Bilder im Internet

«Haltbar bis mindestens ...»

An der Universität des Saarlandes haben Forscher eine Software für Bilder im Internet entwickelt. Mit dem Programm «X-pire!» kann man diese mit einem Verfallsdatum versehen. Nach diesem Datum sind sie gelöscht und können auch nicht wiederhergestellt werden.

Zoom
Mit «X-pire!» bleiben Bilder nicht für ewig im Internet. (Foto: Screenshot x-pire.de)

Michael Backes, Professor für Informationssicherheit und Kryptographie, und seine Kollegen haben «nach Möglichkeiten gesucht, wie man die Vorzüge der sozialen Netzwerke nutzen kann und dennoch die Kontrolle über seine persönlichen Daten behält». Wer das neue Programm der gleichnamigen Firma nutzen möchte, bezahlt dafür rund zwei Euro pro Monat. Betrachter können es sich gratis als Ergänzung zum Browser «Firefox» herunterladen.

Es funktioniert bislang nur für Bilder im Jpg-Format; andere Formate sollen in den nächsten Wochen folgen. Geplant sei zudem, «das Verfahren auch für Dokumente, etwa Pdf-Dateien, oder ganze Webseiten» einzusetzen, erklärt Backes. Das Programm verhindert allerdings nicht, dass Internetnutzer das zunächst verschlüsselte Bild herunterladen und es ohne Schutz wieder ins Netz stellen.

Webseite:
www.x-pire.de

Datum: 28.01.2011
Quelle: Eann.de

Glaubensfragen & Lebenshilfe

Anzeige