Kindsmissbrauch
Das Oberhaupt der Anglikanischen Kirche, Justin Welby, stand Rede und Antwort vor dem unabhängigen Untersuchungsausschuss über Kindsmissbrauch: «Die Bibel redet brutal direkt über den Unterschied zwischen Vergebung und den Konsequenzen von Sünde.»
Multikulturelle Gemeinden
Multikulturelle Gemeinden können ein Vorgeschmack auf die globale Diversität in der himmlischen Welt sein. Diese Vielfalt schon auf Erden zu leben, kann aber anspruchsvoll sein, wie eine Präsentation an der Leiterkonferenz der Freikirchen zeigte.
Life Share Network
Das «Life Share Network» fördert die Gemeinschaft der Christen im Sinne der in der Bibel beschriebenen Gemeinden. «Jede Person, die mit uns vernetzt ist, soll in ihrem Wachstumsprozess unterstützt werden», sagen die Leiter der Bewegung.
Livenet-Redaktionsleiter
Florian Wüthrich leitet die Redaktion von Livenet & Jesus.ch. Er liebt es, die Leserinnen und Leser zum Staunen zu bringen über einen Gott, der sich den Menschen immer wieder in Liebe zuwendet. Wo sieht er die Chancen für die Zukunft von Livenet?
ER scheint heller
42 Millionen Besucher durchstreifen jährlich Las Vegas. Damit ist die Stadt eine der weltweit populärsten Touristen-Destinationen. Doch 92 Prozent der Einwohner kennen Jesus nicht. Eine Gemeinde will ihn nun in der «Neon City» bekannt machen.
In 26 Nationen tätig
Viele Jugendliche in Japan leiden unter einem enormen Druck. Manche ziehen sich zurück und nehmen sich das Leben. Die Liebenzeller Mission arbeitet in 26 Nationen, u.a. Japan. Livenet unterhielt sich mit der Leiterin der Liebenzeller Mission Schweiz.
Mobile Single-Treffen
74% aller Mieterinnen und Mieter führten 2016 einen Einpersonenhaushalt, bei Personen mit Wohneigentum waren es 23,2%. Dennoch fristet der Single-Bereich ein Schattendasein – auch in christlichen Gemeinden. «Solo&Co» möchte dem entgegenwirken.
Aufstehen und weitergehen
Der Kurs «lieben – scheitern – leben» von Campus für Christus richtet sich an Menschen, die geschieden sind oder in Trennung leben. Aus Kirchen und Gemeinden gibt es kaum neutrale Reaktionen darauf.
Kein Auslaufmodell
Die Zukunft von Kirche ist düster. Sie wird bestimmt von Mitgliederschwund, Überalterung und fehlendem Realitätsbezug. Soweit das Klischee. Doch stimmt das? Projekte wie «Kirche am Start» in Offenbach machen deutlich, dass Kirche Zukunft hat.
Intercultural Studies
ISTL startete zusammen mit den Missionswerken Frontiers, SAM global, SPM, OM, OMF und WEC den neuen Bachelor-Studiengang Intercultural Studies. Es werden erfahrene Dozenten am Start sein. Drei der Dozenten nehmen im folgenden Interview Stellung.

Anzeige

RATGEBER

Perspektive Die Dinge mal ganz anders sehen
Viele Menschen seien unglücklich, weil sie ihr eigenes Leben mit denen von anderen vergleichen....

Anzeige