NFL-Star Russell Wilson

«Sucht den Frieden Gottes»

Zoom
Russell Wilson mit seinem jüngsten Sohn (Bild: Facebook)
Seinen über zehn Millionen Followern legt NFL-Star Russell Wilson (32) nahe, die Bibel zu lesen und nach dem Frieden Gottes zu suchen. Das bringe mehr, als zu versuchen, die Probleme aus eigener Kraft zu lösen.

Einer der Top-Quarterbacks der National Football League ermutigte seine Millionen von Social-Media-Anhängern, den Worten der Bibel zu folgen und den «Frieden Gottes» zu suchen, anstatt zu versuchen, die Probleme des Lebens selbst zu lösen.

Super Bowl-Gewinner Russell Wilson machte die Bemerkungen in einem 60-Sekunden-Video, das er auf Twitter und Instagram veröffentlichte. Auf den beiden Plattformen hat er insgesamt über zehn Millionen Follower.

Frieden von innen finden

«Gehst du ins Bett und wälzt und drehst dich und kannst nicht schlafen?», fragt Russell in die Kamera, während er vor seinem Spind steht. «Deine Gedanken laufen … und du kannst diesen Frieden nicht finden?»

Dann zitiert Russell die Bibel: «Die Schrift spricht in Philipper Kapitel 4, Vers 7 vom Frieden Gottes, der Frieden Gottes, der alles Verstehen übersteigt. Das ist die Art von Frieden, die ich haben möchte – den Frieden Gottes. Ich fordere uns auf, danach zu suchen. Zu oft passiert es doch, dass wir unsere eigenen Gedanken, unsere eigenen Ideen haben – wir denken ständig darüber nach, was wir tun wollen, wie wir es reparieren wollen, wie wir damit umgehen wollen.»

In Gottes Verheissung leben

Russell Wilson hält weiter fest: «Die grösste Sache, mit der wir uns verbinden müssen, ist die Verheissung Gottes; das bedeutet für mich, die Heilige Schrift zu lesen und immer mehr zu verstehen, was er von mir will... Gott, ich will deinen Frieden. Ich will den Frieden Gottes.»

Der Athlet spricht oft offen über seinen christlichen Glauben. 2019 veröffentlichte er in den sozialen Medien ein Video aus seinem Bibelstudium. Und vor seinem Sieg im Super Bowl sagte er den Medien: «Gott hat mich aus einem ganz bestimmten Grund hierhin gestellt.» Immer wieder nutzt er seine Plattform(en), um auf den Schöpfer hinzuweisen.

Zum Thema:
Anna Wilson: «Nichts ist grösser als die Liebe von Jesus»
Grösstes Sportereignis der Welt: Erst beten, dann Super Bowl
Buddhist begegnet Jesus: Gottes Frieden ist grösser als alles andere

Datum: 23.08.2021
Autor: Michael Foust / Daniel Gerber
Quelle: Christian Headlines / Übersetzung: Livenet

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige