FC Thun-Stürmer Ridge Munsy
«Der Glaube ist mein Lebensweg, ohne ihn wäre ich leer», sagt der Offensiv-Athlet Ridge Munsy. «Warum sollten wir uns nicht nach ihm richten?» Gott habe ihm so viel gegeben. «Alles was ich tue, geschieht ihm zur Ehre.»
Aryn Wright-Thompson
Die Schauspielerin Aryn Wright-Thompson spielt im Film «Overcomer» ein Leichtathletik-Talent, das mit Asthma und ihrer Identität kämpft. Gleich wie in ihrer Filmrolle, kämpfte sie früher gegen Unsicherheit. Gottes Liebe habe ihr dabei geholfen.
Candace Cameron Bure
Die Schauspielerin Candace Cameron Bure, bekannt aus «Fuller House», sagt, dass sie früher das Gefühl gehabt hätte, ein wirklich guter Mensch zu sein. Diese Ansicht habe sich mit der Zeit geändert …
Terence Hill
Terence Hill ist bekannt als kongenialer Partner von Bud Spencer. Weniger bekannt ist, dass Hill auch seinen katholischen Glauben praktiziert. «Ich rede nicht viel darüber, weil der Glaube eine kostbare und extrem persönliche Sache ist.»
Sarah Rabinovitch
Mit Jesus will Sarah Rabinovitch nichts zu tun haben. Für die Holocaust-Überlebende ist er der Gott der Nazis und der Russen, die sie töten wollten… Doch dann versorgen sie messianische Juden mit Essen und Decken.
Marvin Ogunsipe
Der Bundesliga-Basketballer Marvin Ogunsipe schöpft seine Kraft aus Jesus. Das berichtet die Bild-Zeitung. Mit drei Mitspielern seines aktuellen Vereins Hamburg Towers trifft er sich einmal in der Woche zum Bibelkreis.
Vom Scheich zum Verfolgten
Hussein sollte Scheich werden, das war seiner einflussreichen Familie im Nahen Osten klar. Dass er Christ werden würde, hätten sie nie gedacht. Heute muss sich Hussein vor ihnen verstecken – und ist gleichzeitig ein Zeuge für Jesus in der Region.
Demi Lovato im Jordan getauft
Popstar Demi Lovato hat sich während eines Israelaufenthalts im Jordan taufen lassen. Für die Sängerin sei dies eine «tolle Möglichkeit» gewesen.
Sein Dorf im Kosovo brannte nieder
Egzon Shala sah, wie sein Dorf brannte, als seine Eltern mit ihm und seinen Geschwistern vor dem Krieg im Kosovo flohen. Nach Jahren der Perspektivlosigkeit und des Hasses arbeitet heute als christlicher Leiter in der Schweiz.
«Winn»-Win-Situation
Brenton Winn brach in eine christliche Gemeinde ein und richtete einen Schaden von 100'000 Dollar an. Sechs Monate später wurde er genau in dieser Gemeinde getauft, nachdem der Pastor und die Gemeindemitglieder Gnade und Vergebung zeigten.

Anzeige

RATGEBER

Mitgestalten Die Freude, zu etwas Grösserem zu gehören
Viele Menschen haben grosse Dinge vollbracht. Was sie alle auszeichnet? – Ihr Glaube, etwas...

Anzeige