Heavenstage Festival 2015

Drei Tage Musik, Chillen und Gott begegnen

Vom 14. – 16. August 2015 geht die 7. Ausgabe des Heavenstage Festivals im Zürcher Wyland über die Bühne. Wie in den letzten Jahren können sich die Besucher auf Bands von nah und fern freuen – zum Beispiel auf «Manafest» aus Kanada.

Zoom
Chillen am Heavenstage.
Beim Heavenstage Festival kommen Liebhaber verschiedenster Stilrichtungen auf ihre Kosten. Von Pop/Rock über Rap/Hip-Hop und House bis Nu Metal ist am dreitägigen Anlass im Zürcher Wyland alles dabei.

Neue und bekannte Acts auf der Bühne

Zoom
Heavenstage Festival 2014
Ein Künstler, von dem sich die Organisatoren besonders viel versprechen, ist Manafest. «Der Kanadier zählt international zu den gefragtesten Rock- und Hip-Hop-Künstlern. Am HSF 2015 tritt er zum ersten Mal in der Schweiz auf», schreibt das Heavenstage-OK in einer Mitteilung.

Weiter im Line-up sind:

  • Jimmy Needham, ein US-amerikanischer Soul Pop-Sänger. Er ist den Besuchern des Praise Camps 2014 ein Begriff. Am Heavenstage Festival stellt er sein neues Album vor.
  • Trip to Dover sollen einmal mehr die Herzen der eingefleischten Rockfans höher schlagen lassen.
  • Auf Good Weather Forecast freut sich die Heavenstage-Crew ebenfalls: «Die Band aus Nürnberg ist immer wieder gern gesehen am Heavenstage Festival. Sie sorgt jeweils für tolle Party-Stimmung und tiefgründige Momente.»
  • Guvna B, ein Hip Hopper aus dem Süden von Grossbritannien, ist international an christlichen Festivals immer wieder gerne gesehen. In der Schweiz ist er nun zum ersten Mal zu Gast.
Im Anschluss an das Programm auf der grossen Bühne geht am Freitag im Festzelt eine Party ab mit dem DJ Duo MiDi & Misano aus dem Wyland. Am Samstag spielen im «Afterglow» Michal Werner und Emanuel Reiter.

Glaube an Gott verbindet alle Musiker

Zoom
Band am Heavenstage Festival

Ein ganzer Reigen weiterer Bands lädt an beiden Abenden ein zum Tanzen, Mitsingen oder einfach nur zum Geniessen: die deutsche Band Normal ist anders und die Schweizer Sänger und Bands Andi Leupp, Gottpop, GloriousMess, Kingsborough spielen am Freitag und Samstagabend ebenfalls auf.

Allen Musikern gemein ist ihr Glaube an Gott. Diesen bringen sie in moderner Art zum Ausdruck, jeder in seinem Stil.

Was das Heavenstage Festival neben den Konzerten an den Abenden ausmacht, ist tagsüber das gemütliche Zusammensein auf dem Zeltplatz, beim Beach-Volleyball und beim Essen. Der nahe gelegene Rhein bietet eine willkommene Abkühlung. Weitere einzigartige Elemente sind die gemeinsamen Frühstückzeiten am Samstag und Sonntag sowie der Worship am Samstag und der gemeinsame Gottesdienst am Sonntag.

Das Heavenstage Festival wird organisiert und durchgeführt durch die regionale kirchliche Jugendarbeit «Godi Wyland».

Weitere Informationen auf: www.heavenstagefestival.ch
Ticket-Vorverkauf: www.tickets.heavenstagefestival.ch

Das Line-Up:
Internationale Bands:
Manafest (CAN; Hip Hop/Nu-Metal)
Guvna B (UK; Hip Hop)
Good Weather Forecast (D; Electro Rock)
Trip to Dover (NL, Rock/Alternativ/Electronic)
Jimmy Needham (USA; Soul Pop)
Normal ist anders (D; Electro Rock/Crossover/Alternativ)

Künstler aus der Schweiz:

Glor!ousMess (Biel; Rock)
Gottpop (Basel; Worship)
Michal Werner (Cham; Pop)
Kingsborough (Tägerwilen; Alternativ, Rock)
Chey (Winterthur; Rap)
DJ-Duo Midi x Misano (ZH Wyland, Electro/Progressive House)
Emanuel Reiter (Winterthur; Pop)

Zum Thema
Heavenstage Festival 2014 - Sound vom Wyland bis Australien
5. Heavenstage Festival - Rauschende, tiefgründige Fete bei 0,0 Promille
CREA-Meeting 2015 - Zu Grösserem berufen
Awakening Europe - Traum einer Erweckung nicht nur träumen, sondern leben

Datum: 16.07.2015
Autor: Florian Wüthrich
Quelle: Livenet / Heavenstage Festival

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige

RATGEBER

Zur Ruhe kommen Raus aus dem Hamsterrad!
Wer kennt es nicht: das Gefühl, in einem Hamsterrad zu laufen. Das Leben wird bestimmt von...