Gebetserhörung in Ägypten
Nach drei Monaten erhielt das Team von SAT-7 Kairo die im Oktober konfiszierten Geräte zurück. Ob die Live-Sendungen nun mit diesem Equipment wieder aufgenommen werden können, müssen die Mitarbeiter noch prüfen.
Model Tyra Banks
Während Jahren war Tyra Banks unfruchtbar. Doch das Paar betete fest für ein Baby. Nun hat das Model dank einer Leihmutter einen kleinen Jungen bekommen – und spricht von einem Wunder.
«Darum sind wir glücklich!»
In seinem neuen Buch «Zurück zur Gnade» stellt der US-amerikanische Journalist und Bestsellerautor Philip Yancey Orte auf der Welt vor, die in spezieller Weise Gnade verkörpern. Einen besonderen Ort hat er in Lima entdeckt.
Malheur à la Donald Trump
Der US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump besuchte kürzlich einen Gottesdienst in Iowa, als ihm ein lustiges Missgeschick passierte: Als der Abendmahlsteller bei ihm haltmachte, zog er einige Banknoten aus der Tasche. Ein Stück Symbolik?
Zauberlehrlinge?
In England soll es künftig erlaubt sein, an überzähligen Embryonen zu forschen und Defekte zu reparieren. Was spricht eigentlich dagegen? Ein Kommentar von Fritz Imhof.
Grösste Glaubensminderheit
Die evangelischen Christen sind in Spanien die grösste Glaubensminderheit. Derzeit wächst das Christentum in diesem Land der iberischen Halbinsel um 17 Gemeinden pro Monat.
Nach Fehlgeburten und Krebs
Lauren Chandler hat mit ihrer Familie schlimme Zeiten durchlebt. Dennoch hat sie Gott und ihrem Glauben nicht den Rücken zugedreht. Im Gegenteil: Heute ist sie sich stärker denn je darüber bewusst, dass Gott über allem steht!
Shahid aus Libyen
14 Jahre verbrachte Shahid in seiner Heimat Libyen auf der Koranschule. Als er danach die Scharia studierte wurde er fragend. Nach einiger Zeit als Atheist fand er im Christentum eine neue Heimat, die er nun seinen Mitmenschen vorstellt.
American-Idol-Star:
Colton Dixon, der junge christliche Sänger, der 2012 durch die US-amerikanische Talentshow «American Idol» bekannt wurde, hat vor drei Wochen geheiratet – ohne vorher Geschlechtsverkehr zu haben. Und er sagt, es habe sich gelohnt!
Drei Millionen Christen?
Viele iranische Christen sind vor der Verfolgung in ihrem Heimatland in die Türkei geflohen. Auch hier gibt es Hausgemeinden – sie verbinden sich über Internet mit ihrem Pastor und anderen persischen Christen in aller Welt.

Anzeige

Anzeige