DenkBar online
Wie können sich Christen konstruktiv in den öffentlichen Dialog einbringen? Was ist zu tun, wenn Religion aus dem öffentlichen Raum zurückgedrängt wird? Über diese Fragen wurde beim DenkBar-Anlass online diskutiert.
«Initiative verfehlt Anliegen»
Vertreterinnen und Vertreter der grossen Religionsgemeinschaften der Schweiz sprechen sich einstimmig gegen ein geplantes Verhüllungsverbot aus. In einer Zoom-Medienkonferenz wurde eine gemeinsame Stellungnahme zur Volksabstimmung präsentiert.
Vermehrte Vogel-Rettungen
Das Gebot der Stunde ist: Achtsam sein! So probieren wir, auf uns selber Acht zu geben und auch die anderen zu schützen. Interessanterweise wirkte sich diese Haltung letztes Jahr auch auf die Vogelwelt aus.
Alt Bundesrat Leuenberger
Er stelle sich die Lage, in der die Verantwortlichen heute stünden, immer wieder vor. Das sagte alt Bundesrat Moritz Leuenberger in einem Interview mit dem Magazin ideaSpektrum. Doch an ihrer Stelle sein, das möchte er nicht.
«Ehe für alle»
Das eidgenössische Parlament hat in der Wintersession 2020 die Vorlage zur «Ehe für alle» in der Schlussabstimmung befürwortet. Zwei Referendumskomitees haben inzwischen mit der Unterschriftensammlung begonnen, um eine Volksabstimmung zu erwirken.
Filmtipp
CVP-Präsident Gerhard Pfister, die «Metalchurch», katholische und reformierte WortführerInnen, aber auch ein atheistischer Künstler werden im Dokufilm «Wohin mit dem Kreuz?» begleitet und zur Zukunft des Christentums in der Schweiz befragt.
Heisse Eisen
«Wir müssen reden!», sagte ein Team um den Pastor Paul Bruderer und lud dazu ein, miteinander Hirn und Herz zu teilen. Im ersten Treffen ging es um Prioritäten, Toleranz und Gottes Anliegen in der Kommunikation.
YouTube-Kanal aus Zürich
Seit dem 6. Januar gibt es eine digitale Kirche, die man abonnieren kann und ihre Botschaft lautet «Folgt uns und gestaltet mit!». URBN.K heisst der eigens kreierte YouTube-Channel und soll unterschiedlichste Menschen erreichen.
Im Jahr 2020 an 20 Orten
Die Gassenweihnacht 2020 hatte mehr Etappen als die «Tour de Suisse» und mindestens gleich viele wie die «Tour de France»: An 20 Orten organisierte der Verein «Fingerprint» Weihnachtsfeiern für Einsame, Gestrandete und Randständige.
Schlussabstimmungen
Am 18. Dezember definierten National- und Ständerat in ihren Schlussabstimmungen der Session Ehe, Unfruchtbarkeit und Geschlecht neu.

Anzeige

Anzeige