Neu entdeckt

Wie sich Bibellesen lohnt

Zoom
Es ist ein Buch voller unglaublicher Geschichten, unendlicher Weisheit und tiefer Wahrheit: die Bibel. Nur manchmal erschliesst sich einem dieses Buch nicht auf Anhieb. Wir haben Tipps, wie Sie einen ganz neuen Zugang zur Bibel bekommen.

Wer Gott kennenlernen möchte, sollte sich mit diesem Buch beschäftigen. Wer wissen will, wer man selbst eigentlich ist, findet unglaubliche Erkenntnisse in der Bibel. Auf Fragen jeglicher Art hat die Bibel Antworten voller Lebensenergie. Es ist ein Buch der Aha-Momente und Offenbarungen. Nicht umsonst wird es von vielen das «lebendige Wort» genannt.

Trotzdem fällt es manchen schwer, sich mit der Bibel zu beschäftigen. Wir haben Tipps, wie Sie die Worte dieses Buches einmal ganz neu auf sich wirken lassen können.

Laden Sie Gott zu sich ein

Es ist ganz merkwürdig, aber wer die Bibel einfach liest wie ein normales Buch, kann sich damit schwertun. Erst der Heilige Geist macht die Worte der Bibel lebendig. Er erklärt Verse und Geschichten. Berührt unser Herz auf ungeahnte Weise. Offenbart, was Gott uns sagen möchte. Um die Bibel verstehen zu können, brauchen Sie Gott selbst.

Schalten Sie alles aus, was Sie ablenken könnte, schliessen Sie Türen und Fenster. Öffnen Sie Ihr Herz für Jesus und laden Sie Gott selbst zu sich ein. Ein Gebet kann zum Beispiel so aussehen: «Vater im Himmel, ich lade dich zu mir ein. Jesus, ich öffne dir mein Herz. Heiliger Geist, öffne mir die Augen für das, was du heute für mich hast.»

Bibellesen mit System

Natürlich können Sie die Bibel einfach aufschlagen und schauen, wo Sie landen. Aber manchmal macht es auch Sinn, sich vorher zu überlegen, wie man vorgehen will. Wählen Sie sich zum Beispiel ein Evangelium aus und lesen Sie jeden Tag einen Abschnitt. Es gibt auch tolle Bibellese-Pläne oder Andachtsbücher, die einem helfen, einen Zugang zur Bibel zu finden.

Einzelne Verse bildlich werden lassen

Nehmen Sie sich Zeit, über einzelne Bibelverse nachzudenken, zu meditieren und sie wirken zu lassen. Zum Beispiel wird in Jesaja, Kapitel 40, Vers 11 Jesus als der gute Hirte beschrieben, der «die Lämmer schützend in seinen Umhang hüllt» und die «Mutterschafe behutsam ihren Weg führt». Stellen Sie sich für zehn Minuten einen Wecker, dann schliessen Sie die Augen und stellen Sie sich das bildlich vor. Sind Sie eher ein kleines Lamm oder ein Mutterschaf? Oder vielleicht einfach ein Beobachter? Was für eine Szene sehen Sie? Wie fühlt sich das an, so nah bei Jesus? Bei ihm, dem sicheren Ort? Eingehüllt in seinen Umhang? Wie riecht es? Hören Sie seinen Herzschlag? Wie ist das, wenn Jesus Sie behutsam Ihren Weg führt? Wie schützt er Sie vor Ihrem Umfeld, vor den anderen Schafen? Wie ist das, dass Sie nicht alleine gehen müssen? Geführt werden, von einem, der den Weg kennt?

Oder: Wenn in Psalm 36, Vers 10 steht, dass in Gott die Quelle des Lebens ist, malen Sie sich das aus. Wie erfrischend ist es, von dieser Quelle zu trinken? Neue Kraft zu tanken? Sich dort auszuruhen, die Füsse ins kühle Nass zu hängen und einfach nur ohne Eile dort verweilen zu dürfen. Lassen Sie Worte vor Ihrem inneren Auge lebendig werden und nehmen Sie an der Szene aktiv teil. Wenn dann der Wecker klingelt, können Sie mit einem kleinen Gebet enden, zum Beispiel: «Danke Gott, dass du die Quelle des Lebens bist. Bei dir will ich Kraft tanken. Erinnere mich heute den ganzen Tag immer wieder daran.»

Sich mit anderen zusammentun

Bibellesen kann etwas sehr Intimes zwischen Ihnen und Gott sein, aber manchmal ist es auch schön, gemeinsam mit anderen in der Bibel zu lesen. Verabreden Sie sich mit Freunden und lesen Sie gemeinsam zum Beispiel 1. Korinther, Kapitel 13. Was bedeutet das für Sie? Wie kann man das praktisch umsetzen? Was hat das mit Gott zu tun? Und mit mir und meinen Beziehungen?

Auch in jeder Kirche oder christlichen Gemeinde gibt es Leute, die sich regelmässig treffen und gemeinsam in der Bibel lesen. Da kann man ganz ohne Vorkenntnisse einfach dabei sein. Zusammen mit anderen die Bibel zu lesen, ist inspirierend und regt ganz neue Gedanken an. Denn meistens haben andere völlig neue Erklärungen, Einsichten und Geistesblitze...

Zum Thema:
Worte der Ermutigung und der Kraft: Bibelverse, die jeden etwas angehen
Das Geheimnis lüften: Wie man die Bibel richtig liest
Ganz praktische Tipps: Für alle, die mit der Bibel nichts anfangen können

Datum: 29.09.2018
Autor: Miriam Hinrichs
Quelle: Jesus.ch

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Von Leitern verletzt? 8 Tipps, wie Sie mit Verletzungen in der Kirche umgehen können
Wer von Christen oder gar Gemeindeleitern verletzt wurde, dreht oft nicht nur der Gemeinde, sondern...