Er fand Hilfe bei Pater
Er wird als künftiger «James Bond» gehandelt: James Norton (39). Doch einst auf dem Internat wurde er schikaniert. Hilfe fand er bei Pater Peter, einem Mönch. «Im Grunde war er mein Therapeut und ich schluchzte mir einfach die Augen aus.»
Marianne Sägebrecht
Marianne Sägebrecht ist eine der wenigen deutschen Schauspielerinnen, die den Sprung über den grossen Teich in die USA geschafft hat – und dabei doch sie selbst geblieben ist. Bereits seit Jahren spricht sie selbstverständlich über ihren Glauben.
John Boyega
Dem breiten Publikum ist John Boyega als «Finn» in der «Star Wars»-Reihe bekannt – soeben ist er mit dem Ende der Weltraumoper im Kino. Seinen christlichen Glauben hat Boyega trotz Star-Status behalten.
Statt vergessen zu gehen
Nur allzu schnell ist ein Mensch vergessen. Oder kennen Sie die Vornamen Ihrer vier Ur-Grossmütter und Ihrer vier Ur-Grossväter? Nicht? Dann ist dieser Text hier genau für Sie.
Chilli von «TLC»
Der Vater verliess die Familie vor der Geburt, später erlebte Rozonda «Chilli» Thomas in ihrer Schulzeit Rassismus. Sie ging durch schwierige Jugendjahre, erlebte dann einen Höhenflug mit der Hip-Hop-Band «TLC».
Er verlor Frau und Kind
Der ehemalige NFL-Defensivspieler Tommie Harris erlebte zwei grosse Tragödien. Er verlor seine Frau 41 Tage nach der Heirat und später ein Kind durch den «Plötzlichen Kindstod». Im Schmerz und in der Trauer brachte Gott ihn durch die dunklen Tage.
«Leben ist ein Wunder»
Beim Älterwerden bezeichnet Anthony Hopkins (81) das Leben «als ein Wunder», wie er kürzlich sagte. Je älter er werde, desto mehr sei er von der Existenz Gottes überzeugt. Einst atheistisch geprägt, fand er durch Gott aus seiner Alkoholsucht.
Marie Osmond
Kürzlich sagte die amerikanische Unterhaltungsikone Marie Osmond, dass sie einst unter schrecklichem sexuellem Missbrauch litt. Dadurch glaubte sie, dass sie lesbisch sei. Nun danke sie Gott für «grosse Brüder» und einen «unbeschreiblichen Vater».
Alt-Bundespräsident Wulff
Der frühere Bundespräsident Wulff sprach erstmals öffentlich über die Bewältigung seiner Lebenskrise nach seinem Rücktritt.
Zum Tod vom Sohn
Truett Foster McKeehan, der älteste Sohn des christlichen Rappers TobyMac, ist kürzlich verstorben. Er war erst 21 Jahre alt. Trotz der Tragödie halten Toby und Amanda an Gott fest: «Wir folgen Gott, weil wir ihn lieben. Es ist uns eine Ehre.»

Anzeige

Anzeige