Chemiker Dr. James Tour
Heute gehört er zu den 50 einflussreichsten Männern der Welt. Schon während seines Studiums war der jüdische James Tour davon überzeugt, dass er eigentlich ein guter Mensch sei. Bis ihm jemand einen Bibelvers vorlas, der direkt seine Sucht ansprach.
13-Jähriger überlebt Blitzschlag
Als Josiah Wiedman auf dem Heimweg von einem Blitz getroffen wird, hätte er eigentlich tot sein müssen. Drei Tage lang liegt er im künstlichen Koma – doch nach einer Woche wird er schon entlassen. Die Ärzte können sich seine Genesung nicht erklären…
Nach drei Fehlgeburten
Als Julia Sadler mit ihrem Mann eine Familie gründen möchten, ahnt sie nicht, welch schwere Zeit vor ihnen liegt. Drei Mal wird sie schwanger. Drei Mal hat sie eine Fehlgeburt. Doch in der tiefen Trauer wächst das Vertrauen, dass Gott da ist.
Von Hilfsbereitschaft überzeugt
David Nasser tat alles, um die Akzeptanz seiner Schulkollegen zu erlangen. Doch dies wollte dem jungen Iraner in der Fremde nicht gelingen. Bis er eine ganz besondere Person kennenlernte.
Entscheidung fürs Leben
Viktor ist so gut im Schmuggeln, dass er Drogen zwischen drei Ländern transportieren soll. Dann wird er erwischt und landet im Gefängnis. Doch auch hier folgen ihm die Drogen – bis er sich zwischen Tod und Leben entscheiden muss.
Erinnerungen an Drogenkonsum
Dass die Mitglieder der Band «The Beatles» in den 60er Jahren Drogen nicht abgeneigt waren, ist bekannt. Jetzt berichtet der Ex-Beatle Paul McCartney, dass er bei einem Drogentrip Gott gesehen haben will.
Nach Selbstmordversuch
Der Vater von Matthew war ein streitsüchtiger Alkoholiker. «Wir hatten grosse Angst vor unserem Vater», erinnert sich Matthew. Als der Vater sich zum zweiten Mal das Leben nehmen wollte, begegnete ihm Gott… und sein Leben nahm eine dramatische Wende.
Abgelehnt und missbraucht
Michaela Langenbruch kommt ungewollt zur Welt und erfährt als Kind schlimmen Missbrauch. Das Erlebte wiegt so schwer, dass sie fast daran zerbricht. Dann hört sie von Jesus. Und wird Kraft der Vergebung frei.
Korona Hupfeld
Sie liest die Heilige Schrift in acht Sprachen, hat eine ganze Bibel stenografiert, ist jüdisch und wohnt in einem Kapuzinerinnenkloster. Korona Moria Hupfeld lebt nach dem Grundsatz «ora et labora»; sie arbeitet viel und betet reichlich.
Hinduleiter schafft Durchbruch
Der Leiter eines Hindu-Tempels in Indonesien brauchte eine Ente, um sie für ein Ritual zu opfern. Auf der Suche traf er einen christlichen Gemeindeleiter und fragte ihn, ob er ihm helfen könne, eine «besondere Ente» zu finden.

Anzeige

Anzeige