Naela Rose

Sie besuchte Harry Potter-Schule und wurde Hexe

Zoom
Naela Rose (Bild: Instagram)
In England besuchte Naela Rose eine Schule nach dem Vorbild von Harry Potters Hogwarts. Dort wurde sie eine Hexe. Später lehrte sie als Hohepriesterin und trat mit der Zeit als Göttin auf …

Als sie auf dem Spielplatz der «Waldorf Steiner School» in England sass, wurde die elfjährige Naela Rose laut eigenen Angaben dämonisch besessen. «Ich erinnere mich, dass ich fühlte, wie der Geist in mich eindrang und wie mir umgehend Selbstmordgedanken durch den Kopf schossen. Von diesem Augenblick an litt ich unter obsessiven Gedanken von Selbstverletzung und Depressionen.»

Ihre Eltern befassten sich mit New Age und dachten, die okkulte Schule, eine reale Version von Harry Potters Hogwarts, wäre perfekt für sie. Naela lernte heidnische Rituale, Tantra-Yoga und die angebliche Stärkung des Weiblichen durch die Anbetung alter Göttinnen. «Ich war eine stolze Heidin und nannte mich eine Hexe. Ich war völlig verführt von der Idee meines göttlichen, weiblichen Aufstiegs und dass ich tatsächlich selbst eine Göttin bin.»

Aussen Göttin, innerlich zerrissen

Anfangs bezeichnete sie sich «nur» als Hohepriesterin. Aber mit wachsender Bewunderung nannte sie sich schliesslich eine vollwertige Göttin. Im Laufe der Jahre wurde sie zur New-Age-Meisterin, die mit Seminaren viel Geld verdiente.

«Aber auf dem Höhepunkt meines Erfolgs fühlte ich mich am leersten.» Innerlich kämpfte sie gegen Selbstmordgedanken, Depressionen, Angstzustände und Albträume. Sie stammte aus einer zerrütteten Familie und ihre Idee war, eine «verwundete Heilerin» zu sein, eine Lehrerin, die den Weg zur inneren Heilung aufzeigt. Doch das Okkulte brachte keine Linderung, deshalb griff sie zu Alkohol, Drogen und Kettenrauchen.

Ein besonderer Traum

Dann begegnete ihr Jesus in einem Traum. Aber da sie die Bibel noch nie gelesen hatte, wusste sie nicht, was sie tun sollte. Sie fügte Jesus einfach in ihre Götter-Sammlung mit ein.

Sie lebte zu dieser Zeit in Südfrankreich und baute gerade eine New-Age-Lehrstätte auf. Doch dann drang Christus durch. «Ich spürte, wie der Heilige Geist mich zur Umkehr führte. Ich war an diesem Tag nicht mehr diese Egomanin, die dachte, ich würde die Welt heilen. Ich lag weinend auf dem Boden meines Schlafzimmers und bat Gott – obwohl ich nicht wusste, wer das war – um Vergebung meiner Sünden.»

Wahnvorstellungen bröckelten

«Ich bin eine Lügnerin», bekannte sie reuevoll. «Ich bin eine Diebin. Ich habe all dieses New-Age-Zeug zusammengestellt, um Geld zu verdienen. Gottesfurcht überkam mich nun.» Sie spürte, dass sie Vergebung nötig hatte. «Am nächsten Tag fühlte ich, wie der Geist Jesu in mein Zimmer kam. Ich brach einfach zusammen und weinte.»

Vom Heiligen Geist dazu aufgefordert, sprach sie aus: «Jesus ist der einzige Weg zu Gott.» Sie hatte nie die Bibel gelesen und wusste nicht, woher ihre eigene Aussage kam.

Interessanterweise wurden auch zwei Klienten, die ihr letztes Seminar besucht hatten, zur gleichen Zeit Christen. Die drei taten sich zusammen, um zu ergründen, was mit ihnen geschehen war und um eine christliche Gemeinde zu finden.

Zum ersten Mal Liebe gefühlt

Sie wollte ihren früheren Kunden so gut wie möglich finanzielle Entschädigung leisten. «Mein ganzes Leben bestand aus dem Verkauf einer Täuschung. Heilung ist kostenlos. Sie müssen nicht bezahlen, um frei zu werden.»

Über ihre Hinwendung zu Jesus Christus sagt sie heute: «Zum ersten Mal in meinem Leben fühlte ich vollkommenen Frieden und zum ersten Mal in meinem Leben fühlte ich mich geliebt. Wenn Sie wirklich ein aufgeschlossener, spiritueller Mensch sind, werfen Sie einen Blick in die Bibel, beten Sie zu Jesus, fragen Sie nach der Wahrheit.»

Hier geht's zu einem Video, wo Naela Rose aus ihrem Leben erzählt:

Zum Thema:
Sarah Anne Sumpolec: Die Geister wollten sie in den Suizid treiben
Nia-Cerise Conteh: Sie war Hexe und verehrte Dämonen
«Jesus verändert»: «Hexe von Cracolandia» möchte Missionarin werden

Datum: 14.06.2022
Autor: Alina Jannol / Daniel Gerber
Quelle: Godreports / gekürzte Übersetzung: Livenet

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Umgang mit Gefahren Das Leben – ein einziges Risiko?
Mit Risiken umgehen – das ist nicht nur ein Thema für Extremsportler oder Unternehmer. Wer sich...