Für 300 Millionen Dollar
Die israelische Firma «Dynamic Yield» wurde für 300 Millionen Dollar von «McDonald’s» gekauft. Mit dem auf künstlicher Intelligenz spezialisierten Unternehmen will der Fast-Food-Gigant noch kundenorientierter werden.
Evangelium im Balkan
Belgrad wird auch «Das Tor zum Orient» genannt. Von hier aus soll sich das Evangelium über den Balkan ausbreiten. Gelingen soll dies unter anderem mit Hilfe eines Bibel-Kaffee-Shops in Belgrad gelingen.
Die "Heilige Alexa"
Die Anglikanische Kirche in England bietet seit über einem Jahr einen Dienst über den Sprachassistenten Alexa an. Der werde rege genutzt, stellt die Frankfurter Allgemeine Zeitung fest. Für elektronische Spenden, aber auch für Anfragen zum Glauben.
Grossverteiler kooperieren
In vielen Produkten ist Palmöl zu finden. Aber was hat es nun mit dem Palmöl genau auf sich, weshalb ist dieses Schmiermittel zum Inbegriff bösartiger Produkte geworden?
Durch die Krise
Manchmal sind Krisen nötig, um Menschen und ganze Gemeinden aufzurütteln. Genau das geschieht gerade im Libanon. Die Paradigmen der Kirchen wurden aufgebrochen und heute kommen Hunderte zum Glauben.
«Pfingstbote rettet Raser»
War es der Heilige Geist oder nur eine glückliche Taube? Tatsache ist, dass eine humorvolle Nachricht der Polizei von Nordrhein-Westfalen Pfingsten und den Heiligen Geist zum internationalen Gesprächsthema macht.
«Kunos» Erstlingswerk
Das erste Buch von Matthias «Kuno» Kuhn ist gerade im Schleife Verlag erschienen. Ehrlich, humorvoll, herausfordernd und inspirierend schreibt der Pionier und Kirchengründer über seinen Weg mit Gott, christliche Gemeinden und Jüngerschaft.
Antisemitismus auch vom Islam
«Zutiefst schockierend!»: So nennt Israels Staatspräsident Reuven Rivlin die Empfehlung des Antisemitismusbeauftragten Deutschlands Felix Klein. Dieser rät den Juden in der Bundesrepublik, zu ihrem Schutz keine Kippa mehr zu tragen.
Theologe Walter Dürr
Die Theologie habe ihr Ziel aus den Augen verloren, sagt Walter Dürr, der Direktor des Studienzentrums für Glaube und Gesellschaft der Uni Freiburg. Als Anstoss zur Erneuerung wird an den Studientagen von Mitte Juni über «das gute Leben» nachgedacht.
Nach Sieg der Hindu-Partei
In Indien hat der Hindunationalist Modi als erster Premier, der nicht zur Kongresspartei gehört, eine zweite Amtszeit erlangt. Muslime und Christen sehen mit Angst weiteren fünf Jahren der «Hindu-First-Politik» entgegen.

Information

Anzeige

Anzeige