Einmal Hölle und zurück
Als Kind fühlte sie sich unerwünscht. Jung verliebt, übersah Rebecca Bender sämtliche Warnlampen und landete im Menschenhandel. Dreimal wurde sie verkauft. Sie wurde suizidgefährdet, dann erfolgte eine Razzia…
Willow Creek
Im Interview mit Thomas Härry spricht Willow-Vorsitzender in Deutschland Ulrich Eggers über die Bewegung und Entwicklung der Willow-Kirchen, sowie über die Vorfälle und seine Erfahrung mit Hybels.
Seltsame Vision
Die Muslimin Fatima hatte eine besondere Vision: Ein Zimmer war von hellem Licht erfüllt und das ganze Haus roch nach Margariten. Was sie dann im Fernsehen sah, veränderte ihr Leben.
Knast, Kneipe, Kanzel
In der DDR wird er gemobbt. Als Berufsmann wird er betrogen. Seine Frauengeschichten verursachen viel Leid. Wegen falscher Anschuldigungen kommt er ins Gefängnis. Und da erlebt er Gottes Annahme.
«Sei nett zu dir selbst»
Taylor Tippett arbeitet als Flugbegleiterin. Zu Beginn verspürte sie eine tiefe innere Traurigkeit. Um sich selbst zu ermutigen, schrieb sie auf einen Zettel: «Sei nett zu dir selbst.» Eine Nachricht, die weite Kreise ziehen sollte…
Dem Tod nahe
Wolfgang Sanwald aus Füllinsdorf ist einer der ersten Covidpatienten, die auf der Intensivstation landen. Er wird ins künstliche Koma versetzt und intubiert. Heute ist der Allgemein- und Alternativmediziner wieder gesund und voll arbeitsfähig.
Aus dem Iran geflüchtet
Dabrina Bet-Tamraz wächst als Aramäerin in Teheran im Iran auf und wird dort aufgrund ihres Glaubens verfolgt. Schlussendlich muss sie das Land verlassen. Dabrina lebt heute in Wettingen AG und erzählt aus ihrem Leben.
Musikgenie Reinhardt Buhr
Das «Loopgerät» ist unterdessen ein gängiger Apparat für Solomusiker. Doch wie dieser Künstler haufenweise Musikinstrumente zu einem Lied zusammenflicht, da bleiben einem nur Mund und Ohren offen. Die Lieder haben definitiv göttliche Dimensionen.
Durch Traum gefunden
Caleb Byerly stiess in einem ungewöhnlichen Traum nicht nur auf einen verborgenen Stamm, sondern er entwickelte auch ein goldenes Instrument, welches er als Instrumentenbauer gar nicht kannte… Dies sollte bald packende Auswirkungen haben.
Ernst Knupp
«Die Stami St. Gallen wurde für mich gebaut!» Bei diesem Satz geht ein Schmunzeln über das Gesicht von Ernst, wie öfters in unserem fast zweistündigen Interview. «Das ist natürlich übertrieben», meint er in seinem sympathischen Ostschweizer Dialekt.

Anzeige

RATGEBER

Berater Markus Züger Ist das, was ich tue, nachhaltig?
Bewirkt unser Handeln etwas über den Tag hinaus? Wie finde ich heraus, was für Nachhaltigkeit sorgt...

Anzeige