«Navy CIS»-Star Perrette
Regelmässig twittert «Navy CIS»-Legende Pauley Perrette (50) Botschaften mit Glaubensbezug. «Abby» hat im richtigen Leben den Bibelvers Römer Kapitel 12, Vers 21 tätowiert und bittet wegen der Buschfeuer um Gebet für Australien.
Hoffnung mitten in Asche
Das Gebet rettete Hunderte der australischen Küstenstadt Mallacoota, sagt David Jeffrey. Seine Geschichte ging via «BBC» um die Welt. Ein unerklärlicher Wind stoppte die Feuerwand. Seine Nachbarn bezeugen dieses rettende Wunder.
Christlicher Rocker
David Zach von der Band «Remedy Drive» verbrachte während der letzten sechs Jahren einen Grossteil seiner Zeit im Undercover-Einsatz gegen den Menschenhandel. Mit seinem jüngsten Album lenkt er weitere Aufmerksamkeit auf das Thema.
In Algerien
Wegen einer schweren Krankheit der Frau suchte ein muslimisches Ehepaar die Christen im Dorf auf. Die Frau wurde durch die Gebete tatsächlich gesund und beide schlossen sich der Kirche an. Doch was dann geschah, hätte niemand erwartet.
«Ich wollte sterben»
Brandy war zwei Jahre alt, als ihre Mutter sie auf der Türschwelle bei einem Drogenhändler stehen liess. Und als ihre Mutter Jahre später in ihr Leben zurückkehrte, wurde sie als Minderjährige prostituiert. Echte Annahme fand sie erst viel später.
Den Tod vor Augen
Die Sturmfluten, ausgelöst von Hurrikan Dorian, hatten ihr Haus überflutet. Carmen Jones schaffte es, die zwei Enkelkinder in die Dachluke hoch zu hiefen. Doch sie selbst hatte keine Kraft mehr. Würde sie hier und jetzt sterben müssen?
Prentis Brooke
Brooke Prentis ist eine Aborigine aus der Wakka-Wakka-Volksgruppe. Sie fragte sich lange, wer sie eigentlich ist. In Jesus Christus fand sie Freiheit und definiert sich zu hundert Prozent als Christin. Und zu hundert Prozent als Aborigine.
Auch das gibt es bei den Fulani
Ein islamischer Extremist mit Namen Usama lebte unter den Fulani-Hirten im Norden Nigerias, in der Region der Terror-Organisation Boko Haram. Eines Tages geschah etwas, das sein Leben auf den Kopf stellte.
Projekt «Emmanuel»
Äthiopien ist ein rasant wachsendes Land, trotzdem lebt immer noch rund ein Viertel der Bevölkerung unter der absoluten Armutsgrenze. Mit einer siebenköpfigen Gruppe ging die Ärztin Rahel Röthlisberger ihr eigenes Projekt besuchen.
Spektakuläres Drehbuch
Paula White Cain's Leben liest sich fast wie ein Film. Ihr Vater beging Selbstmord, als sie fünf Jahre alt war. Sie wurde die Frau eines Pastors und durchlief eine sehr schwierige und öffentliche Scheidung. Doch das sollte nicht das Ende sein.

Anzeige

Anzeige