Vielleicht kann uns das folgende Beispiel helfen. Alexander der Grosse hatte die Angewohnheit, jederzeit einen jeden seiner Untertanen zu empfangen. Eines Tages kam ein Bettler mit, wie es schien, unverschämten Bitten. Ohne Entschuldigung bat er ...
Am besten suchen wir in unserem Tagesplan nach freier Zeit, die wir zum ungestörten Gebet nutzen können.Dann sollten wir es uns zur Angewohnheit machen, sogleich ein Gebet nach oben zu schicken, wann immer sich dafür ein Grund bietet. Wenn wir z. ...
Es ist eine traurige Tatsache, dass viele Christen bis morgens auf Partys gehen können, aber recht ungemütlich werden, wenn das Gebetstreffen einmal fünf Minuten länger dauert als geplant. Leider trifft es auch zu, dass viele unserer ...
Wir haben bereits einige Bedingungen für erhörliches Gebet genannt. Sind sie nicht erfüllt, so werden unsere Gebete nicht erhört. So kann z. B. nicht bekannte Sünde die Segenskanäle verstopfen (Jes 59,1.2), ebenso wie mangelnde ...
Viele Christen und Gemeinden befinden sich da oft in einer Zwickmühle. „Nun ja, wir beten dafür", hört man, oder: „Wir vertrauen einfach dem Herrn, denn wir wollen nichts aus dem Fleisch heraus tun."Tatsächlich ist es die Frage, ob wir ...
In Eph 6,18 und Judas 20 heisst es, wir sollen im Geist beten. Was heisst das?Nun, es bedeutet, im Gebet vom Heiligen Geist geleitet, zu sein. Er kann uns eine Last für eine bestimmte Sache aufs Herz legen, für die wir dann beten. Im Geist zu ...
Dr. A. F. Shauffler bemerkte einmal hierzu: „Entweder ist Gebet eine ungeheure Kraft oder eine erbärmliche Farce. Ist es eine Farce, dann kannst du viel beten, aber du wirst nur wenig bekommen. Ist es eine Kraft, dann kannst du wenig beten, aber ...
„Einige denken gehässig von den Gebeten der demütigen Kinder Gottes. Sie wiederholen den Aufschrei aus dem Buch Hiob: ,Was nützt es, dass wir zum Allmächtigen flehen!'(Hiob 21,15). Doch Gott sagt, dass diese Gebete den Himmel in Bewegung ...

Information

Anzeige

Anzeige