Robbie Williams: Starb Jesus wirklich für mich?

Zoom
Robbie Williams sorgt mit seinem neuen Lied für Aufsehen.
«Bodies», das neue Lied von Robbie Williams rockt! Aber der Text wirft einige Fragezeichen auf. Zuerst singt Robbie nämlich: «Jesus starb für mich», um am Ende des Liedes zu verkünden: «Jesus starb nicht für dich, was willst du überhaupt?» Und alle, die es hören, fragen sich, was um alles in der Welt will Robbie Williams uns damit sagen? Wir haben mal nachgeforscht.

Der Liedtext auf Deutsch:

Gott gab mir das Sonnenlicht und zeigte mir meinen Rettungsanker. Mir wurde gesagt, dass das alles mir gehört, ich wurde auf Kurs gesetzt. Was für ein Tag! Und dein Jesus starb wirklich für mich, dein Jesus bemühte sich wirklich um mich. UK und Entropie (eine Art Chaostheorie), es kommt mir vor, als wollten sie mich auf den Arm nehmen. Ich möchte Energie loswerden, Liebe leben wie ein göttliches Wesen. Was für ein Tag, und dein Jesus starb wirklich für mich. Ich glaub Jesus bemühte sich wirklich um mich.

Refrain: Geschöpfe im Baum der Erleuchtung, Geschöpfe erzeugen Chemie, Geschöpfe sind meine Familie, Geschöpfe stehen mir im Weg, Geschöpfe auf dem Friedhof, und das ist der Lauf der Dinge. Alles, was wir wollten, war: nackt gut auszusehen. Ich hoffe, dass jemand diese Erkenntnis ertragen kann. Gott bewahre mich davor, mein eigenes Spiegelbild abzulehnen. Ich sehne mich nach Perfektion.

Ich bete um Verzückung, weil es eigenartiger wird, je eigenartiger es wird. Und alles ist ansteckend, das ist das moderne Mittelalter, alle Tage, jeden Tag. Und wenn Jesus wirklich für mich starb, dann bemühte sich Jesus wirklich um mich.

Jesus starb nicht für dich, was willst du? Jesus starb nicht für dich, wie bist du denn drauf?

Was bedeutet das

Im Internet wird viel diskutiert, was dieses Lied soll. Es geht irgendwie um Jesus, aber es kommen auch buddhistische Begriffe vor, wie der Baum der Erleuchtung - bothy tree. Sogar das englische Wort «Bodies» ist mehrdeutig, es heisst: Körper, Geschöpfe, Leichen. Der Song ist also frei interpretierbar. Zum Beispiel könnte man im Refrain eine Anspielung auf den biblischen Sündenfall erkennen: Alles was wir wollten war, nackt gut auszusehen...

Das sagt Robbie Williams selbst zum Text

(Aus einem Interview mit dem Tagesspiegel): «Das Lied 'Bodies' ist inspiriert von unser aller Kampf mit dem eigenen Körper und dem gesellschaftlich definierten Idealgewicht. Der Song handelt vor allem von der körperlichen Veränderung, und wie unglücklich die meisten von uns darüber sind. Ich habe mich aber auch von einer Dokumentationsreihe namens 'Zeitgeist' anregen lassen. 'Der Gott, der nicht da war' hiess die Folge, die ich eines Nachts sah und in der es um eine Verschwörungstheorie ging. Unter anderem wurde behauptet, dass die Bibel, erst 400 Jahre nach Jesu Tod geschrieben wurde und es gewisse Zusammenhänge zwischen Nine Eleven und der CIA gegeben haben soll. Am nächsten Tag schrieb ich die Textzeile 'Jesus didn't die for you, what are you on?' (Jesus starb nicht für dich, wie bist du nur drauf?) und hatte dabei George W. Bush im Kopf.


Ich bin katholisch erzogen und es hat mich damals irritiert, dass Bush behauptete, er würde im Namen meines Jesus in den Irak ziehen. Wie konnte dieser Kerl eine Hotline zu Jesus haben und ich nicht? Mein Jesus würde jedenfalls nicht sagen: Zieh in den Krieg... Ja, das Lied klingt blasphemisch, aber glücklicherweise leben wir in einer Welt, in der man auch so etwas sagen darf. Das soll alles aber nicht bedeuten, ich würde nicht daran glauben, dass Jesus für unsere Sünden und für mich gestorben ist.»

Link zum Thema: Mehr über Jesus erfahren

Datum: 02.12.2009
Autor: Miriam Hinrichs
Quelle: Jesus.ch

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige