Dating Tipps

Du möchtest mit deinem Freund oder deiner Freundin eine gute Zeit verbringen oder einfach etwas Spass haben, aber du hast als Student/in nicht so viel Geld zur Verfügung?

Probiere ein paar dieser preisgünstigen Ideen für Verabredungen oder kombiniere einige von ihnen. Viel Spass dabei!

Entdecke wieder das Kind in dir

Zoom
Lasst einen Drachen auf dem Schulgelände steigen, im Park oder auf einem nahen Feld. Macht deinen eigenen Drachen (dazu gibt's in der Bibliothek eine Menge Bücher mit Anleitungen) oder kauft einen billigen Drachen im Discountladen.

Entdeckt den Spass auf dem Schulhof wieder und macht ein Picknick. Noch besser: Geht zum Süsswarenladen, kauft euer Lieblingsnaschzeugs, das ihr als Kinder gemocht habt, und geht dann zum Spielplatz.

Der Abend ist die ideale Zeit, denn alle echten Kinder liegen zuhause im Bett und der Spielplatz steht euch voll zur Verfügung. Jagt euch gegenseitig um den Platz herum oder setzt euch und zeichnet in den Sand. Setzt euch auf die Schaukel, esst eure Süssigkeiten und tauscht Kindheitserinnerungen aus, damit ihr euch besser kennenlernt.

Preiswerte "Hochkultur"

Besucht ein Museum. Ihr werdet erstaunt sein, wie viel Spass es macht, die rätselhaften Werke der abstrakten Gegenwartskunst zu "interpretieren" oder klassische Kunst zu besprechen. Auch die teuersten Museen haben Tage mit freiem Eintritt, oder Spezialtarife für den Nachmittag oder Studenten. Macht ein paar Anrufe - es lohnt sich. Manchmal bieten historische Stätten an einem speziellen Jahrestag einen reduzierten Eintritt an.

Dasselbe gilt für ein Aquarium und den Zoo. Geniesst dabei ein Picknick.

In Bücherläden kann man Live-Musik, Lesungen oder Vorträge geniessen. Grössere Buchläden mit Café-Bars bieten an Wochenenden oft Live-Bands am Abend, sowie Vorträge zu anderen Tageszeiten. Da kann man gratis Musik hören oder einen Kaffee geniessen und etwas dazu knabbern, und bezahlt weniger als in irgendeinem Nachtlokal - ohne störenden Zigarettenrauch!

Besucht die örtlichen Schul- oder Laientheatervorstellungen.. Klar, Broadway ist es nicht, aber es ist sehr unterhaltsam, relativ billig und die Einnahmen dienen einem guten Zweck. Die beste Unterhaltung, die ich je erlebt habe, war der Improvisationsabend meines Gymnasiums für 5 Franken!

Schaue bei deiner eigenen Schule oder anderen Schulen, Hochschulen und Unis nach, was los ist. Oft werden Filme (nicht immer unbedingt die aktuellsten oder populärsten) zu reduzierten Preisen gezeigt.

Kunst- und Musikstudenten müssen oft als Teil ihres Abschlusses etwas vortragen oder vorspielen. Sucht nach Studenten-Kunstausstellungen- und Darbietungen. Diese sind oft gratis und öffentlich.

Andere Anlässe, die sich anbieten, sind Unitage, Gastreferenten, Lesungen und Sportanlässe. Achte auf Anschläge, Poster, Ankündigungen und die Unizeitung.

Swing ist wieder in! Suchst Du etwas anderes als die Techno-Szene? Versuche es mit Tanzstunden mit deiner/deinem Liebsten. Etwas ganz besonderes ist es, am Abschlussball teilzunehmen.

Home Sweet Home

Zu müde oder zu kaputt für den Ausgang? Macht euch doch einen gemütlichen Abend zuhause und kocht ein gutes Essen zusammen. Kauft Fertigteig für Plätzchen oder gönnt euch den Kaffee und Nachtisch auswärts.

Mädels, wenn ihr nicht den ganzen Abend mit Kochvorbereitungen verbringen wollt, macht doch an lauen Sommerabenden ein romantisches Grillessen für zwei. Den Jungs wird es ein Vergnügen sein, sich um den Grill zu kümmern.

Die Kosten für ein Kinoabend am Wochenende können mit dem ganzen drum und dran (Eintritt, Getränk, Popcorn und anderes Knabberzeug) ganz schön ins Geld gehen. Mietet stattdessen ein Video oder leiht eines von der Bibliothek oder einem Kollegen.

