Florence Joy Büttner mit neuem Buch und neuem Album

„Ich möchte wahr und echt leben“ - so lautet der Titel des Buches von Florence Joy Büttner, Gewinnerin des „StarSearch“ - Wettbewerbes. Darin setzt die 18-Jährige ihren christlichen Glauben gegen die gängigen Trends im Showgeschäft. Ausserdem ist ihr neues Album ihr Debütalbum „Hope“ erschienen.

„Ich möchte wahr und echt leben“ ist ein Motto, das im Showgeschäft nicht alltäglich ist. Für Florence Joy (Büttner) scheint es überlebenswichtig zu sein. Im Mai dieses Jahres hatte sie das Finale der SAT1-Show „StarSearch2“ gewonnen. Kurze Zeit später erschien ihre erste Single mit dem Titel „Consequence of Love“ (Die Konsequenz der Liebe), jetzt legte sie mit der CD „Hope“ (Hoffnung) nach.

Das Buch „Hope - Ich möchte wahr und echt sein“ erzählt den Werdegang einer 18-Jährigen, die mit Leib und Seele Musikerin ist und mit der gleichen Leidenschaft ihren Glauben lebt.

Florence Joy Büttner besuchte die 11. Klasse eines Fachgymnasiums für Sozialpädagogik, bevor sie am Casting-Wettbewerb für „StarSearch“ teilnahm und ein halbes Jahr später als Siegerin feststand. Dort begann ihre Musikkarriere, die das professionell fortsetzt, was sie schon als Kind begann: Klavierunterricht, Kinderchor, Gesangsunterricht, die ersten Auftritte, die erste eigene CD.

Dabei war und bleibt Florence ein sehr religiöser Mensch, die sich auch in ihrer Musikkarriere nicht von ihrem persönlichen Glauben an Gott und von ihren Werten abbringen lassen möchte. Vor dem Finale von „StarSearch2“ suchte Florence dort Unterstützung, wo sie sie immer sucht: bei Gott! Florence: „Ich glaube an Gott, an Jesus Christus, an Schicksal, daran, dass mein Leben schon irgendwie geplant ist. Auf jeden Fall sieht Gott alles und hört alles. Wenn etwas bei mir schief geht, dann raste ich nicht sofort aus. Ich gehe damit zu Gott, gebe ihm mein Problem, spreche mit ihm und lasse auch dort meinen Frust ab. Danach fühle ich mich besser, leichter. Es gibt mir Sicherheit, weil ich dann weiss: alles wird gut. Natürlich gibt es im Leben Situationen, die nicht schön sind, aber ich glaube, im Endeffekt sind es die Situationen, die einen weiter bringen. Gott ist Hoffnung, meine Hoffnung ist Jesus und deshalb heisst mein Album auch „Hope“. “ Wie gesagt, auch am Abend des Finales wandte sich Florence an Gott: „Ich fragte ihn: „Okay, was soll ich jetzt damit? Jetzt bin ich soweit gekommen, jetzt möchte ich auch gewinnen! Bitte geh mit mir da raus!“ Und so war es dann und ich habe gewonnen“, schildert sie diesen Abend, der Florence zum Star machen sollte.

Mit ihrem Buch erzählt sie von ihrem Leben und ihrem Glauben - und kann damit für Jugendliche und Erwachsene zum Vorbild werden.

Florence Joy Büttner: „Hope - Ich möchte wahr und echt leben!“
Gütersloher Verlagshaus, 9,95 Euro
ISBN 3-579-06410-X

Debütalbum „Hope“

"Without You (Stay)" die neue Single von Florence Joy Büttner erscheint am 4 Oktober. Nach Florence Joys Debütsingle „Consequence Of Love“, welche sofort von Null auf Platz 14 der MC Charts einstieg, stellte die Star Search2 Siegerin ausserdem ihr Debütalbum „Hope“ vor. Auf „Hope“ finden sich 13 Songs, die vor allem durch anspruchsvolle Texte und Florence Joys einzigartige Stimme bestechen. Mit gefühlvollen Balladen, fröhlichen Uptempo-Nummern und leichten Gospeleinflüssen beweist Florence, dass es eine Sängerin wie sie in der Deutschen Musiklandschaft bisher einzigartig ist. Ihr Talent sprach sich in der Musikbranche wie ein Lauffeuer herum. Daher ist es kein Wunder, dass Florence für die Produktion von „Hope“ auf prominente Unterstützung stiess. Neben einem Duett mit Beatbetrieb („It Was You“) konnte Florence für „Hope“ unter anderem Rea von Reamonn, Michael van Dyke (Echt) und Roland Spremberg (A-ha) als Songschreiber sowie Thorsten Brötzmann (No Angels, Jeanette) als Produzent verpflichten! Familiäre Unterstützung erhielt sie auch: mit ihrer Mama Mirjam singt Florence den Gospel-Klassiker „His Eye Is On The Sparrow“.

Traum verwirklicht

Nur zwei Wochen blieben der frischgebackenen Star Search 2 Gewinnerin um ihr erstes Album aufzunehmen. „Die Zeit im Studio hat mir total viel Spass gemacht. Wir waren Mitte bis Ende Juni im Studio, wobei wir nicht jeden Tag aufgenommen haben. An einem Tag habe ich sogar drei Songs aufgenommen. Das war schon ziemlich heftig, aber es musste halt schnell gehen“, sagt Florence, die mit dem Ergebnis sehr zufrieden ist: „Wir haben ein tolles Album gemacht, mit wunderschönen Balladen, was mir sehr liegt. Natürlich ist es auf Pop ausgerichtet, hat aber auch leichte PopRock-Ansätze. Ich könnte es mir durchaus vorstellen, es in der Zukunft etwas mehr krachen zu lassen. Aber jetzt bin ich erst mal glücklich und zufrieden. Sein erstes Album in der Hand zu halten, ist schon etwas ganz besonderes, auf das ich stolz bin. Ich wurde auch früher schon öfters gefragt, wenn ich Lieder in der Kirche gesungen habe, wann es mal eine CD von mir geben würde. Da dachte ich immer nur: „Ja, träum weiter!“ Und jetzt kann ich sagen: „Hier ist sie“ – das ist schon cool, total schön!“

Webseite: www.florencejoy.de

Quellen: Kep/ Universal Music GmbH/Livenet

Datum: 02.10.2004

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige