Livenet-Teamausflug

Wo 20 Minuten, BZ und Jesus.ch-Print gedruckt werden

Zoom
Teamtag im Druckzentrum (Bild: Livenet)
Wo schlechte Nachrichten dominieren, stechen gute Botschaften hervor. Dies zeigte sich am Livenet-Teamtag, an dem ein Teil der «Hope-Stories»-Regiozeitungen gedruckt wurde. Mitarbeiterin Gioia Pipitone berichtet von ihren Eindrücken.

Gibt es einen besserer Ort für die Stärkung des Teamzusammenhalts als dort, wo die gemeinsame Arbeit sichtbar wird? Die Mitarbeitenden von Livenet besuchten im November das Druckzentrum Bern, um live mitzuerleben, wie die Weihnachtsausgabe der Jesus.ch-Print «Hope-Stories» gedruckt wird.

Nachtaktivität

Zoom
Einige Jesus.ch-Zeitungen werden durchs Druckzentrum transportiert.
Während die meisten Menschen schlafen, ist hier nachts viel Betrieb. Wenn BSC Young Boys wieder mal ein Spiel gewonnen hat, wollen schliesslich am nächsten Tag alle darüber lesen. Das Druckzentrum, unter anderem auch Produzent von 20 Minuten, BZ und Bund, arbeitet mit Fleiss daran, dass die letzten Weltgeschehnisse des Tages innerhalb weniger Stunden auf Papier kommen und dann in unseren Briefkästen landen.

Tagsüber herrscht etwas weniger Zeitdruck im Druckzentrum. Da liegt der Fokus auf der Produktion von Titeln wie zum Beispiel der Coop- und Migros-Magazine – oder der Regiozeitungen von Livenet!

BeeinDRUCKend

Bei der Führung durch die Räumlichkeiten gab es Grund zum Staunen: Riesige Walzen befördern in einer Geschwindigkeit von bis zu 50 km/h grosse Papierflächen. Aneinandergereihte Klammern bilden Ketten, die wie Achterbahnen aussehen und die frisch gedruckten Zeitungen durch die ganze Produktionshalle fördern und transportieren. Ein solcher Anblick lässt einen Besucher ausser Atem! Aber überzeugen Sie sich selbst: Das Livenet-Medienteam hat ein Video der Eindrücke von diesem Besuch zusammengestellt.


Preiserhöhung in 2022

Pro Jahr sind es 29'750 Tonnen Papier, die verarbeitet werden. Hätten Sie geahnt, dass Zeitungen zu 90 Prozent aus bis zu siebenfach rezykliertem Papier bestehen? 

Zoom
DZB-Verkaufsleiter Erich Niederberger
Dramatisch entwickelt sich jedoch laut Erich Niederberger, dem Tamedia-Verkaufsleiter, die Situation bei der Papierbeschaffung. «Das Altpapier wird knapp, weil während der Pandemie die Nachfrage nach Paketpost für Zalando, Digitec, Brack usw. enorm gestiegen ist. Ein Grossteil des Altpapiers geht daher in die Produktion von Karton resp. Paketverpackung.» Angebot und Nachfrage in der Papierbranche wirken sich entsprechend negativ auf den Zeitungsdruck aus. Für das Jahr 2022 müsse ungefähr mit einer massiven Erhöhung der Papierpreise gerechnet werden, prognostiziert Niederberger. Sichtbare Auswirkungen hat die aktuelle Lage auch auf das Papierlager, das momentan ungewohnt leer ist.

Antizyklisch und ungewohnt positiv

Einen ermutigenden Abschluss im Druckzentrum bildeten die Worte des Geschäftsführers Matthias Kobel: Er sei erstaunt, dass Livenet in einer Zeit, in der die Digitalisierung auf Vordermarsch ist und in der die meisten Auflagen gesenkt werden, stetig die Produktion steigert. «Ihr seid völlig antizyklisch unterwegs! Eure konstant steigende Auflagen beweisen, dass wir etwas gemeinsam haben: Wir gehören alle zu den Menschen, die noch an die Zeitungen glauben. Das bildet eine schöne Zusammenarbeit.»

Für sie als Partner für Druckprodukte stehe die professionelle Betrachtung und Herangehensweise an die Zeitungen im Vordergrund, was eine gewisse Objektivität und Distanzierung von den Inhalte brauche. «Wir schauen nicht so auf den Inhalt, da bin ich ehrlich. Aber in der heutigen Zeit, in der man in der Tageszeitungen leider so viel Schlechtes, Schwieriges lesen muss, ist es eine Freude, wenn man auch so eine Zeitung drucken darf, die sich bemüht, das Positive zu sehen.»

Stimmen zum Mitarbeiter-Tag: 

Zoom
Livenet-Team mit Zeitungen
Mirjam Fisch, Redaktion: «Am Teamtag habe ich einen Teil der anderen Mitarbeitenden kennengelernt. Das freute mich sehr. Ein Highlight für mich als Zürcher Oberländerin war, als ich die Regiozeitung des Zürcher Oberlands, an der ich selbst mitgearbeitet habe, frisch ab Presse in Empfang nehmen durfte!»

Ruedi Graf, Verkauf: «Der Teamtag bleibt mir in sehr guter Erinnerung: Interessante Führung durch das Druckzentrum Bern und gemütliches Zusammensein – super!»

Caroline Amstutz, KV-Lernende: «Es war ein toller Ausflug und es tat gut die Wertschätzung der Vorgesetzten für die geleistete Arbeit zu spüren!» 

Iris Kloos, Fundraising: «Für mich ist der Teamtag durch und durch gelungen! Die Gemeinschaft mit den Menschen, die die gleiche Vision und Leidenschaft teilen, war an sich bereits wunderbar. Im Druckzentrum Bern jedoch live dabei zu sein, wie unsere Zeitungen gedruckt werden, wird für mich immer unvergesslich bleiben!»

Zum Thema:
Dossier: Regiozeitungen 2021
Weihnachts-Ausgabe: «Impact» von Livenet erscheint in diesen Tagen
«Strategisch super aufgebaut!»: Stimmen zu den Regiozeitungen von Livenet

Datum: 17.12.2021
Autor: Gioia Pipitone / Florian Wüthrich
Quelle: Livenet

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Nicht wütend schlafen gehen Rat der Bibel wissenschaftlich bestätigt
Es ist besser, sich noch abends zu versöhnen, als mit ungeklärtem Streit schlafen zu gehen. Was die...