Der Glaube an einen Mythos
Viele glauben an ihn ungefähr so wie an den Weihnachtsmann. Andere hoffen, dass es ihn gibt, weil das Leben sonst schlimm wäre. Aber gibt es ihn eigentlich, den «lieben Gott»?
Das Glaubwürdigkeitspuzzle
Alle paar Monate geht die Behauptung durch die Medien, dass jetzt endlich der ultimative wissenschaftliche Beweis dafür vorliegen würde: «Jesus ist nie auferstanden». Dabei sind es nie echte Beweise, sondern maximal Puzzlesteine.
Lügen, die wir glauben #4
In einer leistungsorientierten Gesellschaft sind wir herausgefordert, an Gottes Gnade festzuhalten. Anzunehmen, Gott sei unsere Arbeit egal oder er könnte sogar gegen Leistung sein, ist jedoch ein grosser Trugschluss.
Lutherbibel bleibt Bestseller
Seit Erscheinen der revidierten Ausgabe im Oktober 2016 hat die Deutsche Bibelgesellschaft mehr als 670'000-mal die Lutherbibel 2017 verkauft. Der Klassiker unter den deutschen Bibelübersetzungen bleibt damit ein Bestseller.
Kalter Wind für Darwin-Theorie
Eine Online-Petition, die die Aufmerksamkeit auf die Ablehnung von Charles Darwins Evolutionstheorie innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinschaft lenkt, hat über Tausend Unterschriften von Wissenschaftlern erreicht.
Bibelquiz 2019 auf Livenet.ch
Für 2019 hat sich unser Bibelquiz-Team eine Entdeckungsreise durch den zweiten Teil der Bibel ausgedacht. Diese läuft seit dem 1. Januar. Ein Einstieg ist aber jederzeit möglich. Bibelquiz-Autor Werner Utz berichtet über dieses spezielle Projekt.
Nachgehakt
Leonard Cohen ging mit seinem Lied «Halleluja» in die Geschichte ein. Manche benutzen den Begriff inzwischen als Ausdruck des Erstaunens. Und natürlich kennt man das Halleluja aus der Kirche. Doch was bedeutet dieses Wort eigentlich?
Wie Josephs Knochen
Wenn wir im Glauben auf Gottes Aufforderungen reagieren, kann unser Einfluss ungeahnte Dimensionen annehmen.
Glaube und Wissenschaft
Gibt es wirklich einen Konflikt zwischen Wissenschaft und Glaube? Drei Professoren des renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT) und der Harvard-Universität sind nicht der Meinung.
Protest erreicht Religion
Die Franzosen kultivieren ihren Protest. Der macht teils auch vor heiligen Orten nicht mehr halt. Verstreute Hostien, zerschossene Fenster, Schmierereien und gestürzte Grabsteine: Angriffe auf Kirchen häufen sich.

Information

Anzeige

Anzeige