YouVersion bringt Schub

Bis 2033 soll Bibel in alle Sprachen übersetzt werden

Zoom
Die YouVersion-App (Bild: YouVersion)
Die beliebte mobile Bibel-App YouVersion hat sich mit einer Allianz von zehn führenden Bibelübersetzungsorganisationen zusammengetan. Ziel ist, das Evangelium bis 2033 für 95 Prozent der Weltbevölkerung zugänglich zu machen.

Der Plan der Zusammenarbeit zielt auch darauf ab, das Neue Testament in 99,96 Prozent der gesprochenen Sprachen verfügbar zu machen.

Die «illumiNations»-Partnerschaft wurde 2010 ins Leben gerufen, weil es in 3'732 der über 7'000 Sprachen der Welt keine oder nur wenige übersetzte Bibeln, respektive Bibelteile gibt. Durch den Einstieg von YouVersion soll nun zusätzlicher Schwung in die Bewegung kommen.

«Die Bibel verändert Leben, und wir wollen etwas zurückgeben und Bewusstsein schaffen», sagte YouVersion-Gründer Bobby Gruenewald. «Es ist wichtig, dass die Menschen wissen, dass Gott auch ihre Sprachen spricht.»

Über 400 Millionen mal installiert

Gruenewald schuf YouVersion im Jahr 2008, als er damit kämpfte, ein konsistentes Muster zum Bibellesen zu finden. Seit ihrer Einführung wurde die App auf mehr als 400 Millionen Geräten installiert und in jedem Land der Welt heruntergeladen.

Gruenewald sagte, dass die App zwar Millionen von Menschen näher an die Bibel gebracht habe, dass sein Dienst aber erkannt habe, dass es auf andere Sprachen ausgedehnt werden müsse, auch auf «kleinere Sprachgruppen, die noch nie Jesu Worte gehört haben. Als Dienst haben wir uns verpflichtet, die Bibel in den Herzenssprachen aller Menschen verfügbar zu machen.»

Ein Sechstel hat keine Bibel in eigener Sprache

«Missio Nexus», die grösste evangelistische Vereinigung von Kirchen und Organisationen in Nordamerika, berichtete 2016, dass etwa ein Sechstel der Weltbevölkerung – das sind rund 1,3 Milliarden Menschen – keine Übersetzung der vollständigen Bibel in der Sprache hat, die sie am besten beherrschen.

Obwohl die Mitarbeiter von YouVersion keine Übersetzer sind, besteht die Rolle in der Partnerschaft darin, die Arbeit der Übersetzer der Partnerorganisationen von IllumiNations in den nächsten zwölf Jahren zu verbessern, so Gruenewald.

Die Arbeit, die nötig ist, um die Bibel in verschiedene Dialekte zu übersetzen, sei keine leichte Aufgabe. Früher dauerte es bis zu zwölf Jahren, bis eine einzige Übersetzung fertig war.

Prozess wurde verschnellert

Ursprünglich wurden Bibeln hauptsächlich durch langfristige Missionsarbeit übersetzt. Missionare reisten in Gebiete, die noch nie eine Übersetzung des Evangeliums in ihrer Sprache gehört hatten. Sie tauchten unter die Menschen, um ihre Sprachen zu lernen und schliesslich bei der Bibelübersetzung zu helfen.

Doch im Laufe der Zeit hat sich der Übersetzungsprozess durch Fortschritte in der Technologie und den Übersetzungsmethoden beschleunigt.

«Die Technologie gibt der Bibelübersetzung neuen Schwung, denn früher war es sehr schwierig zu übersetzen, weil die Menschen, die diese Sprachen sprechen, in verschiedenen Gebieten und Stämmen leben. Jetzt haben sich die Methoden zum Teil aufgrund der Technologie geändert und auch mehr Spender sind von dieser Sache begeistert. Die Bereitschaft der Leiter von Übersetzungsdiensten, Logos und Marken beiseitezulassen, um die Arbeit zu erledigen und abzuschliessen, hat zu diesen Fortschritten geführt.»

Die IllumiNations-Allianz

Zu den Organisationen, die an der IllumiNaitions-Allianz beteiligt sind, gehören American Bible Society, Biblica, Deaf Bible Society, Lutheran Bible Translators, Seed Company, SIL International, United Bible Societies, The Word for the World, Pioneer Bible Translators, Wycliffe Bible Translators USA und nun YouVersion.

Zum Thema:
Rekordjahr 2020: Mehr neue Bibelübersetzungen trotz Corona
1'000ste Wycliffe-Übersetzung: Bibelübersetzungen werden immer schneller
Auch im Netz ein Bestseller: «YouVersion» mit über 200 Millionen Downloads

Datum: 11.09.2021
Autor: Nicole Alcindor / Daniel Gerber
Quelle: Christian Post / gekürzte Übersetzung: Livenet

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Nicht wütend schlafen gehen Rat der Bibel wissenschaftlich bestätigt
Es ist besser, sich noch abends zu versöhnen, als mit ungeklärtem Streit schlafen zu gehen. Was die...