Welche Arten des Gebets

Zuallererst kommt Anbetung. Sie beinhaltet Lobpreis, bewundernde Verehrung und Danksagung. Auf diese Weise drücken wir dem Herrn unsere Wertschätzung aus für das, was Er ist und was Er für uns getan hat.

Dann kommt das Bekennen, bei dem wir unserem himmlischen Vater unsere Sünden und Verfehlungen sagen und Seine Vergebung in Anspruch nehmen, die Er uns fest zusagt (IJoh 1,9).

Andere Arten des Gebets sind Fürbitten, Flehen und Bitten. Es ist nicht immer leicht, sie zu definieren oder zu unterscheiden. Wichtig aber ist, dass wir im Gebet für die Nöte anderer und auch für unsere eigenen den Thron der Gnade bestürmen.

Jedenfalls ist Gebet keine fromme Litanei, die man herunterbetet, und es bedeutet auch nicht, mit der Einkaufsliste zu Gott zu kommen und fordernd einen himmlischen Grosseinkauf zu tätigen. Wir wollen daran denken, dass Gebet eine Unterredung mit Gott bedeutet, die immer von den jeweiligen Umständen und Nöten abhängt.

Fortsetzung: Wie kann ich beten lernen?


Autor: William Mac Donald
Quelle: Nur bis zur Zimmerdecke?

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Informations

Anzeige