Trost in Krisenzeiten
Ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, bringen die Autoren der Psalmen die ganze Palette ihrer Gefühlswelt zum Ausdruck. Auch sie durchlitten Krisen, klagten Gott an und hatten grosse Fragen.
Die unbekannte Weltreligion
Die Sikhs bilden die fünftgrösste Weltreligion, aber unter Christen in Europa wahrscheinlich die am wenigsten bekannte. Daher gab es bisher auch nur wenig Interesse, für Sikhs zu beten oder sich besser kennenzulernen. Das soll sich jetzt ändern…
Zum Psalmsonntag
Es war der Tag seines Lebens. Die Leute mochten ihn, alle jubelten ihm zu. Hätte er geahnt, wen er da auf seinem Rücken trug, wäre er noch stolzer gewesen.
Einfach Jesus
Mit dem Abendmahl erinnern sich Christen daran, was Gott vor mehr als 2000 Jahren tat, als er Jesus am Kreuz sterben liess, um die Menschen mit sich zu versöhnen. Dieses Ritual lässt sich auch zu Hause im kleinen Kreis durchführen.
Die letzte Reise
In der Regel haben wir selten mit dem Tod zu tun, verdrängen ihn, wollen uns nicht damit auseinandersetzen. In Zeiten von Corona sieht das anders aus. Was sagt die Bibel zum Thema Sterben?
Hoffnung trotz Corona
Katja Winter ist 37 Jahre alt. Sie ist glücklich verheiratet und Mutter von vier Kindern. Die gelernte Erzieherin ist leidenschaftliche Köchin und Bäckerin. Sie gehört jedoch zur Risikogruppe, deren Leben von Covid-19 bedroht ist.
Hormoz Shariat
Als Teenager schreit Hormoz Shariat auf Teherans Strassen «Tod für Amerika». Dass er heute in den USA lebt und «Gott segne Amerika» sagen kann, ist ein Wunder. Und er arbeitet daran, dass viele Muslime dieses Wunder ebenso erleben.
Komponist John Tesh
«Es war eine unglaublich schmerzhafte Erfahrung», erinnert sich John Tesh zurück. Nachdem eine seltene Form von Prostatakrebs bei ihm diagnostiziert worden war, dachte er an Suizid.
«Theolügen» entlarven
Im Moment kursieren sie wieder: Die Versprechen, dass man, wenn man nur richtig glaubt, nicht an Corona stirbt. Verspricht die Bibel nicht, dass uns «kein Böses treffen wird»? Viele Christen sind innerlich im Konflikt.
«Ich bin nicht perfekt»
Die Themen ihrer neuen Komödie «Home Sweet Home» sind ihre eigenen: Die Schauspielerin Natasha Bure (21) spricht über ihre eigenen Kämpfe mit Identität und Authentizität.

Anzeige

RATGEBER

Merkblatt gegen Stress Survival-Kit für Männer unter Druck
Der Stress vieler Menschen nimmt aktuell zu. Wir brauchen jetzt dringend Wege, um den Stress...

Anzeige