Vorsicht: Sie könnten Weihnachten verpassen

Zoom
Wussten Sie, dass die meisten Leute Weihnachten jedes Jahr verpassen? Dies hört sich vielleicht etwas einfältig an, besonders in Ländern, wo man in einem Meer von Weihnachtswerbung zu versinken droht.

Leute, die Weihnachten verpasst haben „kein Raum“. Diese Worte beschreiben mehr als nur die Herberge in Bethlehem, in der kein Zimmer frei war. Sie treffen ebenso genau auf die Welt von heute zu.

Leider geben die meisten Menschen, wegen all ihrer Geschäftigkeit an Weihnachten, Jesus immer noch keinen Raum. Ohne es auch nur zu merken, verpassen sie Weihnachten, genau wie die meisten Leute in Bethlehem und Umgebung, in der Nacht, als Jesus geboren wurde.

Die meisten Leute feiern bei uns in irgendeiner Form Weihnachten. Sie halten diesen Feiertag ein, weil jeder ihn einzuhalten scheint, und doch sind die allermeisten gänzlich blind für die Realität dessen, was sie feiern.

Jubel – Trubel – Gefühlsduselei

Diesem Feiertag wurde so viel Fantasie und Mythos aufgehalst, dass die Menschen dem wahren Wunder der Geburt Christi abgestumpft gegenüber stehen. Sie haben echte Weihnachtsfreude gegen vorgemachte, rührselige Benebelung eingetauscht. In einer Umfrage äusserten Passanten ihre Meinung zur wahren Bedeutung von Weihnachten. Das Ergebnis erstreckte sich vom Gefühlsseligen bis hin zum Respektlosen. Einige sagten gefühlvoll, dass Weihnachten das Fest der Familie ist, eine Zeit besonders für Kinder und so weiter. Andere gaben sich humanistisch und sagten, dass zu Weihnachten die Liebe zum Mitmenschen und der Geist des Gebens gefeiert werden soll und dergleichen mehr. Und noch andere gaben beispielsweise unverblümt zu, dass es an Weihnachten Gelegenheit zum Berauschen gebe, bei dem alles erlaubt sei.

Auch nicht einer erwähnte das unermessliche Wunder der Geburt Gottes als Kind unter den Menschen. Es ist eine Ironie, dass von allen Feiertagen, aus diesem der komplizierteste geworden ist. Kein Wunder, dass so viele Leute Weihnachten verpassen. Dies ist seit Josef und Maria das Gleiche geblieben: Fast jeder hatte auch damals Weihnachten versäumt. Genau wie heute waren die Menschen zu beschäftigt und von allerlei Dingen in Beschlag genommen – einige waren wichtig, andere nicht – und fast jeder hat Christus verpasst.

Man kommt als Familie zusammen, um einander zu beschenken und schöne Feststunden zu haben. Sind diese Dinge das Wesentliche der Weihnacht oder nur die Überbleibsel der wahren Bedeutung des Christfestes? Weihnachten dreht sich im Eigentlichen um die Geburt Jesu, der gekommen ist, um die Menschen zu erlösen. Wem nicht einleuchtet, warum diese Wahrheit alle anderen übertrifft, für den ist dieses Buch geschrieben. Es schliesst die ganz persönliche Bedeutung von Weihnachten auf.

Artikel aus:
MacArthur, J. F.
Titel: Gott mit uns
Deutschland: 7,50 €
Österreich: 7,70 €
Schweiz: 12,80 Fr.
CLV Verlag

Online- Bestellung:
www.shop.livenet.ch/index.html?nr=255395&k=2&f=0

Autor: J. F. MacArthur


Quelle: Fossilien: Stumme Zeugen der Vergangenheit

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Information

Anzeige