In aller Öffentlichkeit

Letitia Wright dankt Gott für Befreiung aus Depressionen

Während der jüngsten BAFTA-Verleihung («British Academy Film Awards») wurde Letitia Wright mit dem «Rising-Star»-Award ausgezeichnet. Sie dankte Gott dafür, dass er sie aus den Depressionen gerettet und dass sie diesen wichtigen, britischen Preis erhalten hat.

Zoom
Letitia Wright an der BAFTA-Verleihung
Während der jüngsten BAFTA-Verleihung wurde Letitia Wright mit dem «Rising-Star»-Award geehrt, dem einzigen Preis dieser Verleihung, der durch das Publikum verliehen wird. Dies für ihren Durchbruch dank ihrer Rolle im Blockbuster «Black Panther».

Sie wollte Karriere einstellen

In ihrer Dankesrede erzählte sie, dass sie in einer tiefen Depression steckte und wie Gott sie aus dieser Dunkelheit gerettet hat. «Das Einzige, was mich da herausgeholt hat, war Gott, mein Glaube und meine Familie.»

«Vor einigen Jahren fand ich mich in einer schweren Depression wieder und wollte buchstäblich mit dem Schauspielern aufhören», berichtete sie laut «USA Today». Neben Gott und dem Glauben habe eine E-Mail von BAFTA geholfen, «in der ich gebeten wurde, Teil der 'BAFTA Breakthrough Brits' zu werden, so dachte ich: 'Lass es mich noch einmal versuchen.'»

Gott in Krise kennengelernt

Als sie sich damals schlecht fühlte, rieten ihr gläubige Freunde, Gott eine Chance zu geben. «Ich brauchte eine Pause vom Schauspielern, denn ich habe es geradezu vergöttert. Ich hörte auf und machte mich auf eine Reise und erkundete meine Beziehung zu Gott. Ich wurde Christ.»

Dieser Schritt änderte ihre Perspektive: «Ich fühlte mich sicher, so dass ich nicht mehr Bestätigung durch andere oder durch eine Rolle brauchte. Meine Freude basierte nicht mehr auf solchen Dingen, sondern auf meiner Beziehung zu Gott.» Sie fügte hinzu: «Ich bin nicht perfekt, auch als Christ ist man nicht perfekt.» Wright nahm schliesslich an einem Bibelunterricht in London teil. Sie lernte dabei auch, Gott an die erste Stelle ihres Lebens zu setzen.

«Ich bin ein Kind Gottes»

Weiter erklärte sie: «Ich identifiziere mich als Kind Gottes und kann nicht hier (auf die Bühne) hochkommen, ohne Gott zu danken.» Darüber hinaus gab sie Hoffnung weiter, gerade auch für Menschen, die in einer schwierigen Lage sind: «Du musst nicht jung sein, du kannst in jedem Alter sein, aber ich möchte dich ermutigen, jeden, der eine schwere Zeit durchmacht... Gott hat dich geschaffen und du bist wichtig.»

Trotz allem Schwierigen gebe es Grund, positiv nach vorne zu schauen: «Es gibt vielleicht einige von euch hier, die gerade eine schwere Zeit durchmachen. Ich möchte dich ermutigen – Gott liebt dich. Lass einfach dein Licht leuchten.»

«Danke Jesus»

Zoom
Letitia Wright postet auf Instagram Bibelverse wie Nahum, Kapitel 1, Vers 7.
Weiter sagte sie laut «BBC»: «Ich möchte allen danken, die zu mir Ja gesagt haben, die mir eine Chance gegeben haben und die nur mein Talent gesehen haben und das, was Gott in mich gesetzt hat...»

Und weiter erklärte sie: «Die Kategorie, in der ich mich befinde (Anm. d. Red.: 'Rising Star')... das bedeutet mir so viel, dass ihr mich alle inspiriert. Ihr alle habt mich so sehr inspiriert, Gott segne euch, danke, Jesus, danke, danke, danke.»

Auf ihrem Instagram-Account veröffentlichte sie mehrere Bibelverse, darunter Nahum, Kapitel 1, Vers 7: «Und doch ist der Herr voller Güte. Er kennt alle, die ihm vertrauen, und ist für sie eine sichere Zuflucht in Zeiten der Not.»

Hilfe bekommen:
Klinik SGM
Klinik Sonnenhalde

Zum Thema:
Den Glauben von Letitia Wright kennenlernen
Angekommen: Wie Gott Worship-Sänger Brian Johnson aus der Depression holte
Im finsteren Tal: Wie Kimberly den Weg aus der Dunkelheit fand
Aus der Bronx auf die Leinwand: Wie Gott das Herz eines «Transformers» veränderte

Datum: 18.02.2019
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / Hello Christian / USA Today / BBC

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Der Blick in den Spiegel Note «ungenügend»
Selbstbewusstsein hat viel damit zu tun, wie wir zu unserem Körper stehen. Es gibt nicht viele, die...