Unterwegs und angekommen
Gewalt, Alkohol und Drogen – Helmas Leben in der Biker-Szene war hart. Ausserhalb fühlte sie sich unsicher, doch im Club hatte sie Macht. Verschiedene Umstände führten zu einer Änderung im Leben. Noch heute ist sie unterwegs, aber dennoch angekommen.
Ein Nepalese findet Frieden
Von Krankheit und Tod verfolgt, sucht Ekagrah Hilfe bei den Göttern seiner Mutter. Doch die ersehnte Hilfe bleibt aus. Erst als er Gott in sein Leben lässt, werden seine Frau und seine Tochter geheilt – der Beginn seiner Leidenschaft für Jesus.
Katja Djalo
Viele Jahre lang bemüht sich Katja Djalo aus Berlin, die Erwartungen anderer zu erfüllen. Sie versucht, gut zu sein und es anderen Recht zu machen. Bis sie Jesus kennen lernt und frei wird.
Jeder im Dorf weiss davon
Jesus heilt den Sohn eines Muezzins und offenbart sich der ganzen Familie. Mohand, Absolvent der bekanntesten Koranschule des Landes, hatte als Muezzin begonnen, später leitete er als Imam die Gemeinschaft zum muslimischen Gebet an.
Wer stillt deinen Durst?
Morgen Samstag, 18. Juli, gehen junge Christen für Jesus auf die Strasse. Mit kreativen Ideen informieren sie ihre Mitmenschen in Bern über den christlichen Glauben. Diese Einsätze des «Netzwerk Bärn» stossen auf Interesse bei den Passanten.
Von Hilfsbereitschaft überzeugt
David Nasser tat alles, um die Akzeptanz seiner Schulkollegen zu erlangen. Doch dies wollte dem jungen Iraner in der Fremde nicht gelingen. Bis er eine ganz besondere Person kennenlernte.
«Der Herr hat uns bewahrt»
Vergangene Woche geriet Alexander Blum, Leiter des Kinderhilfswerks Casa Girasol, zusammen mit einem seiner Mitarbeiter in eine Schiesserei. Beide entgingen nur knapp dem Tod. Dazu Blum: «Es ist ein Wunder, dass wir leben!»
Einst floh sie vor dem Krieg
«Alles um mich war warm, ich fühlte mich glücklich und letztlich war ich komplett», freute sich Jasmine kürzlich nach ihrer Taufe. Ihre Vergangenheit sah weniger gut aus, als nun ihre Zukunft.
Familie Eggimann
Das eigene Kind leiden sehen, nicht wissen, ob es durchkommt – Gerhard und Cornelia Eggimann haben dies mit ihrem Sohn Linus (4) erlebt. Mit sieben Monaten erkrankte Linus an Leukämie. Unbeirrt hielt die Familie an ihrem Glauben fest...
Ex-ISIS-Instruktor
Ein islamischer Theologe, der für die Lehre im ISIS-Trainings-Programm «Jihad 101» verantwortlich war, wendete sich der Bibel zu. Er habe das Töten satt gehabt. Deshalb habe er sich nach etwas Besserem gesehnt.

Anzeige

Anzeige