Tom Hanks zu überraschtem Brautpaar

«Wenn euer Pastor nicht kommt, kann ich euch trauen»

Als Tom Hanks durch den Central Park in New York joggte, überraschte er ein Brautpaar, indem er sich zu ihnen schlich und für ein paar Selfie-Bilder posierte. Dann sagte er: «Wenn euer Pastor nicht kommt, kann ich euch trauen.» Tatsächlich ist Hanks ordinierter Pastor.

Zoom
Tom Hanks mit dem Brautpaar
Dieses Fotoshooting dürften Elizabeth und Ryan nicht so schnell vergessen: Tom Hanks liess es sich nicht nehmen, eben mal schnell für ein paar Bilder mit dem Brautpaar zu posieren und den beiden zu gratulieren, während sie ohnehin gerade ein paar Fotos schossen.

Der «Sully»-Darsteller schlich sich an die Turteltauben heran und überraschte sie auf diese Weise. Er fragte sie nach ihren Namen und gratulierte ihnen dann.

«Könnte euch trauen»

Die beiden luden ihn spontan zum Fest ein, was er aber respektvoll ablehnte. Stattdessen bot er an, die beiden zu trauen, sollte der Pastor nicht auftauchen. «Ich bin ordinierter Pastor. Wenn der Kerl nicht auftaucht, könnt ihr mich dies einfach wissen lassen», scherzte er. Später postete er bei Instagram ein Selfie mit den beiden und wünschte ihnen viel Segen.

Was wohl vielen nicht bekannt ist: Tom Hanks ist tatsächlich ordinierter Pastor. Verschiedentlich hatte er sich in den letzten Jahren über seinen Glauben geäussert. So sagte er zum Beispiel einst, dass Mitglieder seiner Familie sich unter anderem zu den Katholiken und Nazarenern zählen.

Gnade Gottes in die Hände gelegt

Als Teenager sei er selbst mehrere Jahre ein «Bibel-bewaffneter Evangelischer» gewesen. «Die Kirche tut viel für die Armen. Sie kümmert sich um die Hungernden. Sie heilt die Kranken. Ich denke, dass die Gnade Gottes nicht nur in den Augen der Gläubigen liegt, sondern auch in deren Händen.»

Nach der Hochzeit mit Rita Wilson konvertierte Hanks zur griechisch-orthodoxen Kirche, der Glaubensrichtung seiner Frau und deren Familie. «Wenn ich in der Kirche bin – und ich gehe gerne hin – dann überlege ich, warum die Menschen so sind, wie sie sind. Warum guten Menschen schlechte Dinge widerfahren und warum gute Dinge schlechten Menschen widerfahren.»

In der Familie werde viel gebetet. Seine Frau sagte: «Ich bete jeden Tag. Meine Kinder auch, ich bete mit ihnen. Gott ist ein wichtiger Teil meines Lebens.» Und Hanks sagt, dass Gott jeden Tag wirke. Dies auch im Leben seines Sohnes, der sagte, dass er dank Gott clean von Alkohol und Drogen geworden sei.

Zum Thema:
Den Glauben von Tom Hanks entdecken
NCIS-Star Pauley Perrette: «Die Kirche ist mein Lieblingsort»
Hollywoodstar Denzel Washington «Ich möchte bewusst darüber sprechen, was Gott für mich getan hat»
Schauspielerin Sherri Shepherd: «Glaube und Liebe können die Welt verändern»
Schauspieler Pierce Brosnan: Der Glaube ist alles, was bleibt

Datum: 06.10.2016
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Jesus.ch / Christian Post

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige