Einladung zum Fest des Lichts

Zoom
Siehst du die Kerzen? Weihnachten ist das Fest des Lichts. Wohltuend warm im Dunkel. Licht für dich und für mich, für alle, die darauf zugehen – auch für jene, denen die Kraft dazu fehlt.

Das Licht der Kerzen und der Lämpchen, die ihnen nacheifern, gleicht einem Tanz der kleinen Lichtlein ums grosse Licht, das Geheimnis von Weihnachten. Die Hirten, die bei Bethlehem ihre Schafe hüteten, sassen im Dunkeln. Da trat der Engel Gottes zu ihnen, umstrahlt von himmlischen Lichtglanz, und kündigte ihnen die Geburt von Jesus Christus an.

Im Logos, dem Wort, das vor allen Zeiten bei Gott war, „war Leben“, sagt Johannes in der Einleitung seines Evangeliums, „und das Leben war das Licht der Menschen. Und das Licht scheint in der Finsternis, und die Finsternis hat es nicht erfasst.“ Dieses Licht des Lebens hat Gott in einen Menschen gelegt – mehr: er ist selbst Mensch geworden. Das ist das Geheimnis von Weihnachten. Wir zünden kleine Lichtlein an, um die Ankunft des grossen Lichts zu feiern.

Aus dem Dunkel der Schafweide brachen die Hirten auf, um das Kind in der Krippe zu suchen. Dort war es nicht so hell wie heute im Warenhaus. Aber die Männer merkten, dass dieses Kind war wie kein anderes. Sie feierten als erste Weihnachten.

Du bist eingeladen, wie die Hirten das Kind zu betrachten und über das Licht von Weihnachten zu staunen: dass Gott Mensch geworden ist. Dafür braucht es keinen Last-Minute-Einkauf-für-Weihnachtsfreude-Effort, sondern einfach – offene Augen!

Link zum Thema: Das Weihnachtsdossier von Jesus.ch

Datum: 22.12.2008
Autor: Peter Schmid
Quelle: Jesus.ch

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Information

Anzeige