15-Jahre-Jubiläum

Die Entwicklung von Livenet in den letzten 15 Jahren

Zoom
Livenet engagiert sich in der Schweiz und im Ausland in der Verbreitung des Evangeliums. Dabei sind wir nicht nur selber aktiv. Der Haupteffekt liegt in der Mobilisation und Projektkoordination von nationalen Evangelisationsprojekten wie dem Global Outreach Day, der flächendeckenden Erreichung aller Haushalte im Rahmen von «Every Home for Christ» wie auch in dem von Livenet nun für die Schweiz lancierten Projekt «AKTION 3.16».

Begonnen hat unsere Reise im Jahr 2000 mit dem Anliegen, via Internet möglichst viele Schweizer mit dem Evangelium zu erreichen und Christen zu vernetzen, damit mit gemeinsamen Kräften mehr bewirkt werden kann. 2008 ergänzten wir unsere Arbeit mit der Verteilzeitung Jesus.ch-Print, um auch jenen Menschen die Gute Nachricht weiterzugeben, welche das Internet nicht nutzen. 2011 entstand daraus eine offizielle Zusammen-arbeit mit Every Home for Christ.

Zoom
Diese systematische Arbeit von Haus zu Haus verfolgt dasselbe Anliegen: möglichst jedem Menschen die Chance zu geben, das Evangelium zu erfahren. Nach den Anfängen in der Schweiz erweiterte sich unsere Arbeit in den letzten Jahren darüber hinaus; wir engagieren uns für den Start einer solchen systematischen Arbeit in verschiedenen Ländern Europas und konnten 2014 als erstes Every Home for Christ Estland ins Leben rufen.

Einen weiteren Meilenstein auf unserer Reise erlebten wir 2012 durch den «Global Outreach Day». Der Global Outreach Day (G.O.D.) ist ein jährlicher Aktionstag, der die ca. 93% engagierten Christen mobilisieren will, welche kaum oder nie ihren Glauben bezeugen. Wir erkannten: Als Organisation selber das Evangelium zu verbreiten, ist gut und wichtig, aber noch weit mehr können wir sogar weltweit bewirken, wenn wir mithelfen, möglichst viele Christen zur Evangelisation zu mobilisieren. Die bereits 20 Millionen Teilnehmenden in 135 Ländern zeigen, dass dieser Ansatz funktioniert und viel Frucht trägt. Der ganze Leib Jesu in Aktion ist die Hauptantwort für eine verlorene Welt.

Zoom

Die nun für 2016 in der Schweiz angestossene AKTION 3.16 verfolgt dasselbe Ziel: mit vereinten und vernetzten Kräften möglichst viele Freiwillige zu motivieren, Gottes Liebe weiterzugeben.

Im Fördern von Zusammenarbeiten können wir unsere Livenet-Vernetzungskompetenz und DNA einbringen. Mit gemeinsamen Kräften und sich ergänzenden Bemühungen ist so viel mehr möglich, als im Alleingang.

In diesem Sinn laden wir Sie ein, sich die nachfolgenden Projekte anzusehen und diese nach Ihren Möglichkeiten mit einer Spende, durch eigenes Mitwirken oder im Gebet zu unterstützen:

Datum: 30.09.2015

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

ERLEBT

Ausnahme-Bäckerin Anne: «Ohne Gott gäbe es kein Auntie Anne's»
Der amerikanische Traum beschreibt perfekt, was Anne Beiler schaffte: Sie erschuf aus einem...

Ratgeber

«familylife»-Beziehungsimpulse Es braucht immer zwei zum Streiten
Diesen Satz lernen wir schon im Kindergarten. Er ist aber nicht nur eine Allzweckwaffe zum...