Macht das eigene Popcorn (in der Mikrowelle geht's einfach und rasch!), kauft eine Kiste Getränke zum Preis eines Bechers im Kino, und schaut den Film im gemütlichen Pantoffelkino, zuhause, an. Falls ihr Zeit habt, beginnt am Nachmittag und macht ein Marathon daraus - die Star Wars-Trilogie eignet sich dazu sehr!

Veranstaltet einen musikalischen Abend. Hängt herum und spielt eure Lieblings-CDs. Erstellt ein paar Tapes mit euren gemeinsamen Lieblingsliedern. Spielt ältere Musik und macht entweder eine Mega-Tanzparty unter Freunden oder geniesst eine kleine Nachtmusik zu zweit.

Entdeckt wieder die Freuden der Brettspiele, wie Halma oder Schach. Kauft ein paar Spiele in der Brockenstube oder holt' die Spielkarten 'raus, da fliegen die Stunden nur so dahin.

Bei guten Wetter kann man draussen spielen. Vergesst nicht die Kartoffelchips und etwas zum dippen.

Natur pur

Sport und Freizeit: Geht nach draussen und geniesst Gottes Schöpfung. Macht einen Spaziergang oder eine Wanderung; Frisbee spielen, Rollerbladen, Fahrrad fahren, Kanufahren oder Schwimmen sind weitere Möglichkeiten. Im Winter eignen sich Schlittschuhfahren, Rodeln oder Spielen im Schnee (Schneeballschlacht!).

Wer das Glück hat, am Meer zu wohnen, kann Beachvolleyball spielen, am Strand spazieren, Muscheln suchen und Sandschlösser bauen.

Noch mehr Picknicks

Packt ein Picknick zum Brunch, Mittag- oder Abendessen und geht in den Stadtpark. Falls es mehr als nur einen Park gibt, könnt ihr jedesmal einen anderen Park besuchen. Macht Sandwiches oder packt Reste in einen Behälter, noch etwas Obst, Getreideriegel, Gebäck und Getränke.

Eine andere Variante ist ein Autopicknick nach einer gemütlichen Autofahrt. Parkiert den Wagen an einem schönen Aussichtspunkt oder wo ihr Flugzeuge oder Wildtiere beobachten könnt, oder einen Blick in den nächtlichen Sternenhimmel werfen könnt. Falls der Himmel bewölkt ist, kann man im Auto bleiben, oder bei klarem Himmel kann man eine Decke auf die Haube legen und das Picknick dort geniessen.

Für die musikalische Untermalung kann man entweder die eigene Anlage mitbringen oder das Autoradio andrehen (aber darauf achten, dass man die Autobatterie nicht vollständig entlädt!).

Keine Lust auf die freie Natur? Macht ein Picknick ohne Ameisen (ein Indoor-Picknick) indem ihr im Wohnzimmer eine Decke auf den Boden legt und eure Lieblingsmusik dazu spielt.

Ein Spaziergang im Park ... oder in der Stadt

Macht ein Spaziergang - im Sommer gemütlich im Park oder in der Nachbarschaft wandeln, im Winter zügig die frische Luft geniessen. Je nach Jahreszeit sich nachher entweder einen kühlen Drink oder einen heissen Kakao oder Apfelpunsch gönnen.

Eine Schnitzeljagd mit Photos macht den Spaziergang noch spannender. Macht Photos von einander, klassische oder komische, und fragt Passanten, ob sie auch von euch beiden Photos machen.

Im Sommer gibt es viele Festivals oder Gratiskonzerte, Kinos und Theateraufführungen im Freien - gute Gelegenheiten für angenehme Zweisamkeit!

Geht "Schaufensterln" bei Geschäften, wo ihr sonst nie einkaufen gehen würdet, wie z.B. Antiquitätenladen und Flohmärkte. Besucht Brockenhäuser oder Discountläden und amüsiert euch dort - die Spielwarenabteilung kann ganz lustig sein!

Herzenszeiten

Beschäftigt Euch einmal nicht mit euch selbst, sondern stellt eine Sammeldose zusammen für eine wohltätige Organisation oder meldet euch freiwillig bei einer Suppenküche.

Macht ein "Wertschätzungs-Rendezvous" und nehmt euch die Zeit, einander zu sagen, was euch der andere während der Woche Gutes getan hat. Vergesst nicht, sowohl innere wie auch äusserliche Dinge zu erwähnen.

Es braucht nur ein wenig Fantasie und Kreativität, um eine endlose Liste von Möglichkeiten zu kreieren. Hoffentlich werdet ihr ebensoviel Vergnügen daran haben, die Ideen auszuhecken, wie sie auszuprobieren!

by Gary Foreman, überarbeitet von Simon Kaledwey

Datum: 26.03.2002
Autor: Simon Kaldewey
Quelle: Jesus.ch

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige