Das macht glücklich!
Studien haben es herausgefunden: Tiefe Beziehungen innerhalb der Familie machen Menschen glücklich. Wie man auch mit schwierigen Familienangehörigen umgehen kann und wann es sich lohnt, in Beziehungen zu investieren.
Wie sollte ein Christ leben?
Was macht das Leben eines Christen aus? C.S. Lewis schrieb das Buch «Pardon, ich bin Christ» bereits in den 1940er Jahren, doch seine Tipps darin sind auch fast 80 Jahre später noch extrem aktuell.
Sängerin Ciara
Bald feiert Sängerin und Model Ciara ihr dreijähriges Hochzeitsjubiläum mit Football-Spieler Russell Wilson. Beide sind überzeugte Christen und leben täglich ihren Glauben aus, was aber nicht immer ganz einfach ist.
Umgang mit Macht
Wenn diesen Herbst auf eidgenössischer Ebene wieder Wahlen anstehen, wird für die 246 Sitze in National- und Ständerat ein Vielfaches an Personen kandidieren. Die Aufgabe als Politikerin oder Politiker hat durchaus ihren Reiz, aber auch ihren Preis.
Giles über Gott
Der jamaikanische Fussball-Nationalspieler Giles Barnes (30) ist weitgereist: Der gebürtige Brite spielte sowohl in der Premier League, in Mexiko und der Major Soccer League in den USA. Seine Heimat findet er allerdings im christlichen Glauben.
Ex-Transgender
Jamie Shupe ist sich sicher, dass er eigentlich eine Frau ist. 2013 beginnt er eine Hormontherapie. Drei Jahre später lässt er sich als «geschlechtslos» eintragen. Heute möchte er wieder leben «als der Mann, der ich bin».
Gedanken von Judith Luig
Für Menschen, die es nicht gewohnt sind, ist Beten etwas Sonderbares. Manche sehen darin etwas wie den Ruf nach einer «Supermacht», die einem beistehen soll.
Buch über Bibel-Sprichwörter
Sehr viele Redewendungen und Sprichwörter, die wir im Alltag benutzen, stammen ursprünglich aus der Bibel. Die ZDF-Journalistin Petra Gerster und ihr Ehemann, der Theologe und Journalist Christian Nürnberger, haben sie in einem Büchlein gesammelt.
Milliardär stürzte ab
Steve Olin erlebte alles: Phantastisch schlug er die Basebälle, ein Vertrag mit den «New York Yankees» war in Griffweite. Es kam anders, dennoch scheffelte er Millionen. Drogen kamen ins Spiel und eines Tages war er kurz davor, obdachlos zu werden.
Keine gute PR
Als Jesus vor zweitausend Jahren unterwegs war, erregte er grosses Aufsehen. Menschen wollten ihn nicht nur hören, sondern ihm folgen.

Anzeige

Anzeige