Katholischer geworden
Junge Christen der «Generation Y» überraschen in der katholischen Kirche mit einem Hang zu traditionellen Formen wie Mundkommunion, Beichte oder Knien beim Beten. Sie lösen damit eine gewisse Irritation aus.
Die Superheldin
Amy Bleuel hilft durch das von ihr gegründete «Project Semicolon» Menschen beim Ausstieg aus Sucht, Selbstmordabsichten und Selbstverletzungen. Sie gründete das Werk anno 2013 zu Ehren ihres Vaters, der sich das Leben genommen hatte.
Hype um die Taschenmonster
Das Spiel-App «Pokémon Go» zieht auf der ganzen Welt Kreise – und führte laut der Schweizer Tageszeitung «Blick» auch bereits zu mehreren Unfällen. Nun beschäftigen sich laut «idea» auch die Kirchen mit dem Hype um das Pokémon-Spiel.
Jess Clemmons
Die Musik-Karriere der Texanerin Jess Clemmons ist eine Achterbahnfahrt. Der Zugang zur christlichen Musikszene bleibt ihr zwar verwehrt… doch es scheint, als hätte es so kommen sollen.
Sichtweise eines 21-Jährigen
Warum sind die Jugendgruppen in so vielen Gemeinden leer oder Jugendarbeit nicht existent? Der 21-jährige Student Pablo Fernández hat das selbst erlebt.
PoeTHEOlogia
Hip-Hop-Künstler und Pastor «Sent» publiziert vermehrt ein neues Kunstformat. Als wohl erster christlicher Interpret in der Schweiz widmet er sich dem Genre «Spoken Word». Erst vor kurzem inspirierte er das Publikum der «WowGod Days» in Baden.
Generation Y und ihr Glaube
«Es gibt viele neue Initiativen und Gemeinschaften, wo junge Menschen neue Formen von Kirche ausprobieren wollen.» Dies sagt Tobias Feix, Professor an der CVJM-Hochschule Kassel. Und er beschreibt die Chancen aktueller Jugendarbeit.
«The-Voice»-Kandidat
Überraschung bei den «Blind Auditions» zur zehnten Staffel der US-Ausgabe von «The Voice»: Beim beliebten Gesangswettbewerbs sang Brian Nhira spontan das Lied «Jesus loves me», nachdem ihn Pharrell Williams fragte, wie er zum Singen gekommen sei.
Generation Y
Wir machen es spontan. Oder kurz: Sponti. Das kleine Wort spiegelt etwas von meiner Generation wider, der Generation Y. Andere nennen uns die «Generation Maybe» – diejenigen, die sich nicht recht festlegen wollen und alles ein wenig spontaner leben.
Bibelgeschichten auf dem Handy
Die Bibel-App für Kinder hat in diesen Tagen die 10-Millionen-Download-Grenze überschritten. Lanciert worden war die App gegen Ende 2013 – mit dem Ziel, dass Kinder und Jugendliche Bibel interaktiv entdecken können.

Anzeige

Anzeige