Energiegefüllter Ruhestand

Charlie Daniels: «Ich freue mich darauf»

«Was sollst du tun und wie sollst du dich verhalten, wenn du 82 bist?», fragt Country-Sänger Charlie Daniels in seinem Kommentar bei «CNS News». Er habe den Kopf voller Träume und neuer Songs. Und er blickt noch weiter nach vorne und meint einladend: «Ich bin wiedergeboren durch das Blut Jesu, der uns eine ewige Heimat, einen Ort unbeschreiblicher Freude verspricht.»

Zoom
Charlie Daniels
In seinem Beitrag fragt sinniert Country-Legende Charlie Daniels über das Alter nach:

«Sollte das neue Lebensjahr einen zusätzlichen Grad an Raffinesse und noch mehr Würde geben, wobei der grösste Teil der Aufmerksamkeit auf die schwereren Dinge des Lebens gerichtet wäre? vielleicht sollte man mit 82 Jahren auf einem Schaukelstuhl sitzen und jeden, der zuhört, mit Geschichten über 'die guten alten Tage' erfreuen? Sollte man die Tage auf einem Golfplatz verbringen oder ein Hobby im Sitzen geniessen? Oder einfach nur lange schlafen und sich mit den anhaltenden Tragödien im Leben der Seifenopern zu identifizieren?

Über 100 Auftritte

Aber was mich betrifft, so betrachte ich mein nächstes Lebensjahr als eine weitere Reise durch Wettbewerbe, Ärger, Hektik, Schnelllebigkeit der Welt, in der ich Letzteres über sechzig Jahre erlebt habe.

Die Hälfte der über Hundert Showtermine, die wir 2019 haben werden, liegen bereits vor. Ich habe drei neue CDs und ein neues Buch, das fast gleichzeitig erscheint, wobei geplant ist, dass mein erster Roman in den nächsten vierzehn Monaten fertig gestellt und irgendwann veröffentlicht wird.

Noch viele Pläne

Ich habe den Kopf voller Träume, Lieder, Orte, an denen ich gerne wieder spielen würde, und beabsichtige, mindestens noch eine weitere Reise ins Heilige Land zu unternehmen, bevor ich meine internationalen Reiseschuhe an den Nagel hänge.

Ich habe eine ganze Menge musikalischer Wege, die ich gerne gehen würde, und Leute, mit denen ich gerne spiele. Ich bin super glücklich verheiratet und war es die letzten vierundfünfzig Jahre. Mein Sohn wohnt direkt an unserer Strasse und kommt die meiste Zeit vorbei, um mit seiner Mutter und mir zu essen oder uns zu besuchen.

Ich habe zwei nicht verwandte Enkelkinder – wir haben die Grosselternschaft für sie von Geburt an übernommen, eines ist in der Grundschule und eines kurz vor dem Abschluss des Studiums – und wir wurden über die Jahre dadurch gesegnet, viel Zeit mit ihnen verbringen zu dürfen.

«Ich liebe meine Gemeinde»

Die Liste der Leute, die ich anrufen könnte, um mir zu helfen, wenn ich um Mitternacht mein Auto im Graben fahre, ist ziemlich lang, und zumindest meiner Meinung nach spielen die Jungs in meiner Band alle viel besser als ich, was mich immer wieder vor Herausforderungen stellt, auf die ich reagieren muss.

Ich liebe meine Gemeinde; mein Pastor ist mein Lieblingsprediger und die Menschen, die dorthin gehen, sind freundlich und liebevoll.

Ich bin wiedergeboren, nicht durch etwas, was ich je getan habe oder jemals tun werde, sondern durch das Blut Jesu, der uns eine ewige Heimat, einen Ort unbeschreiblicher Freude verspricht. Ich würde meinen Wohnort nicht ändern wollen und genau an dem einzigen Ort auf der Erde leben, an dem ich mich zu Hause fühle.

Landidylle

Es gibt gute Reitpferde, fettes Rind auf der Weide, Eichhörnchen in den Bäumen und Weissschwanz-Hirsche, die in den Hinterwäldern toben. Die Haselnuss-Stauden blühen jedes Frühjahr, es gibt einen grossen Hügel vor dem Haus und einen Bach am Rande des Grundstücks. Wir können Ochsenfrösche, Hunde und die Pferde hören und ein Vollmond geniessen, der sich im grossen Teich am Fusse des Hügels widerspiegelt.

Ich habe den Kopf voller musikalischer Ideen und hatte sogar Gedanken daran, eines Tages eine Symphonie zu schreiben.

Zu sagen, dass ich gesegnet wurde, ist eine grobe Untertreibung, aber meine Segnungen für die Welt aufzuzählen, ist nicht der Zweck meiner Worte.

Ermutigung für die goldenen Jahre

Der eigentliche Punkt ist, dass ich weiss, dass es viele Menschen gibt, die sich auf den Ruhestand freuen und dass ich sie herzlich ermutigen möchte, auf diesen goldenen Pfaden weiterzugehen und ihre neu gefundene Freiheit zu geniessen.

Aber für diejenigen von euch, die trotz eurer fortgeschrittenen Jahre immer noch ein Feuer in eurem Bauch haben und unerfüllte Ziele erreichen wollen: Lasst euch von einer chronologischen Nummer nicht davon abhalten, die restlichen Jahre eures Lebens zu geniessen.»

Zum Thema:
Country-Legende Charlie Daniels: «Ich schäme mich nicht für meinen Glauben»
Country-Legende Charlie Daniels: «Für manche ist Gnade zu einfach»
Ältere Menschen freisetzen: Heinz Strupler: Nie zu alt, um Gott zu dienen

Datum: 06.11.2018
Autor: Charlie Daniels / Daniel Gerber
Quelle: CNS News / Übersetzung: Livenet

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

«familylife»-Beziehungsimpulse Happy Wife – Happy Life?
Es ist zwar nur ein harmloser Spruch: «Happy wife – happy life.» Aber klingt das nicht nach einer...