Vier Fischer folgen Jesus 18 Am See Genezareth sah Jesus zwei Brüder: Simon, der später Petrus genannt wurde, und seinen Bruder Andreas. Sie waren Fischer und warfen gerade ihre Netze aus. 19 Jesus rief ihnen zu: "Kommt mit mir! Ich will ...
Neues Leben braucht neue Formen 33 Wieder einmal wollten die Pharisäer Jesus mit ihren Fragen in die Enge treiben. «Die Jünger von Johannes dem Täufer fasten und beten viel, und unsere Freunde halten es auch so», sagten sie zu Jesus. «Aber deine ...
29 Kurz darauf gab er für Jesus in seinem Haus ein grosses Fest. Viele Zolleinnehmer und seine anderen Freunde sassen mit Jesus und den Jüngern an der Festtafel. 30 «Wie könnt ihr nur mit solchem Gesindel verkehren?» empörten sich die Pharisäer ...
Gesunde brauchen keinen Arzt 27 Als Jesus weiterzog, sah er den Zolleinnehmer Levi am Zoll sitzen. Jesus forderte ihn auf: «Komm, geh mit mir!» 28 Ohne zu zögern, verliess Levi alles und ging mit ihm. Übersetzung: Hoffnung für Alle Kommentar ...
Jesus hat die Macht, Sünden zu vergeben 17 Als Jesus eines Tages Gottes Botschaft erklärte, sassen unter den Zuhörern auch Pharisäer und Schriftgelehrte. Sie waren aus ganz Galiläa, aus Judäa und aus Jerusalem gekommen. In der Kraft Gottes heilte ...
Ein Leprakranker wird geheilt 12 In einer der Städte traf Jesus einen Mann, dessen Körper von Lepra zerfressen war. Als er Jesus sah, warf er sich vor ihm nieder und flehte ihn an: «Herr, wenn du willst, kannst du mich heilen!» 13 Jesus streckte ...
Jesus beruft seine ersten Jünger 1 Eines Tages drängte sich am See Genezareth eine grosse Menschenmenge um Jesus. Alle wollten Gottes Wort hören. 2 Am Ufer lagen zwei leere Boote. Die Fischer hatten sie verlassen und arbeiteten an ihren Netzen. 3 ...
42 Am frühen Morgen verliess Jesus das Haus und ging in eine einsame Gegend. Aber die Leute suchten ihn überall, und als sie ihn endlich gefunden hatten, wollten sie ihn festhalten. Er sollte bei ihnen bleiben.43 Doch er wies sie ab: «Ich muss ...
Hoffnung für alle, die von Gott nichts wissen 12 Als Jesus hörte, dass man Johannes verhaftet hatte, zog er sich nach Galiläa zurück. 13 Er verliess Nazareth und wohnte in Kapernaum am See Genezareth, im Gebiet von Sebulon und Naphtali. 14 Damit ...
40 Die Heilung wurde schnell bekannt. Wer einen Kranken in der Familie hatte, brachte ihn zu Jesus, nachdem die Sonne untergegangen war. Er legte ihnen die Hände auf und heilte sie alle. 41 Viele wurden auch von Dämonen befreit, die schrien: «Du ...

Information

Anzeige

Anzeige