Entscheidung fürs Leben
Viktor ist so gut im Schmuggeln, dass er Drogen zwischen drei Ländern transportieren soll. Dann wird er erwischt und landet im Gefängnis. Doch auch hier folgen ihm die Drogen – bis er sich zwischen Tod und Leben entscheiden muss.
«Ein echtes Wunder»
Aufgewachsen in Armut, Missbrauch und Trauma, war der Weg von Rick Andersen vorgezeichnet. Und tatsächlich: Mit 15 nahm er erstmals Drogen und nach dem Abitur wäre er beinahe verhaftet worden. Lesen Sie hier, warum er heute anderen Menschen Mut macht
Willy Camadini
Willy Camadini aus Emmenbrücke glaubte in jungen Jahren schon, dass es Gott gibt. Aber nicht so real erfahrbar, wie in der Bibel geschildert. Dann macht der Schweizer eine ungewöhnliche Erfahrung. Und stellt fest, dass er seine Meinung ändern muss...
Ex-«Beatles»-Manager
Er managte zunächst die «Beatles» und die «Beach Boys», dann baute Ken Mansfield sein eigenes Unternehmen auf. Doch mit den Drogen verflog der Erfolg. Ken verlor alles – was dazu führte, dass er sein Ein und Alles fand.
Ex-Skateboarder Jay Haizlip
Er gehörte zu den Pionieren auf der Skateboard-Rampe und im Pool-Skaten. Doch die Drogensucht führte Jay Haizlip ins Gefängnis und an den Rand des Todes. Heute leitet er eine Gemeinde, die von Ex-Gang-Mitgliedern und -Stripperinnen besucht wird.
Nach einer Überdosis
Durch eine Überdosis ist Jason Naler zwanzig Minuten tot. Nach der Reanimierung erlebt er mehrere Wochen lang grausame Visionen – bis er Gott sein Leben überlässt. Doch er kann nicht sprechen, nicht laufen und ist blind. Dann beginnen die Wunder...
Thomas Feurer
Er erlebte eine schwierige Kindheit, war Model, Breakdance Vize-Europameister, Hotelmanager und landete «auf der Gasse». Über seine Vergangenheit und seine neue Hoffnung sprach Thomas Feurer (45) Anfang März bei einem Referat in Romanshorn.
Lisa Robertson
Die Robertsons der «Duck Dynasty» gehören zu den bekanntesten christlichen Familien überhaupt. Aus dem eigenen Erlebten machen sie anderen Menschen Mut. So auch Lisa Robertson, die eine Geschichte mit Alkohol, Affären und Drogen hinter sich hat.
Ex-Heroinabhängiger
Schon früh kommt Michael Flügge mit Alkohol und Drogen in Berührung. Als er Heroin probiert, wird er süchtig und kommt nicht mehr davon los. Er wird Christ, doch anfangs bleibt es ein Kampf. Schliesslich erlebt er Gottes Eingreifen und wird frei.
«Gott im Abseits»
«Gott im Abseits – Gott im Rausch» ist die zweite Staffel eines Internetprojekts der Deutschen Bischofskonferenz. Dabei erzählt Christina Hertel über Luiz Fernando Braz, der sein Leben Gott geweiht hat und sich um drogenabhängige Männer kümmert.

Anzeige

Anzeige