Kampf gegen Essstörungen

Die Sängerin Déborah Rosenkranz erhielt den EMOTION.award

Die christliche Sängerin Déborah Rosenkranz hat den «Emotion.Award» 2016 gewonnen. Er wird von der Frauenzeitschrift «Emotion» vergeben, die nach eigenen Angaben monatlich rund 260'000 Leserinnen erreicht.

Zoom
Déborah Rosenkranz
Kraft, Leidenschaft und Überzeugung – dafür stehen sie: die Gewinnerinnen des EMOTION.award 2016. Der Preis des Frauenmagazins EMOTION wurde gestern Abend bereits zum sechsten Mal verliehen. Die prominenten Award-Paten Rosa Loy, Bettina Wulff, Johannes B. Kerner sowie Julia Sen und Ulf Ansorge überreichten die insgesamt fünf Preise auf der grossen EMOTION-Gala in der Hamburger Laeiszhalle vor rund 400 Gästen.

Der EMOTION.award 2016 wurde in den Kategorien «Frauen in Führung», «Unternehmerin», «Zukunftsmacherin» und «Soziale Werte» vergeben. Zum ersten Mal gab es zudem den Team-Sonderpreis «Hand in Hand». Die Gewinnerinnen wurden nach einem Leserinnen-Voting von einer prominent besetzten Jury aus rund 150 Nominierten gekürt. Die engagierte Christin Déborah Rosenkranz (33) überzeugte die Jury in der Kategorie «Soziale Werte». Sie ist Mitbegründerin der Einrichtung «Power2be Bethanien» in Stein am Rhein/Kaltenbach, die Frauen mit Essstörungen neben Berufs- und Schulalltag professionell und mit der dazugehörigen Stiftung «Impact» auch finanziell unterstützt. Rosenkranz ist zugleich professionelle Sängerin und tourt in ganz Europa.

Aufgrund ihrer persönlichen Geschichte – sie war als Teenager magersüchtig – engagiert sie sich nun für Teenager mit Essstörungen.

Zum Thema:
Déborah Rosenkranz: «Es gibt Hoffnung, du wirst geliebt!»
Déborah Rosenkranz: «So schwer, sich leicht zu fühlen»
Déborah Rosenkranz: Auch andern zum Erfolg verhelfen

Datum: 26.06.2016
Autor: Iris Muhl
Quelle: Livenet

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Herausgefordert Was macht einen Mann zum Mann?
Männer sind verunsichert. Sind sie dominant, bekommen sie das Etikett «Macho», sind sie...