Geburtstagswünsche für Jesus

Normalerweise erhält das Geburtstagskind Glückwünsche und Geschenke. Anders an Weihnachten: Während sich die Menschen fleissig beschenken, geht das Geburtstagskind leer aus. Deshalb haben Livenet und Jesus.ch eine besonderes Forum aufgeschaltet: Hier kann jeder Jesus ganz persönlich zum Geburtstag gratulieren.

Unter www.forum.livenet.ch/thread.php?threadid=11994&boardid=180 haben bereits zahlreiche Seitenbesucher ihre persönlichen Glückwünsche und Gratulationen an das Geburtstagskind Jesus veröffentlicht. Darunter sind auch kreative Geschenkideen wie Schweizer Schokolade zu finden, die Jürg Jesus schenken würde: „Jesus ist Gott in Person, und er braucht, so glaube ich, nicht wirklich ein irdisches Geschenk. Für ihn ist es das grösste Geschenk, wenn er sieht, dass ich mein Leben in seiner Bestimmung lebe, dass ich mich ganz nach ihm ausrichte. Vielleicht aber ist er ja von einer feinen Schweizer Schogi nicht abgeneigt. Auf alle Fälle danke ich Jesus für alles, was er für mich und für meine Kinder getan hat. Jesus, danke für deine Treue, du bist wunderbar und heilig.“ Cécile schreibt: „Jesus Christus, ich danke dir für deine Gegenwart, dein Licht und deine Gnade. Ich danke dir, dass du allen Menschen, egal ob reich oder arm, immer wieder neue Chancen im Leben gibst. Viele Menschen sehen deine Güte und deine Wunder, die du uns immer wieder schenkst, nicht. Zeig ihnen trotzdem immer wieder deine Kraft, und lass sie spüren, dass sie nicht alleine sind. Ich danke dir, dass du mit uns unsere Wege gehst.“ Und Michael meint schlicht: „Lieber Jesus, die besten und herzlichsten Wünsche von mir!“

Es haben auch einige Promis auf die Frage geantwortet, was sie Jesus zu Weihnachten schenken würden. Für Snowboard-Weltmeisterin Ursula Bruhin ist die Antwort klar: „Mein Herz.“ FDP-Nationalrat Werner Messmer dagegen würde Jesus fragen, womit er ihm eine Freude bereiten könnte. Musicstar Carmen Fenk meint: „Was kann man ihm schenken? Ich denke, jederzeit mein eigenes Herz. Das kann man aber nicht nur an Weihnachten. Wenn man ihm das eigene Herz schenkt, macht man sich damit selbst auch das grösste Geschenk.“ Und Ex-Mister Schweiz Claudio Minder: „Ich würde ihm ein Wochenende in Davos schenken, mit ihm etwas feines Essen gehen und mit ihm die Pisten runter boardern. Schlussendlich würde ich am liebsten mit ihm die Gemeinschaft geniessen.“

Geburtstagswünsche eintragen unter:
www.forum.livenet.ch/thread.php?threadid=11994&boardid=180

Mehr zum Thema Weihnachten:
www.weihnachten.jesus.ch
www.weihnachten.livenet.ch

Datum: 20.12.2005
Autor: David Sommerhalder
Quelle: Livenet.ch

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Information

Anzeige