Steven Curtis Chapman

Anbetungssong mitten in «Zerbrochenheit und Spaltung»

Zoom
Steven Curtis Chapman (Bild: Facebook)
Der US-Sänger Steven Curtis Chapman stellt seinen neuen Song vor, der Mitten in den Wirren dieser Zeit zum Frieden aufruft. Worte könnten nicht beschreiben, was er ob den jüngsten Ereignissen im Land fühle. Mit einem Worship-Lied ruft er zum biblischen Frieden auf.

Als die gewaltsame Erstürmung des US-Kapitols das Land erschütterte, veröffentlichte der Musiker Steve Curtis Chapman einen Anbetungssong, der zu Frieden und Einheit aufruft. Nur wenige Stunden nachdem das Regierungsgebäude gestürmt wurde, stellte Chapman seinen Song «A Desperate Benediction» («Ein verzweifelter Segen») via Facebook vor.

«Worte können die Traurigkeit nicht beschreiben, die ich fühle, wenn ich die Ereignisse beobachte, die sich derzeit in unserem Land abspielen», betitelte Chapman das Video, in welchem er den Song zusammen mit seinem Sohn Will und seiner Schwiegertochter Jillian performt.

Erschüttert über Zerrissenheit

«Ich bin so erschüttert über die Zerrissenheit und Spaltung, die wir heute in unserer Welt erleben, und ich verarbeite das auf die Art und Weise, die für mich als Singer-Songwriter am natürlichsten ist: mit einem Song.»

Chapman sagt, dass er mit dem Schreiben des Songs vor etwa einem Jahr begonnen und auf den richtigen Zeitpunkt gewartet hat, um ihn zu veröffentlichen. «Ich habe das Gefühl, dass jetzt diese Zeit gekommen ist. Mehr als je zuvor scheint es, als ob die Welt und unsere Nation in Schmerzen liegen und sich verzweifelt nach Frieden sehnen.»

«Man sehnt sich nach 'Schalom'»

«Wer auch immer und wo auch immer wir sind, ich bin davon überzeugt, dass wir in unserem Kern alle Brüder und Schwestern sind, die nach der gleichen Sache schreien: nach dem, was die Bibel 'Schalom' nennt.»

Chapman erklärt, dass dies «ein hebräisches Wort ist, das Frieden, Harmonie, Ganzheit und Vollständigkeit bedeutet. Und letztlich glaube ich, dass der wahre Frieden, der Friede, der alles Verstehen übersteigt und unsere Herzen und unseren Verstand bewahrt, vom Friedensfürst Jesus Christus kommt.»

Der Sänger sagte weiter, dass er seinen neuen Song als ein «Gebet» und einen «Schrei nach Frieden» versteht.

Der Text des Liedes beinhaltet unter anderem die Zeilen:

«Lasst Frieden sein auf den Babys, die geboren werden
und den Rosen auf dem Grab
den Verlierern und den Gewinnern
den Ängstlichen und den Mutigen
wir sind alle Brüder und Schwestern, die zum Vater schreien
um Frieden auf Erden
und lasst es mit mir beginnen.»

Hören Sie sich hier den Song an:

Zum Thema:
Steven Curtis Chapman: «Gott ruft uns auf, tiefer zu gehen»
Steven Curtis Chapman: Die eigene Gebrochenheit brachte ihn näher zu Gott
Musik als Licht im Dunkel: Lauren Daigle – Stimme der Hoffnung

Datum: 18.01.2021
Autor: Leah MarieAnn Klett / Daniel Gerber
Quelle: Christian Post / Übersetzung: Livenet

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Forever Young? Fünf Weichenstellungen beim Älterwerden
Älterwerden betrifft alle. Aber fast niemand möchte alt sein. Das mag daran liegen, dass «Jugend»...