Satanismus
Astrid Dausters Geschichte klingt unvorstellbar: 13 Jahre wird sie von ihrem Vater und Mitgliedern einer Satanisten-Loge auf grausame Weise gequält. Doch die Seele des Kindes findet Zuflucht bei Gott und begegnet «Josef, dem Schäfer».
«Jesus soll eine Hand heilen?»
Khaleed Matmati war schon immer skeptisch gegenüber anderen Religionen und nahm es auch mit dem Islam nicht so genau. Als er live miterlebte, wie die Hand eines Bandmitglieds geheilt wurde, öffnete er sich für den christlichen Glauben.
Hormoz Shariat
Als Teenager schreit Hormoz Shariat auf Teherans Strassen «Tod für Amerika». Dass er heute in den USA lebt und «Gott segne Amerika» sagen kann, ist ein Wunder. Und er arbeitet daran, dass viele Muslime dieses Wunder ebenso erleben.
Komponist John Tesh
«Es war eine unglaublich schmerzhafte Erfahrung», erinnert sich John Tesh zurück. Nachdem eine seltene Form von Prostatakrebs bei ihm diagnostiziert worden war, dachte er an Suizid.
Muslimin mit Panikattacken
All ihre Gebete zu Allah brachten Jazal nicht weiter. Sie litt ungebremst an Panikattacken. Als schliesslich eine Christin für sie betete, fand sie zu einem bislang unbekannten Frieden.
Ermutigung in der Krise
Die Mutter und Bloggerin Austie Eckley war erdrückt – von der Angst vor dem Coronavirus, den schlimmen Nachrichten, ihrer Verantwortung zu Hause. Verzweifelt schrie sie Gott an: «Bist du da?» Sofort kam die unerwartete Antwort…
Samuel Lee
Samuel Lee stammt aus dem Nahen Osten. Früher war er «Christenhasser», wie er sich selbst bezeichnet – doch dann hörte er Jesu Stimme im Hotel während der Flitterwochen. Heute ist er Pastor einer Migrantengemeinde in Amsterdam.
Kraft im Namen Jesus
Die aktuelle Heuschreckenplage in Ostafrika treibt Millionen von Menschen in Armut und Hunger. Geoffrey Musava Matiti hat dreimal einem Schwarm im Namen Jesu geboten, wegzugehen. Dreimal wurden er und seine Leute auf übernatürliche Weise verschont.
Jordan Gilbert
Er war einer der jüngsten preisgekrönten Produzenten am Broadway: Jordan Scott Gilbert. Sein Ruhm erfüllte ihn aber nicht und im New Age drehte er sich im Kreis. Bis er auf einen besonderen Lehrer aus Costa Rica stiess…
Hilferuf aus der Gletscherspalte
Alleine in einer Gletschterspalte gefangen, schliesst der damals 29-jährige Thomas Zurbrügg mit seinem Leben ab. Er wird wie durch ein Wunder gerettet. Ein weiterer Unfall zerstört drei Jahre später sein Gesicht und viele Zukunftspläne.

Anzeige

Anzeige