Christen in West und Ost haben, als die Politiker auf kalter Distanz waren, Beziehungen gepflegt und Brücken gebaut. Daran erinnert der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in einer Erklärung zur Osterweiterung der EU. „Der 1. Mai ...
Russlands Kirchenszene in Bewegung
Was haben die Christen in Russland aus der Freiheit gemacht, die ihnen mit dem Zerfall der gottlosen kommunistischen Herrschaft vor 15 Jahren zufiel? Der russlanddeutsche Missionswissenschaftler und Evangelist Dr. Johannes Reimer, der das Land ...
Diskussionen über Gott und die Welt sind in Russland in. Besonders in den Städten beschäftigen sich die Menschen mit globalen Fragen und dem Sinn des Lebens. Dabei werden auch das Evangelium von Jesus und biblische Werte aufgesogen – dort, wo die ...
Kosovo, Ende der 80er Jahre. Zehntausende albanischer Muslime versammeln sich an historisch wichtigen Stätten, auf freiem Feld – um sich zu versöhnen. In feierlichen Zeremonien schwören sie der Blutrache ab, die ihr Volk seit Jahrhunderten im ...
Die spanische Polizei hat sechs der mutmasslichen Attentäter von Madrid identifiziert. Es handele sich dabei um sechs Marokkaner. Einer von ihnen sei unter den fünf Männern, die am Wochenende festgenommen worden waren. Er befinde sich in ...
Vitali Omeliantschik kümmert sich um die Mittellosen in Moldawien - als Mediziner. Die Gesundheitsversorgung des zwischen Rumänien und der Ukraine gelegenen Landes ist vor Jahren zusammengebrochen; die armen Menschen in den Dörfern können sich ...
Der Armutsfalle entkommen
Was gibt den Menschen in Osteuropa, die nicht auf den Zug der neuen Zeit aufspringen konnten, Hoffnung? Der Übergang zur Marktwirtschaft und die politische Umgestaltung nach der sozialistischen Diktatur haben bisher einige Sieger und viele ...
„Wir möchten Hörbehinderten hören helfen und ihnen die Gelegenheit geben, Gottes Wort zu hören,“ sagt Diana, die Leiterin der einzigen Hörhilfe-Praxis in Albanien. Diana gehört zu den ersten Albanern, die 1992 nach dem Zusammenbruch des ...
Am Freitag hat der mazedonische Präsident Boris Trajkovski bei einem Flugzeugabsturz in Bosnien den Tod gefunden. Der Aargauer EVP-Nationalrat Heiner Studer kannte Trajkovski persönlich. Hier seine Würdigung: Der Tod des Präsidenten von ...
In Mazedonien, ja auf dem ganzen Balkan, beginnt die Lücke zu schmerzen, die der plötzliche Verlust von „Versöhnungspräsident“ Boris Trajkovski gerissen hat. In einem Raum, wo religiöse Unterschiede zu militanten Gegensätzen werden, ist der ...

Anzeige

Anzeige