Durch Evangelist Sid Roth

1'000 Juden in Ukraine finden zu Jesus

Laut dem Evangelisten Sid Roth wendeten sich während einer grossen Erweckungskonferenz in der ukrainischen Millionenstadt Odessa über 1'000 mehrheitlich jüdische Menschen zum christlichen Glauben. Sid Roth sagt, dass er fast wie ein Beobachter gewesen sei.

Zoom
Sid Roth
Sid Roth selbst ist Jude, der zum Glauben an Jesus gekommen ist und seither auf der ganzen Welt Jesus als Messias verkündet. In der charismatischen Fernsehsendung «It's Supernatural!», welche er moderiert, erzählte er, dass bei der Veranstaltung in der Ukraine ein übernatürlicher Frieden den Raum überflutet habe, während er vor der Menge sprach.

«Es ist unglaublich. Tausend Menschen sitzen da, nicht gerettet, sie sind so still, niemand steht auf, um auf die Toilette zu gehen.» Er habe die Prophezeiungen über Jesus, den Messias aus dem Alten Testament, erklärt und nichts ausgelassen.

Eigentlich habe er «nur» darüber sprechen wollen und nicht über Heilungswunder, damit ihn die Besucher nicht als Heilungspastor wahrnehmen und sich ausschliesslich auf Gott konzentrieren.

Dann habe er jedoch bemerkt, wie der Heilige Geist begann, Wunder zu wirken.

«Wenn die Herrlichkeit Gottes auftaucht…»

«Da sagte ich: ‘Wenn Ihr Schmerz weg ist oder ein Symptom völlig weg ist, möchte ich, dass Sie aufstehen.’» Sofort seien mehr als die Hälfte der Menschen aufgestanden.

«Wenn die Herrlichkeit Gottes auftaucht, ist es nicht so, als würde man Menschen die Hände auflegen. Ich habe nichts damit zu tun. Ich kann es nicht durchziehen. Ich bin fast wie ein Beobachter.»

Fast wie im Neuen Testament

Zoom
Sid Roth in Odessa
Der Veranstaltungsort in Odessa sei nicht weit von der grössten Synagoge der Stadt entfernt gelegen. Am Ende seien fast alle aufgestanden und hätten den Glauben an Jesus Christus angenommen.

So viele Juden auf einmal, solche Zahlen lese man nirgends ausserhalb des Neuen Testaments, sagt Sid Roth.

Aber Christen sollten sich über diese Art der Erweckung nicht wundern, so Roth weiter. Schliesslich prophezeite der britische Evangelist Smith Wigglesworth (1859 bis 1947) laut Roth eine Rekordzahl von Menschen, die zum Glauben finden würden. Und Roth geht davon aus, dass das jüdische Volk eine entscheidende Rolle bei dieser globalen Erweckung spielen wird.

Juden an Spitze der Erweckung

«Wenn diese jungen jüdischen Menschen zum Herrn kommen, werden sie die Welt revolutionieren», ist Roth sich sicher. «Ich kann es nicht als Prophezeiung bezeichnen, aber ich kann nur sagen, dass ich so stark spüre, dass die Ukraine eine christliche Nation sein wird.»

Das ganze Christentum werde dadurch verändert. «Die Christenheit wird der Bibel näher sein als heute. Und eine der Veränderungen wird sein, dass diese grossen Wunder nicht von einigen wenigen gesalbten Männern und Frauen Gottes geschehen werden. Der geringste Christ wird in dieser grösseren Herrlichkeit wirken. Warum? Weil Gott die Menschheit liebt.»

Zum Thema:
Jüdischer Rocker-Rebell: Er lud Jesus als Jux ins Leben ein
Milliardär stürzte ab: Kokain trieb ihn fast in die Obdachlosigkeit
Israeli findet Jeshua: «Nichts konnte den Frieden erklären, den ich in mir spürte»

Datum: 24.09.2019
Autor: Jenny Rose Spaudo / Daniel Gerber
Quelle: Charisma News / Übersetzung: Livenet

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Veränderungen meistern Wie man auch mit Nachwuchs glücklich verheiratet bleibt
Viele Paare wünschen sich nichts sehnlicher als ein Kind, um ihr Glück perfekt zu machen. Doch dann...