Online-Bibel für Kinder
Die Bibel-App für Kinder hat kürzlich die 50-Millionen-Download-Grenze überschritten. Lanciert worden war die App gegen Ende 2013 – mit dem Ziel, dass Kinder und Jugendliche Bibel interaktiv entdecken können.
Kinder fragen
Jeden Morgen beantwortet die Maus bei WDR 2 Kinderfragen. Vor kurzem stellte der siebenjährige Luis die Frage: Was bedeutet eigentlich der Fischaufkleber, den man öfter auf Autos sehen kann?
Loslassen, losbeten, losgehen
«Auf die Plätze, Heimat, Los!» So lässt sich das diesjährige Jugendmissionsevent der Hilfs- und Missionsorganisation DMG und des Theologischen Seminars Adelshofen zusammenfassen. 250 Teilnehmer fanden auf dem Buchenauerhof ihren Platz.
Ruedi Löffel
Soll Cannabis legalisiert werden? Können Schweizer Städte Pilotversuche mit kontrollierter Abgabe an Kiffende durchführen? Ruedi Löffel hat im Grossen Rat für rauchfreie Räume und für Jugendschutz gekämpft.
Rolf Rietmann
Die aktuellen Isolationsmassnahmen bringen nicht nur Verlierer hervor, sondern auch Gewinner. Zu diesen gehört traurigerweise auch die Pornobranche. Livenet sprach mit Rolf Rietmann, der schon seit Jahren pornosüchtige Menschen begleitet.
Sie kam angetanzt
Heute ist Katy Smith (38) Rektorin der theologischen Hochschule «Mary Andrews College» in Sydney. Doch eigentlich war dieser Schritt nur «Plan B»: Katy wollte professionelle Balletttänzerin werden.
Bibel-Detektive durch BLB
Kids bauen Lego-Städte. Bei diesem Angebot des Bibellesebundes (BLB) lernen die jungen Baumeister auch den grössten Baumeister kennen. Livenet interviewte Marc Lendenmann, Projektleiter der Lego-Stadt.
O'Bros als Moderatoren
Über 130 Orte gehen auf Empfang für die beste Nachricht der Welt. Mit Jugendlichen über Glück, Angst, Leistungsdruck und andere Alltagsthemen reden, darum geht es bei JesusHouse, präsentiert von den O'Bros.
Neues Leben
Nigeria ist das bevölkerungsreichste Land Afrikas mit ca. 200 Mio. Einwohnern, etwa 45 Prozent von ihnen sind Christen. Während es im Süden überall Werbung für Kirchen gibt, geschehen im Norden des Landes unfassbar schreckliche Dinge.
Von 8 bis 8
Zwölf Stunden verbringen Teams einer Gemeinde aus Sao Paulo einmal im Monat auf der Strasse, um von Jesus zu reden, während andere für sie beten. Über 5'000 Menschen seien so schon zum Glauben gekommen, erklärt ihr Pastor.

Anzeige

Anzeige