
«Viele glauben, dass Halloween ein harmloses Gruselfest ist. Aber damit wäre ich vorsichtig. Ich selbst war jahrelang in Satanismus verstrickt und für mich war Halloween ein religiöses Highlight...» Hier erzählt Gina Marisa Sarlin ihre Geschichte.
Bobby Conway
Einst konnte sich der Pastor und Apologet Bobby Conway nicht vorstellen, je an seinem Glauben zu zweifeln. Doch dann entstand ein Gewitter in seinen Gedanken. Die eigenen Fragen prasselten nur so auf ihn ein – bis er sogar an Suizid dachte…
Gott kann jeden gebrauchen
Es mag unwichtig wirken, einen Bibelvers zu posten. Grosse Lust dazu hatte Hannah nicht, als sie es tat. Doch Susie wurde davon angeprochen. Im persönlichen Gespräch wurden die beiden Freunde – und trotz Susies Skepsis veränderte sich etwas.
Ein Traum und eine Werbung
Es war ein seltsamer Traum, den Abdel hatte. Er tat ihn erst ab – aber dann träumte er dasselbe erneut. Und danach klickte er aus Versehen auf eine Werbung…
Befreit
Jenny Weaver wächst in Gewalt und Missbrauch auf. Früh beginnt sie sich zu ritzen und beschäftigt sich mit Wicca – mit nur 13 Jahren ist sie praktizierende Hexe. Doch was sie zunächst fasziniert, bereitet ihr schon bald grosse Angst…
Tari aus Indonesien
Es war der Text eines Liedes, der die Muslimin Tari berührte und sie mit Frieden erfüllte. Dann hörte sie im Traum eine Stimme – und bekam die Worte nicht mehr aus ihren Gedanken.
Der Mann ohne Emotionen
David Wood konnte weder lachen noch weinen. Als Soziopath hat er keine Emotionen und kennt keine Grenzen. Bald ist er so gestört, dass er versucht, seinen Vater umzubringen. Im Gefängnis fängt er an, Bibel zu lesen. Und das verändert alles...

Anzeige

Anzeige