Bierbrauen mit Gottvertrauen
Uwe Siegrist lebt sein Christsein als Geschäftsführer der Biermanufaktur in Fribourg offen und ehrlich. Praktisch jeder Vertreter, der mit ihm geschäftlich zu tun hat, hört von Gott. Die Bibel hat Siegrist stets als zuverlässigen Kompass erlebt.
Mitgestalten
Viele Menschen haben grosse Dinge vollbracht. Was sie alle auszeichnet? – Ihr Glaube, etwas bewirken zu können.
Eine Familie in Action
Familie Grädel führt in Huttwil einen kleinen Bauernbetrieb mit grossem Wollfachhandel. Dabei erhalten Menschen mit Beeinträchtigung einen Job und manche Besucher eine sanfte Berührung eines liebenden Gottes.
Sein Dorf im Kosovo brannte nieder
Egzon Shala sah, wie sein Dorf brannte, als seine Eltern mit ihm und seinen Geschwistern vor dem Krieg im Kosovo flohen. Nach Jahren der Perspektivlosigkeit und des Hasses arbeitet heute als christlicher Leiter in der Schweiz.
«Winn»-Win-Situation
Brenton Winn brach in eine christliche Gemeinde ein und richtete einen Schaden von 100'000 Dollar an. Sechs Monate später wurde er genau in dieser Gemeinde getauft, nachdem der Pastor und die Gemeindemitglieder Gnade und Vergebung zeigten.
Zwischen Zahlen und Codes
2017 verbrachte Sophie Nguyen erstmals einen Vatertag an ihrem neuen Wohnort im Silicon Valley, wo sie in der High-Tech-Branche arbeitet. Deshalb folgte sie der Einladung, an diesem Tag eine christliche Gemeinde zu besuchen. Sie war tief berührt...
Billy Vunipola
In Japan kämpft gegenwärtig Billy Vunipola mit dem englischen Rugby-Team um die WM-Krone. Das Herz des leidenschaftlichen Spielers gehört aber Jesus.
Mehr als ein Programm
Viele Anleitungen zur Evangelisation hören sich an wie ein Kochrezept: «Man nehme…». Sie alle funktionieren bis zu einem gewissen Grad und sind motiviert vom Wunsch, Menschen für Gott zu erreichen. Das ist völlig legitim. Doch sie greifen zu kurz.
«Kronenhaus» in Altstätten
Das Ehepaar Monika und Peter Markwalder eröffnete 2018 das Kronenhaus in der Kleinstadt Altstätten im St. Galler Rheintal. Es soll ein Ort der Begegnung und des Gebets sein.
Dreimal vor dem Tod
Dreimal wird Thomas Schulte als Kind vor dem Tod bewahrt. Trotzdem verläuft sein Leben nicht rund. Fehlentscheidungen, kaputte Beziehungen und Versagen machen ihm zu schaffen. Bis er sich an einem Ostermontag in eine Kirche begibt…

Anzeige

Anzeige