Aus der Routine ausbrechen
Sommerzeit ist Ferienzeit. Doch einmal aus den Ferien zurück, setzt schnell die Routine wieder ein. Bald ist wieder alles grau in grau – festgefahren. Wie schafft man es, durch die Routine zu brechen, wie ein Löwenzahn durch den Asphalt?
Meckern kann tödlich sein
Ständige Nörgeleien können das Leben verkürzen. Das haben jetzt dänische Forscher herausgefunden. Ein paar Tipps, wie man sich und seinen Liebsten schlechte Laune abgewöhnt und dadurch länger und erfüllter lebt.
Umbrüche als Chance
Umbrüche sind entscheidende Phasen in unserem Leben. Sie können uns nachhaltig verändern. Es ist eine Lüge, wenn jemand behauptet, dass ein linearer Lebenslauf der ideale oder geistlichste wäre. Stürmische Zeiten bergen grosse Chancen.
Schuldenfalle lauert überall
Online-Shopping und bargeldloses Zahlen sind praktischen Einrichtungen. Es macht Spass, vom Bett aus mit dem Tablet oder Handy das Kino für den Abend zu reservieren. Ich tippe die Nummer von einer meiner verschiedenen Bankkärtli ein. Erledigt.
Vom Umgang mit Ängsten
Wer kennt sie nicht, die Sorgen? Sorgen um und am Arbeitsplatz. Sorgen um Mitmenschen. Finanzielle Sorgen. Gesundheitliche Sorgen. Sorgen im Blick auf das Weltgeschehen. Schnell werden aus Sorgen Ängste. Zukunftsängste. Existenzängste. Verlustängste.
Berufung finden
Beruf statt Job: Wie Sie beruflich und privat Ihren ganz persönlichen Sinn im Leben aufspüren. Darüber hat sich Urs R. Bärtschi, Leiter der Coachingplus GmbH in Kloten, Gedanken gemacht.
Umwerfend schön sein – mal anders
Oh ja, Gott liebt Schönheit! Da braucht man nur mal einen Blick auf die Schöpfung zu werfen. Und doch geht es bei ihm um mehr als die Traumfigur. Die von Gott gewollte Schönheit geht tiefer als es uns Hollywood und Hochglanzmagazine vormachen.
Berater Markus Züger
Bewirkt unser Handeln etwas über den Tag hinaus? Wie finde ich heraus, was für Nachhaltigkeit sorgt? Es ist hilfreich, vom Ende her zu denken, sagt Unternehmensberater Markus Züger und zeigt auf, was ihm persönlich wichtig geworden ist.
Ungewollt schwanger
Ungewollt schwanger. Was für ein Schock! Panik, Angst, Unsicherheit, Scham. Was jetzt? Wie wird mein Partner reagieren? Was die Eltern sagen? Ist eine Abtreibung die richtige Lösung?
Zeit für Veränderung?
Trockenheit und Dürre rufen normalerweise keine positiven Assoziationen hervor. Verheerende Waldbrände, Hunger durch vertrocknete Ernte – da stellt man sich lieber einen grasgrünen feuchten Berghang vor. Doch trockener Boden ist an sich etwas Gutes.

Anzeige

ERLEBT

Makwala nach 200-Meter-Solo: «Ich danke Gott für das, was er getan hat»
Er schrieb eine der aussergewöhnlichsten Geschichten der Leichtathletik-Weltmeisterschaft 2017 in...

Anzeige